Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Skigebiete -> Mönichkirchen Mariensee

Skigebiet Mönichkirchen - Mariensee

Wintersport im Wechselgebiet

Mönichkirchen ist bekannt als Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren auf den Hochwechsel, bietet sich aber auch im Winter an, um mit Skifahren und Snowboarden Spaß zu haben. Außerdem gibt es mit dem Skigebiet die Möglichkeit, sich mit Langlauf in der Natur zu bewegen.

Skigebiet Mönichkirchen - Mariensee: Lage und Dimension

Das Skigebiet umfasst die Gemeinden Mönichkirchen und Mariensee und liegt damit im Südosten von Niederösterreich direkt beim Wechsel, dem bekannten Bergmassiv an der Landesgrenze von Niederösterreich im Norden und der Steiermark im Süden. Wo im Sommer gewandert wird, kann man im Winter seine Schwünge ziehen.

Insgesamt sind etwa 13 Pistenkilometer zur Verfügung, um mit den Ski oder dem Snowboard seine Abfahrten in Angriff zu nehmen, womit es ein etwas kleineres, aber durchaus interessantes Skigebiet ist, das zudem von Wien aus auch für viele Städter leicht erreichbar ist.

Das Angebot an Pisten beinhaltet knapp über 13 Kilometer und teilt sich auf die verschiedenen Schwierigkeitsgrade auf. Die meisten Pisten sind entweder als leicht oder mittelschwer eingestuft, die schwersten Abfahrten umfassen zwei Kilometer an Länge und sind für die Profis vor allem ein Thema, die die Herausforderung suchen.

Insgesamt stehen sechs Aufstiegshilfen zur Verfügung, darunter auch ein Trainingsseillift und ein Kinderlift. Generell kann man das Skigebiet auch als Familienskigebiet klassifizieren.

Überblick Schwierigkeitsgrad der Pisten

Skigebiet Mönichkirchen - Mariensee: weitere Optionen

Langlaufen ist eine weitere Möglichkeit des Wintersports, wobei die Panoramaloipe eine sehr gute Option bietet. Es handelt sich dabei um eine Langlaufloipe über 55 Kilometer, die den Wechsel mit dem Semmering verbindet und auf einer Höhe von 1.000 Meter angelegt wurde. Über Mariensee kann man den Einstieg wählen und dann je nach Lust und Laune seine Runden ziehen. Allerdings sollte man für diese Loipe bereits Erfahrung mitbringen.

Zudem werden Schneeschuhwanderungen angeboten, um die Natur auf andere Weise kennen zu lernen.

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen über Schneelage und Öffnungszeiten sowie Preise finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse.

Link: http://www.schischaukel.net

Lesen Sie auch

Die Skigebiete im Bundesland Niederösterreich befinden sich natürlich schwerpunktmäßig im Süden mit den Bergen, sei es den Wiener Hausbergen wie Semmering oder auch im Südwesten bereits im Bereich des Mariazellerlandes an der Grenze zur Steiermark.

Skigebiete im Industrieviertel

Skifahren und Snowboarden im Industrieviertel gelingt natürlich nur im Süden bei den Bergen, dafür bietet der Semmering sogar mit dem Zauberberg ein international genutztes Skigebiet für den Damen-Weltcup an. Auch das Wechselgebiet kann für den Wintersport genutzt werden.

Skigebiete im Mostviertel

Im Mostviertel gibt es viele Optionen von der Gemeindealpe und dem Göller nicht weit vom Mariazellergebiet entfernt. Das Hochkar ist ein sehr schneesicheres Skigebiet und Möglichkeiten gibt es von der Forsteralm bis Puchenstuben.

Skigebiete im Waldviertel

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Skigebiet Mönichkirchen MarienseeArtikel-Thema: Skigebiet Mönichkirchen - Mariensee

Beschreibung: Das Skigebiet Mönichkirchen - Mariensee beim Wechsel bietet mit der Skischaukel einige Abfahrten und auch Möglichkeiten für den Langlauf.

letzte Bearbeitung war am: 30. 09. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung