Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Freizeitparks -> Schwarzenbergplatz

Schwarzenbergplatz mit Hochstrahlbrunnen

Bekannter Platz zwischen Ring und Rennweg

Der Schwarzenbergplatz ist kein Park im eigentlichen Sinne, wie man es von anderen Parkanlagen der Stadt Wien her kennt und irgendwie ist er es aber doch. Es ist ein groß angelegter Platz, der an einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt von Wien zu finden ist, denn von Norden kommt man von der Ringstraße, einer dicht befahrenen Verkehrszone der Stadt und nach Süden und Südosten wird über den ebenfalls häufig genutzten Rennweg in den 3. und 4. Bezirk gefahren. Außerdem ist das Schloss Belvedere schnell erreicht, eine beliebte Sehenswürdigkeit von Wien.

Schwarzenbergplatz: Beschreibung des Parks

Der Schwarzenbergplatz hat eine lange Geschichte und wurde 1870 im südlichen Bereich auf den Flächen des ehemaligen Wiener Glacis errichtet, 1873 folgte die Fertigstellung. Berühmt wurde dieser Platz durch den Hochstrahlbrunnen, den man auch außerhalb von Wien kennt. Er war 1873 gebaut worden und ist ein Symbol für die Fertigstellung der 1. Wiener Hochquellwasserleitung. Am Beginn des 20. Jahrhunderts wurden die Grünflächen neu gestaltet und 1905 und 1906 erfolgte die Beleuchtung des Brunnens.

Schwarzenbergplatz in Wien mit Hochstrahlbrunnen

Bildquelle: Wikimedia / TxllxT TxllxT

Der Hochstrahlbrunnen hat eine interessante, wenn auch nur bedingt geplante Funktion, denn wenn es im Hochsommer sehr warm sein sollte, lieben die Leute es, möglichst dicht am Brunnen vorbei zu gehen, um angespritzt zu werden. Diese Erfrischung nimmt man gerne in Kauf, um sich ein wenig abzukühlen. Normalerweise würde man einen großen Bogen um den Brunnen machen, um ja nicht nass zu werden, doch bei Hitze ist der Brunnen eine angenehme Option.

Der Schwarzenbergplatz ist nicht nur durch den Brunnen ein Thema für die Stadtbesichtigung, es gibt auch Denkmäler zu besichtigen. Dazu gehört das Denkmal für den Geologen Eduard Suess, der unmittelbar mit der Hochquellwasserleitung zu tun hatte. Nach der Entfernung durch die Nazis wurde das Denkmal 1969 zurückgebracht. Und es gibt das Denkmal zu Ehren der Soldaten der Sowjetarmee.

Schwarzenbergplatz: weitere Infos

Details über die Geschichte und Entwicklung des Platzes samt Lageplan finden Sie unter der nachstehenden Internetseite der Gemeinde Wien.

https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/schwarzenbergplatz.html

Lesen Sie auch

Der 3. Bezirk hat wie so viele Bezirke in Wien zum Teil sehr kleine Parks wie etwa den Kardinal-Nagl-Park bei der U3 und andererseits auch große Grünflächen wie den Schweizer Garten und den Stadtpark, der sich zum Großteil im 1. Bezirk befindet. Sehr bekannt ist der Schwarzenbergplatz und es gibt noch weitere Parks, zum Teil auch kleinerer Natur.

Erholen können sich die Familien und Anrainer etwa auch im Rochuspark oder im Modenapark sowie im Arenbergpark. Neuere Parks wie der Robert-Hochner-Park und andere Grünanlagen wie der Joe-Zawinul-Park  stehen auch zur Verfügung. Das gilt auch für den Leon-Zelman-Park und Ziakpark.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Schwarzenbergplatz in Wien 3Artikel-Thema: Schwarzenbergplatz mit Hochstrahlbrunnen

Beschreibung: Der 🌳 Schwarzenbergplatz ist ein bekannter kleiner Park im 3. Bezirk, bekannt vor allem durch den ✅ Hochstrahlbrunnen und damit ist er auch eine Sehenswürdigkeit.

letzte Bearbeitung war am: 27. 05. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung