Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Skigebiete -> Fieberbrunn

Skigebiet Fieberbrunn

Verstecktes Skigebiet im Osten Tirols

Die meisten Skigebiete in Österreich allgemein und in Tirol im Speziellen werben mit ihrer Großartigkeit. Das Skigebiet Fieberbrunn weiß einen anderen Weg einzuschlagen und wirbt mit der Unsichtbarkeit oder besser: mit der Tatsache, dass kein andere Skigebiet in Tirol so gut versteckt ist. Dabei hat man einiges zu bieten.

Und durch einen Strategiewechsel wurde aus einiges sogar noch viel mehr, weil man sich mit den Salzburger Skigebieten Saalbach/Hinterglemm/Leogang verbunden hat und damit aus dem vollen schöpfen kann.

Skigebiet Fieberbrunn: Lage und Dimension

Fieberbrunn befindet sich im Osten von Tirol auf der Linie Kitzbühel im Westen und Saalfelden im Osten. Fieberbrunn selbst ist noch im Bundesland Tirol zu Hause, aber die Landesgrenze zu Salzburg ist nur wenige Kilometer östlich zu finden. Und unweit von Fieberbrunn ist mit Hochfilzen ein internationaler Treffpunkt der Elite im Biathlonsport eingerichtet, der jedes Jahr im Weltcup Gastgeber ist.

Das Skigebiet von Fieberbrunn braucht sich nicht zu verstecken. Es gibt 35 Pistenkilometer und damit ein mittelgroßes Skiareal, aber fast genauso viele Möglichkeiten gibt es auch für die Freerider und das findet man nicht überall. Das Angebot an Pisten ist mit 35 Pistenkilometer umfangreich, wobei die meisten Pisten aber leicht oder mittelschwer sind. Nur drei Pistenkilometer sind als schwer eingestuft. Insgesamt stehen elf Aufstiegshilfen zur Verfügung, um die Abfahrten erreichen zu können und sich mit Skier oder Snowboard hinabzuschwingen. Für die Snowboarder gibt es zudem drei Funparks mit Jumps und Boxen. Für die Skifahrer gibt es zudem die Rennstrecke mit Zeitmessung, um sich selbst testen zu können.

Durch den Zusammenschluss mit den Salzburger Skigebieten ergaben sich aber ganz andere Zahlen. Schon die 35 Kilometer im Eigenbereich waren ein interessantes Angebot für Wintersportler, nun haben sich daraus aber 270 Kilometer ergeben, wobei selbst bei schweren Pisten 18 Kilometer an Abfahrten bereitstehen. Bei den anderen Schwierigkeitsgraden gibt es über 100 Kilometer zur Auswahl.

Überblick Schwierigkeitsgrad der Pisten

Skigebiet Fieberbrunn: weitere Optionen

Das klassische Skifahren und Snowboarden kennt aber noch eine andere Option und zwar das Freeriden. Durch die großen Skigebiete in der Umgebung ist der Massentourismus in Fieberbrunn nicht so ausgeprägt und daher kann man gleich 30 Kilometer für die Freerider anbieten - in diesem Umfang sind die Möglichkeiten bei vielen Skigebieten gar nicht denkbar, in Fieberbrunn hat man die Optionen aber.

Wer lieber den Langlauf wählt, hat für die klassische Technik und für die freie Skatingtechnik auch über 20 Kilometer an Loipen zur Verfügung. Außerdem kann man die Rodelbahn ausprobieren, die drei Kilometer lang ist. Paragleiten, Snow Tubing, Höhenwandern und Winterwandern ist ebenso möglich. Gerade bei den Winterwanderwegen steht ein Netzwerk von fast 40 Kilometer Strecke bereit.

Auch hier kann man deutlich erweitern, denn das Netzwerk der Skigebiete bietet insgesamt 5 Rodelbahnen und mehr als 250 Kilometer an Winterwangerwege an.

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen über Schneelage und Öffnungszeiten sowie Preise finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse.

https://www.fieberbrunn.com/de/winter

Lesen Sie auch

In Tirol gibt es naturgemäß sehr viele Wintersportorte mit zahlreichen Angeboten an Pisten, Loipen und vielen anderen Möglichkeiten, sich in der verschneiten Natur zu bewegen. Das reicht von Lermoos im Nordwesten bis Fieberbrunn im Nordosten, von Osttirol und Lienz bis zu den Alpentälern im Süden Tirols.

Skigebiete in Tirol West

Der Westen von Tirol setzt sich aus den Bezirken Imst, Landeck und Reutte zusammen und bietet einige zum Teil große Skigebiete an. Dazu gehört das Kaunertal ebenso wie die Möglichkeiten im Pitztal, Sölden samt Gletscher oder rund um Lermoos.

Skigebiete in Tirol Mitte

In der Nähe von Innsbruck und den zentralen Regionen des Bundeslandes gibt es Wintersportmöglichkeiten von Axams bis Seefeld, wobei Seefeld durch die Nordische Kombination sehr viele Optionen für den Langlauf und nordischen Skisport bereitstellen kann.

Skigebiete in Tirol Ost

Im Osten des Bundeslandes und damit in den Bezirken Kufstein und Kitzbühel gibt es viele große und bekannte Regionen und auch manche wie Fieberbrunn, die eher ein Geheimtipp waren und jetzt durch Zusammenschluss besonders viele Pisten bieten können. Kitzbühel, das Brixental oder Kössen sind weitere Beispiele.

Skigebiete in Osttirol

In Osttirol gibt es auch viele Möglichkeiten für den Wintersport. Lienz selbst kann als Ausgangspunkt in den Lienzer Dolomiten genutzt werden. Obertilliach ist auch bestens bekannt - dort sind auch die Biathleten oft mit einem Trainingslager anzutreffen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Skigebiet FieberbrunnArtikel-Thema: Skigebiet Fieberbrunn

Beschreibung: Das 🎿 Skigebiet Fieberbrunn ist ein Areal im Osten ✅ Tirols mit vielen Möglichkeiten für Ski, Board, Freeriden oder Langlauf.

letzte Bearbeitung war am: 07. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung