Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Wandleuchten

Wandleuchten für Licht und als Deko-Variante

Viele Möglichkeiten und Ideen für die Wandbeleuchtung

Neben den Beleuchtungsmöglichkeiten an der Decke und auf Flächen wie Schreibtisch und Nachtkästchen bieten sich die Leuchten auch an den großen Wänden an, um für Licht oder auch einfach nur eine angenehme Stimmung zu sorgen. Zusammengefasst spricht man dann von Wandleuchten.

Grundlagen zu Wandleuchten

Wandleuchten gibt es in verschiedenen Konzepten, denkt man nur an den Deckenfluter. Der bestrahlt mit seinem Licht zuerst die Decke, dann aber auch die Wände, die sich in der Nähe befinden und wurde deshalb auch sehr beliebt, weil sein Licht als sehr angenehm empfunden wird. Das hat auch damit zu tun, dass die Wände das Licht weitergeben und eine andere Form von Helligkeit erzeugt wird als mit der direkten Stehlampe, wie man sie früher verwendet hat.

Diese Idee wird bei den Wandleuchten gerne aufgegriffen. Es gibt Situationen, in denen diese Leuchten für notwendiges Licht sorgen sollen, damit man Lesen oder arbeiten kann, aber häufig werden sie montiert, um für eine angenehme Wohnsituation zu sorgen. Sie sind häufig mit gedämpften Licht ausgestattet, sodass sie nicht grell leuchten, sondern die Wand einfach etwas aufhellen, wodurch sich der Raum angenehm anfühlt.

Wandleuchten und Dekoration

Die Dekoration ist auch ein Grundkonzept hinter dieser Überlegung und es gibt viele verschiedene Modelle an Wandleuchten von kleinen Spots, die man auch in einer Reihe montieren und schalten kann bis zu sehr modern anmutenden Leuchten. Diese sind aus Messing oder Kunststoff oder auch Aluminium produziert werden und entsprechend unterschiedlich wirken. Das Aussehen der Lampe ist dabei ein Faktor, die Stärke des Lichts und damit der Lichtmittel ein anderes.

Beides lässt sich gut kombinieren und ist damit individuell einsetzbar. Damit kann auch eine bestimmte Wandfläche hervorgehoben werden, wenn man dies wünschen sollte. Somit stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, um Wände zu beleuchten und für ein angenehmes Wohngefühl zu sorgen.

Lesen Sie auch

Die Beleuchtung scheint auf den ersten Blick nicht so wichtig wie etwa Schrank und Bett, aber funktioniert sie nicht richtig, dann gibt es Probleme. Die erste Unterscheidung muss man zwischen dem direkten Licht und dem indirekten Licht verstehen. Je nach Situation braucht man mal das direkte Licht wie bei der Schreibtischlampe und mal braucht man indirektes Licht wie etwa beim Deckenfluter.

Ideen gibt es rund um die Beleuchtung sehr viele und mit der LED-Beleuchtung kamen noch viele dazu. Die LED-Hängeleuchte ist eine der scheinbar unzähligen Optionen.

Es gibt aber auch viele klassische Versionen wie etwa den Kronleuchter oder allgemeiner die Deckenleuchte sowie Konzepte für die Wandbeleuchtung. Verschiedenste Wandleuchten stehen dann zur Auswahl. Die Tischleuchten sind wiederum vor allem dekorativer Natur

Man kann auch ganz andere Ansätze bei der Beleuchtung wählen wie etwa mit einem Lichtband im Einfamilienhaus durch natürliches Licht vom Dach aus.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Beleuchtung durch WandleuchtenArtikel-Thema: Wandleuchten für Licht und als Deko-Variante

Beschreibung: Die 💡 Wandleuchten mit der Funktion der Helligkeit an den Wänden, aber auch als ✅ Dekoidee und für angenehmes Licht.

letzte Bearbeitung war am: 10. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung