Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Volkswirtschaftslehre -> Produktionsgüter

Produktionsgüter für Unternehmen

Bedarf an Güter der Betriebe

Es gibt im Rahmen der Volkswirtschaft drei verschiedene Gruppen von finanziell relevanten Positionen, um die sich Angebot und Nachfrage bemühen. Das sind diverse Rechte wie Lizenzen, diverse Dienstleistungen vom Arztbesuch bis zur Buchhaltungsarbeit und schließlich diverse Güter vom Ferrari bis zur Waschmaschine.

Produktionsgüter für Unternehmen

Die Güter werden auch als Sachgüter bezeichnet und unterscheiden sich in Produktionsgüter und Konsumgüter. Während die Konsumgüter für die privaten Haushalte interpretiert werden und damit die Endverbraucherinnen und Endverbraucher ansprechen sollen, sind die Produktionsgüter für die Unternehmen gedacht. Dabei gibt es genauso wie bei den Konsumgütern die Unterscheidung zwischen den Gebrauchsgütern und den Verbrauchsgütern.

Produktionsgüter als Gebrauchsgüter sind jene Güter, die Unternehmen mehrfach nutzen können, um im Sinne ihrer Geschäftsidee tätig zu sein. Das ist zum Beispiel ein Kopierer, das ist ein Schrank für die Aktenunterlagen oder auch eine Maschine im Maschinenpark. Der Fuhrpark, die Büroeinrichtung - all diese Dinge kann man mehrfach oder gar langfristig nutzen und sind typische Vertreter der Gebrauchsgüter, um überhaupt als Unternehmen tätig sein zu können.

Produktionsgüter als Verbrauchsgüter sind hingegen jene, die man nur einmal zur Verfügung hat. Das ist natürlich von der Definition her nicht ganz korrekt, denn zum Beispiel eine Tintenpatrone für den Tintenstrahldrucker verwendet man oftmalig, aber die Tinte, die man beim Drucken verbraucht hat, kommt nicht wieder zurück und damit ist die Definition auch bestätigt. Kopierpapier, Treibstoff, Heizöl und alle anderen Energieformen sind gute Beispiele für die Verbrauchsgüter. Ein wichtiger Teil der Verbrauchsgüter sind natürlich Rohstoffe, wenn man selbst Waren herstellt. Eisen, Aluminium, Holz und andere Ausgangsmaterialien sind hier zu nennen.

Produktionsgüter vs. Konsumgüter

Aber es gibt natürlich auch Güter, die ein privater Haushalt genauso einsetzt wie ein Unternehmen wie Schreibwaren, Papier oder Druckerpatronen. Die Interpretation ist hierbei, dass die Druckerpatrone im Büro zur Organisation des Unternehmens und zur Umsetzung der Geschäftsidee verwendet wird, während die Druckerpatrone daheim für Sportlisten oder Hobbys eingesetzt wird.

Lesen Sie auch

Die Güter gibt es in den unterschiedlichsten Formen und Bereichen und so braucht es auch verschiedene Begriffe, zumal Güter auch verschiedene Ziele beinhalten können oder verschiedene Reaktionen auslösen. Es gibt dabei die Unterschiedung der Konsumgüter und der Produktionsgüter sowie auch der Sachgüter. Eine spezielle Form sind die Rechte.

Die Güter können aber verschiedene Charakterzüge aufweisen - weniger die Güter selbst, sondern die Konsumenten. Sie können bei höheren Einkommen andere Güter wählen oder zusätzlich zum ausgesuchten Angebot Zubehör aussuchen. Solche Reaktionen führten zu Begriffen wie Komplementärgüter und inferiore Güter sowie Substitutionsgüter. Man unterscheidet auch Nichtsättigungsgüter und Sättigungsgüter.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

ProduktionsgüterArtikel-Thema: Produktionsgüter für Unternehmen

Beschreibung: Die 📊 Produktionsgüter sind alle Güter, die an Unternehmen verkauft werden, um ✅ Konsumgüter oder Dienstleistungen zu erbringen.

letzte Bearbeitung war am: 19. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung