Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Natur -> Vulkane -> Calderakette

Vulkane mit Calderakette

Calderareihe: mehrere Kegel hintereinander

Üblicherweise bildet sich eine Caldera, nachdem die Magmakammer unter dem Schlott eines Vulkans in sich zusammengestürzt ist, aber es gibt in seltenen Fällen auch die Möglichkeit, dass es zu verschiedenen, kleineren Calderas kommt, sodass sich eine Calderareihe bildet.

Calderakette als Besonderheit bei Vulkane

Grundvoraussetzung für diesen Effekt ist eine Magmakammer, die verschieden strukturiert ist, sodass die Eruption nicht an einem Punkt entstanden ist, sondern das Magma ist an verschiedenen Punkten als Lava an die Erdoberfläche gedrungen und dementsprechend hat sich die Magmakammer auch an verschiedenen Bereichen unterschiedlich stark entleert und entsprechend auch verschieden viel Material an die Oberfläche befördert.

Hawaii als Beispiel

Die Folge ist, dass auch unterschiedliche Punkte für den Einsturz der Kammer gesorgt haben und nicht eine große Caldera darüber entstehen konnte, sondern mehrere kleine. Auf Hawaii gibt es den Vulkan Mauna Loa, der eine solche Calderakette aufweist, wobei jede Caldera für sich nicht mehr als einen Kilometer im Durchmesser aufweist. Wenn man weiß, dass es in Calderas manchmal sogar große Seen gibt, weiß man, wie gering eine solche Caldera eigentlich ist.

Die Calderakette darf man sich aber nicht so vorstellen, dass ein Krater dem nächsten folgt, es gibt dazwischen auch stabilen Boden, der als Abstand zwischen den Calderas bestehen blieb und die Form der Caldera ist nicht immer rund, es gibt auch ovale Ausformungen, sodass ein unregelmäßiges Bild der Calderakette entstehen kann. Damit können auch sehr eigenwillige Landschaftsformen gebildet werden, die manchmal gar nicht mit einem Vulkan in Zusammenhang gebracht werden können, aber genau auf einen solchen zurückgehen.

Lesen Sie auch

Die Caldera ist ein weiteres Feld wichtiger Begriffe und Umschreibungen im Vulkanismus. Es gibt nicht nur die Vulkanarten an sich und die Art und Weise, wie sich der Vulkankegel aufbauen kann, auch bei der Caldera hat man verschiedene Formen und Hintergründe herausgearbeitet. So kann es sogar zu einer Calderakette kommen. Sehr bekannt ist, dass es einen Calderasee gibt und es gibt auch die Zwillingscaldera.

Weitere Möglichkeiten bestehen mit der resurgenten Caldera oder mit der Schildvulkan-Caldera.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Calderakette wie in HawaiiArtikel-Thema: Vulkane mit Calderakette

Beschreibung: Vulkanarten: die Calderakette eines Vulkans, die entstehen kann, wenn die Magmakammer an verschiedenen Stellen zusammenbricht.

letzte Bearbeitung war am: 14. 10. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung