Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Mustervorlagen -> Bewerbung schreiben

Tipps für die Bewerbung

Bewerbungen und Stellenanzeigen schreiben

Große Veränderungen hat die Kommunikation durch den Einzug des Internet erlebt, aber manches hat sich doch kaum verändert. Was den Schriftverkehr betrifft, so tippt man heute mit dem Computer und nicht mehr mit der Schreibmaschine, aber wenn man eine E-Mail schreibt, um sich zu bewerben und einen neuen Arbeitsplatz zu erlangen, gelten ähnliche Spielregeln wie früher beim Brief, der per Post an Unternehmen geschickt wurde.

Zwar hat man die Regeln des Briefpapiers nicht mehr einzuhalten, weil dies beim E-Mail formloser passiert, aber wenn das E-Mail 30 Tippfehler enthält oder wenn wesentliche Fakten nicht angeführt sind, bleiben die Chancen auf einen neuen Arbeitsplatz gering bis aussichtslos.

Ebenfalls ein Thema sind Mustervorlagen für den umgekehrten Weg, wenn Unternehmen neue Leute suchen. Das kann in Form einer Chiffreanzeige ebenso erfolgen wie im Sinne einer üblichen Stellenanzeige.

Wie schreibt man eine Bewerbung?

Die Bewerbung soll alle wesentlichen Daten enthalten wie den Namen, die bisherigen Arbeitsplätze, soweit es welche gab und/oder die Schulausbildung. Man kann die Bewerbung als freier Brief schreiben, eine Aufstellung der Daten wählen oder eine Tabellenform für den Lebenslauf anstreben.

Tabellen sind gerne gesehen, weil sie übersichtlich sind und weil die Personalabteilungen sehr viele Bewerbungen erhalten. Man hat also pro Bewerbung oft nur wenig Zeit und Übersichtlichkeit hilft bei der Bearbeitung. Das gilt für die Bewerbung selbst auch - wer Romane schreibt, muss damit rechnen, dass dieser Text kaum durchgelesen wird. Kurz und bündig ist ein besserer Ratgeber.

Bewerbung und weiterer Schriftverkehr

Neben der Bewerbung und der Stellenanzeige ist auch der Schriftverkehr darüber hinaus ein Thema, beispielsweise die Absage einer Bewerbung, die ja wesentlich ist, da die Werber dann informiert sind und wissen, woran sie sind. Insgesamt sind die Mustervorlagen wichtig, denn gerade bei der Bewerbung gelten die alten Spielregeln. Das E-Mail hat den Schriftverkehr vereinfacht und schneller gemacht, aber wenn die Regeln im Schriftverkehr nicht eingehalten werden, wesentliche Informationen vergessen werden oder die Form überhaupt nicht passt, wird man kaum erfolgreich sein können.

Man könnte meinen, dass durch die Jobbörsen im Internet sich vieles erledigt hat, aber diese vermitteln nur das Interesse. Der Schriftverkehr mit den präzisen Terminvereinbarungen oder der Klärung von Details für den möglichen neuen Arbeitsplatz werden weiterhin wichtig bleiben und die Wirkung sollte nicht unterschätzt werden.

Lesen Sie auch

Eine Bewerbung schreiben ist scheinbar eine einfache Geschichte, aber daran hängt sehr viel und deshalb gibt es viel Mühe beim Formulieren und Zusammenstellen der Daten. Denn wenn das Schreiben nicht entspricht, hat man keine Chance auf eine neue Stelle. Es gibt aber nicht nur das Schreiben, sondern auch die Anzeige der Anbieter, die Absage, wenn man leider nicht aufnehmen kann oder auch die Bestätigung, dass es geklappt hat.

Das Bewerbungsschreiben und der Lebenslauf als Anhang sind gar nicht so schwierig, weil es viele Beispiele gibt. Gerade beim Lebenslauf hat man auch die Auswahl - manche nutzen eine Tabelle, andere nutzen einen Lebenslauf ohne Tabelle.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Tipps zum Schreiben der BewerbungArtikel-Thema: Tipps für die Bewerbung

Beschreibung: Tipps für das 📄 Schreiben einer Bewerbung und worauf auch beim ✅ Lebenslauf zu achten ist, um per Schriftverkehr eine neue Stelle zu finden.

letzte Bearbeitung war am: 07. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung