Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Wanderwege -> Klopeiner See / Noreia-Tour Wanderung

Wanderung Noreia-Tour beim Klopeiner See

Wandern mit Blick auf den bekannten See

Der Klopeiner See ist ein bekanntes Gewässer im Bundesland Kärnten und lädt zum Baden und für den Urlaubsaufenthalt ein. Es gibt aber neben dem Wassersport und Wasservergnügen auch viele weitere Möglichkeiten wie auch Wanderungen. Eine gemütliche Variante ist dabei die Noreia-Tour. Sie ist kurz, für die ganze Familie geeignet und bietet den Blick auf den See als Bonus.

Wanderung Noreia-Tour: die Strecke

Ausgangspunkt ist Unterburg östlich vom Klopeiner See und dort beginnt man die Wanderung beim Bildstock in der Georgibergstraße und wandert hoch zur ersten Weggabelung. Man folgt weiter der gelben Markierung (Weg Nummer 5) und es geht hinauf zur Gracarca und über den Gracarcasattel bergab zur Danielkapelle. Die Wanderung wird über den südlichen Weg an der Gracarca zurück zum Ausgangspunkt abgeschlossen.

Insgesamt sind es nur etwa 3,5 Kilometer, die zurückgelegt werden und so wird mancher auch diesen Weg weniger als Wanderung als vielmehr als Spaziergang empfinden. Doch die Reise ist überlegenswert, denn man wandert auf den Pfaden der alten Kelten und dieses Thema begleitet entlang des Weges. Ein zusätzliches Argument ist der erhöhte Ausblick auf den Klopeiner See, wodurch man den See aus einer ganz anderen Perspektive erleben kann.

Das Naturereignis ist damit viel stärker im Fokus als die Leistung beim Wandern. Erwähnt sollte auch die Danielkapelle sein, die als ein Ort voller Energie umschrieben wird. Hier wäre eine Rast auch eine gute Idee, um sich wohl zu fühlen und die Kapelle zu besuchen, auch wenn man auf das Aufladen von Energie nicht glauben mag.

Insgesamt ist dies ein Weg, der einen erheblichen Mehrwert darstellt, aber als Wanderung selbst keine Herausforderung ist. Für Urlaubsgäste ist der Vorschlag ein Bonus, um noch mehr aus dem Klopeiner See herauszuholen und auch historisch mehr zu erfahren, als nette Aktion am Wochenende ist der Spaziergang gleichfalls für die ganze Familie interessant. Und man kann sich ja auch vor Ort informieren, welche Verlängerungen denkbar wären, wenn man solche anstrebt.

Lesen Sie auch

Im Bundesland Kärnten gibt es die Auswahl zwischen gemütlichen flachen bis hügeligen Wegen, mal kurz, mal länger und auch schon Bergwanderungen, die dennoch für die ganze Familie interessant sein können. Es gibt auch die Kombination aus beidem, denn etwa die Seenwanderung auf der Turracher Höhe findet auf 1.800 Meter Seehöhe statt, ist aber eine nette Wanderung und für manche gar ein längerer Spaziergang über zwei Stunden.

Einige Wandervorschläge haben eine enge Verbindung mit den zahlreichen Seen in Kärnten vom Faaker See bis zum Ossiacher See.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Wanderung Noreia-Tour beim Klopeiner SeeArtikel-Thema: Wanderung Noreia-Tour beim Klopeiner See

    Beschreibung: Die Noreia-Tour ist ein gemütlicher Wanderweg in Kärnten vom Ostufer des Klopeiner Sees auf geschichtsträchtigem Weg mit Blick auf den See.

    letzte Bearbeitung war am: 26. 09. 2020