Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Versicherungen -> Lösegeldversicherung

Lösegeldversicherung

Zahlung des Lösegeldes

Eine nicht unumstrittene Art der Versicherung ist die Lösegeldversicherung, die abgeschlossen werden kann, um im Falle einer Entführung die Zahlung des Lösegelds durch die Versicherung abgedeckt zu haben. Außerdem kommt die Versicherung für eventuelle Folgeschäden, die aus der kriminellen Handlung entstanden sein können, auf.

Grundlagen zur Lösegeldversicherung

Wer schließt eine solche Versicherung ab und wie funktioniert sie? Die Versicherung basiert auf sehr sensiblen Informationen und großem Vertrauen zwischen dem Versicherer (dem Versicherungsunternehmen) und dem Versicherten (fast durchwegs Mitarbeiter/innen von Unternehmen).

Wie viele solcher Versicherungen überhaupt abgeschlossen werden, ist unklar und wird auch nicht veröffentlicht. In den meisten Fällen sind die Versicherten Großunternehmen, die Angst haben, dass Führungskräfte entführt werden könnten und dann kann man die Zahlung des Lösegelds auf das Versicherungsunternehmen abwälzen.

Vor Abschluss eines solchen Versicherungsvertrages wird genau geprüft, um welche Person es sich handelt, welches Aufgabengebiet vorliegt und wo sich die Person normalerweise aufhält. Es ist ein Unterschied, ob es sich dabei um jemanden handelt, der ständig in seinem Büro seiner Arbeit nachkommt oder ob es jemand ist, der eine hohe Position bekleidet, aber trotzdem sehr viele Termine außerhalb des Betriebsgebäudes unternimmt - beispielsweise durch Geschäftsreisen, die das Risiko erhöhen.

Die Basisleistung der Lösegeldversicherung ist die Zahlung des Lösegelds im Falle einer Entführung, darüber hinaus wird eng mit den Sicherheitsbehörden zusammengearbeitet und optional kann auch die Versicherung auf Folgekosten, die durch die Entführung entstanden sind, erweitert werden.

Ebenfalls interessant:

Haushalt: Schutzaufgaben

Überblick über die Möglichkeit, online die Preise für Haushaltsversicherungen vergleichen zu können.

Rechtsschutz

Versicherungsarten: die Rechtsschutzversicherung und ihrer Geschäftsfelder für Hilfestellungen in rechtlichen Fragestellungen.

Unfallversicherung, gesetzl.

Pflichtversicherungen: der Aufbau und die Funktion der gesetzlichen Unfallversicherung als Schutzpaket im Falle von Arbeitsunfällen.

Zusatzversicherung

Versicherungsschutz: die Möglichkeiten und Arten der Zusatzversicherung für eine erhöhte Versicherungsleistung.

Hagelversicherung

Versicherungsarten: die Hagelversicherung ist eine Form der Sachschadenversicherung gegen die Folgen von Unwetter.

Fondsgebundene LV

Versicherungsformen: die fondsgebundene Lebensversicherung und ihre Wertentwicklung sowie die Konsequenzen.

Einmalbetrag

Lebensversicherung und Anlage: der Einmalbetrag bei Lebensversicherungen ist eine Möglichkeit, Geld anzusparen statt regelmäßiger Zahlungen.

Begünstigte Person

Versicherungen und Begriffe: der Begriff der begünstigten Person und ihre Bedeutung bei Versicherungen wie der Lebensversicherung.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Versicherungen

Startseite Wirtschaft