Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Natur -> Vulkane -> Vulkanarten

Arten der Vulkane

Vulkanarten: vom Schichtvulkan zur Caldera

Auf unserem Heimatplaneten Erde gibt es ungefähr 1.900 verschiedene Vulkanerscheinungen. Ganz genau weiß man die Zahl gar nicht, weil immer wieder neue Vulkane entstehen und diese vor allem tief unter der Meeresoberfläche, mitunter in 5.000 Meter Tiefe. Über diese neuen Erscheinungen weiß man oft auch nicht sehr viel und die Erforschung gestaltet sich als sehr schwierig.

Verschiedene Arten von Vulkane

Die Vulkane sind aber auch unterschiedlicher Natur und nicht von einem einheitlichen Typ. Der Klassiker eines Vulkans, jene Form, an die man sofort denkt, wenn man über Vulkane spricht, ist der Schichtvulkan, der auf allen Seiten gleichmäßig geformt ist und in den Himmel ragt. Aber nicht alle Vulkane sehen so aus.

Eine andere Form ist der Schildvulkan, der viel flacher ausgestaltet ist und seinen Namen deshalb erhielt, weil er wie ein Schild aussieht, das auf den Boden gelegt wurde. Hier gibt es nicht die steilen Flanken wie beim Schichtvulkan, sondern eher eine Wölbung in der Mitte, die tatsächlich Ähnlichkeiten mit dem Schild aufweist. Zu den Seiten ist er dafür viel flacher in seiner Form und erinnert somit weit weniger an die typische Erscheinung, die man vom Vulkan erwartet.

Die Caldera ist eine weitere Form der Vulkangestaltung. Dabei handelt es sich um eine Vulkanerscheinung, bei der es unter dem Vulkan eine leere Magmakammer gab und deshalb ist der Vulkan in sich zusammengestürzt, weshalb sich eine ringförmige Form gebildet hat. Diese tiefer gesetzte Ringform hat zu den Außenwänden steile innere Wände aufzuweisen.

Neben diesen drei Formen, die sehr häufig anzutreffen sind, gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten, wie sich ein Vulkan darstellen kann. Der Tafelvulkan ist ein solches Beispiel, dazu gibt es auch die schwarzen Raucher und viele andere Vulkanarten, die man in unterschiedlichen Regionen der Erde antreffen kann.

Lesen Sie auch

Der Schichtvulkan ist jene Form von Vulkan, die die meisten Menschen zeichnen würden, wenn man sie um die Darstellung eines Vulkans bitten würde. Das kommt nicht von ungefähr, weil diese Vulkane den größten Anteil an allen auf der Erde haben. Ganz anders schaut der ´Schildvulkan aus, bei dem die typischen steilen Flanken fehlen.

Eine wichtige Definition ist der Zentralvulkan für den generellen Aufbau. Und wichtig ist auch, dass man versteht, dass es Vulkane und andere Formen auch unter der Wasseroberfläche gibt. Am Meeresgrund gibt es nicht gerade wenige Schwarze Raucher als Quelle vieler Mineralien, die vom Erdinneren in die Weltmeere befördert werden.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

VulkanartenArtikel-Thema: Arten der Vulkane

Beschreibung: Vulkanismus: die verschiedenen Arten der Vulkane vom Schichtvulkan bis zur Caldera und andere Erscheinungen.

letzte Bearbeitung war am: 14. 10. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung