Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Seen in Österreich -> Mondsee

Mondsee - Nachbarsee des Attersee

Sehr warmer Badesee

Der Mondsee befindet sich direkt an der Grenze zwischen Oberösterreich und Salzburg, wobei er zur Gänze im Bundesland Oberösterreich liegt. Direkt im Osten des Mondsees befindet sich der ebenfalls sehr bekannte und noch größere Attersee. Auf einer Seehöhe von 481 Meter ist der Mondsee zu finden und er ist 11 Kilometer lang und bis zu 2 Kilometer breit und weist eine Wasserfläche von 14,2 km² auf. Seine tiefste Stelle wird mit 68 Meter angegeben.

Mondsee ist ein warmer Badesee

Typisch für den Mondsee ist seine Wassertemperatur, denn er gilt als wärmster Badesee im gesamten Salzkammergut und wenn man sich überlegt, wie viele Seen es hier gibt, ist das schon ein bemerkenswertes Faktum. Und so gibt es gleich mehrere Badeeinrichtungen, aber auch das Wildbaden ist möglich, vor allem am Südostufer.

Mondsee im Salzkammergut Oberösterreich

Bildquelle: Wikimedia / Hiroki Ogawa

Alternativ kann man sich Boote ausborgen, um den See zu befahren, auch Segeln, Surfen, Wasserski oder Parasailing werden am Mondsee angeboten. Auch das Tauchen ist gestattet, allerdings nur in bestimmten Gebieten, weshalb eine Vorinformation unerlässlich ist. Die Sichtweite ist aber im Mondsee aufgrund des großen Anteils an Plankton nicht sehr gut. Andere Gewässer eignen sich für den Tauchgang vielleicht ein wenig besser, es hängt aber auch von der Saison ab.

Im Nordwesten des Sees befindet sich Mondsee, die Stadt, die durch die Westautobahn gut erreicht werden kann. Im Süden des Mondsees befindet sich der Schafberg (1.782 m), der den Mondsee vom Wolfgangsee trennt. Somit gibt es unterschiedliche Uferformen. Während im Norden das Alpenvorland zu sehen ist und das Ufer den Charakter von Wiesen und von Hügelland zeigt, gibt es im Süden die steil aufragenden Felswände des Schafberges.

Der Schafberg ist ein beliebtes Ausflugsziel, aber Ziele für Wanderungen gibt es in der Umgebung reichlich. Der Mondsee selbst bietet sich für einen Badeurlaub oder auch ein verlängertes Wochenende an und ist als Fotomotiv natürlich auch eine Reise wert. Er ist auch als Bademöglichkeit interessant, wenn die anderen Seen noch nicht die entsprechenden Temperaturen erreichen konnten.

Infos über Urlaubsmöglichkeiten

Der große Mondsee bietet sich mit seinen angenehmen Temperaturen für einen Badeausflug an, es gibt aber auch reichlich Optionen für Wanderungen, Radtouren und Ausflüge. Was es sonst noch für den Urlaub oder ein verlängertes Wochenende gibt, zeigt die nachstehende Internetseite des Tourismusverbandes.

https://mondsee.salzkammergut.at/

Lesen Sie auch

Seen im Norden von Oberösterreich

Seen im Süden von Oberösterreich

Im Süden des Bundeslandes Oberösterreich gibt es reichlich bekannte Badeseen, die auch von sehr vielen Menschen aus dem In- und Ausland aufgesucht werden. Der Mondsee ist ein Beispiel dafür, der Attersee ist ein anderes und der Traunsee muss natürlich auch genannt werden. Dazu gibt es bekannte Seen des Salzkammergutes wie den Hallstätter See.

Bergseen in Oberösterreich

Im Süden von Oberösterreich befinden sich auch die hohen Berge wie das Höllengebirge oder das Tote Gebirge sowie der Hohe Dachstein. Teilweise als echte Bergseen oder am Fuße dieser hohen Gipfel gibt es einige Seen, meist per Wanderung erreichbar. Bekannt sind die Gosauseen und die Wanderung vom Vorderen Gosausee zum Hinteren Gosausee.

Diesen Artikel teilen

    Infos zum Artikel

    Mondsee OberösterreichArtikel-Thema: Mondsee - Nachbarsee des Attersee

    Beschreibung: Der Mondsee ist ein großer und als warm bekannter Badesee im Bundesland Oberösterreich an der Grenze zu Salzburg.

    letzte Bearbeitung war am: 06. 10. 2020