Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Personal-Grundlagen -> Gruppenarbeit -> Team

Team Definition

Kleine Einheit mit gemeinsamen Ziel

In der Wirtschaft gibt es wie in der Kultur oder im Sport eine ganze Reihe von Begriffe, die sich zum Teil überschneiden und unterschiedlich verwendet werden. Ein Beispiel ist die Überschneidung der Gruppenarbeit und des Teams. Dabei gilt, dass beides die Zusammenarbeit von Menschen mit einem gemeinsamen Ziel umschreiben, aber jedes Team ist eine Gruppenarbeit, nicht aber jede Gruppenarbeit ein Team.

Definition Team als kleine Einheit

Das Team kennt man auch im Sport als Mannschaft, die aus verschiedenen Spielerinnen oder Spielern besteht, die gemeinsam Erfolg haben wollen. Dieses Bild ist in die Wirtschaft übertragen worden und bedeutet, dass eine kleine Einheit, zum Beispiel eine Abteilung aus zehn Personen ein Team bilden. Sie sind eine Mannschaft, die die Aufgabe hat, die tägliche Arbeit zufriedenstellend zu erledigen. Das Team ist dabei eigentlich nicht eine Gruppenarbeit aus unterschiedlichen Abteilungen mit einem bestimmten Projekt, sondern Leute, die täglich ihren Aufgaben nachkommen.

Aber nicht jede Abteilung kann als Team verstanden werden, denn die Grundvoraussetzung ist Teamwork und Teamspirit, was bedeutet, dass man auch gerne zusammenarbeitet und dass man sich gegenseitig hilft. Es ist ein Miteinander, um die Arbeitsziele zu erreichen und daraus entsteht eine hohe Motivation und auch die Bereitschaft, sich manches für den beruflichen Alltag zu überlegen. Da man auch als Sekretärin oder Sekretär gehört wird, gibt es zwar die übliche Hierarchie innerhalb der Abteilung, aber eine Kommunikationsbasis, bei der man fast auf gleicher Ebene agiert. Ideen können von jedem eingebracht werden und wenn es einen Engpass gibt, hilft man zusammen.

Aus diesen Überlegungen heraus ist auch für den Begriff Team die Umschreibung für eine Besprechung geworden. Wenn sich die gesamte Mannschaft zusammensetzt, um aktuelle Fragen zu klären, könnte man das Besprechnung nennen, es wird aber oft, vor allem gerne in sozialen Berufen, als Team bezeichnet - wohl auch, weil alle sich einfinden und von Führungskräften bis zu Hilfskräften die gleiche Informationen hören und entsprechende Überlegungen kundtun können.

Teamwork als positive Umschreibung der Teamarbeit

Teamwork ist dabei die Umschreibung für die Bereitschaft, zusammen zu arbeiten und widerspricht einem kalten Arbeitsklima, bei dem jeder scheinbar gegen jeden agiert. Teamspirit ist der Geist, der dieser Einheit innewohnt. Die Leute spielen nicht eine Rolle und üben nicht für den Eindruck nach außen, sondern leben den Zusammenhalt. Das schließt Konflikte nicht aus, aber diese werden auch gemeinsam gelöst, soweit dies möglich ist.

Für das Unternehmen ist ein funktionierendes Team Gold wert, weil darin eine hohe Motivation und damit eine gute Arbeitsleistung entstehen können. Das Bestreben beim Anwerben neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist es daher auch, dass die Leute zusammenpassen und sich so der Teamspirit bilden kann. Das ist nicht immer erkennbar und erst in der Praxis nach der Einstellung wirklich zu analysieren, doch das Ziel ist ein eher neues. Nicht das Wissen alleine oder die bisherige Erfahrung, auch die soziale Kompetenz spielt bei der Personalauswahl eine immer größere Rolle.

Ebenfalls interessant:

Personalbegriffe zur Gruppenarbeit

Gruppendynamik

Gruppendynamik ist ein Phänomen, das bei der Gruppenarbeit auftreten kann und das positiven wie negativen Effekte haben kann.

[aktuelle Seite]

Team

Als Team bezeichnet man in der Wirtschaft eine kleine Personaleinheit, die zusammen an einem Ziel arbeitet - zu deutsch auch Gruppenarbeit genannt.

Teamwork

Teamwork ist der Ausdruck für ein positives Arbeitsklima in einer Organisationseinheit, die auch deshalb immer öfter als Team bezeichnet wird.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Gruppenarbeit

Startseite Wirtschaft