Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Versicherungslexikon -> Lösegeldversicherung

Lösegeldversicherung

Zahlung des Lösegeldes

Eine nicht unumstrittene Art der Versicherung ist die Lösegeldversicherung, die abgeschlossen werden kann, um im Falle einer Entführung die Zahlung des Lösegelds durch die Versicherung abgedeckt zu haben. Außerdem kommt die Versicherung für eventuelle Folgeschäden, die aus der kriminellen Handlung entstanden sein können, auf.

Wer schließt eine solche Lösegeldversicherung ab und wie funktioniert sie?

Die Lösegeldversicherung basiert auf sehr sensiblen Informationen und großem Vertrauen zwischen dem Versicherer (dem Versicherungsunternehmen) und dem Versicherten (fast durchwegs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen).

Wie viele solcher Versicherungen überhaupt abgeschlossen werden, ist unklar und wird auch nicht veröffentlicht. In den meisten Fällen sind die Versicherten Großunternehmen, die Angst haben, dass Führungskräfte entführt werden könnten und dann kann man die Zahlung des Lösegelds auf das Versicherungsunternehmen abwälzen.

Vor Abschluss eines solchen Versicherungsvertrages wird genau geprüft, um welche Person es sich handelt, welches Aufgabengebiet vorliegt und wo sich die Person normalerweise aufhält. Es ist ein Unterschied, ob es sich dabei um jemanden handelt, der ständig in seinem Büro seiner Arbeit nachkommt oder ob es jemand ist, der eine hohe Position bekleidet, aber trotzdem sehr viele Termine außerhalb des Betriebsgebäudes unternimmt - beispielsweise durch Geschäftsreisen, die das Risiko erhöhen.

Die Basisleistung der Lösegeldversicherung ist die Zahlung des Lösegelds im Falle einer Entführung, darüber hinaus wird eng mit den Sicherheitsbehörden zusammengearbeitet und optional kann auch die Versicherung auf Folgekosten, die durch die Entführung entstanden sind, erweitert werden.

Lesen Sie auch

Neben den klassischen Versicherungsarten wie Haushaltsversicherung oder Lebensversicherung gibt es noch viele weitere Versicherungsarten, von denen aber manche fast schon schräg daherkommen.

Man kann einige dieser Versicherungsformen dem Unternehmen und/oder Betrieb zuordnen wie etwa eine Elektronikversicherung, die man beim Computernetzwerk abschließt, im privaten Umfeld aber eher weniger. Die Hagelversicherung ist ein oft genanntes Thema bei heftigen Gewittern und betrifft vor allem auch die Bauernschaft. Eine Lösegeldversicherung klingt etwas sonderbar und ist für Führungskräfte in großen Unternehmen eine Möglichkeit.

Manche Versicherungen lassen sich nicht auf Betrieb oder privates Umfeld aufteilen, haben aber schon auch privaten Charakter. Die Rechtschutzversicherung kann sowohl unternehmerisch wie auch privat wichtig sein. Die Fahrradversicherung ist hingegen für jeden relevant, der mit dem Rad fahren möchte und die Kreditversicherung ist wieder eine solche, die sowohl im Unternehmen als auch privat hilfreich sein könnte.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

LösegeldversicherungArtikel-Thema: Lösegeldversicherung

Beschreibung: Die ☂ Lösegeldversicherung ist eine ungewöhliche Form der Personenversicherung, die von ✅ Firmen in Anspruch genommen wird.

letzte Bearbeitung war am: 25. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung