Sie sind hier: Startseite -> Lebensmittel -> Lebensmittel Acerola

Lebensmittel Acerola: Steinobst aus Brasilien & Co.

Die Vitamin-C-Rakete

Die Acerola ist die Frucht eines Strauches, der bis zu fünf Meter hoch werden kann und dessen Ursprung in Mexiko und Brasilien liegt. Dort finden sich auch heute noch die Hauptanbaugebiete dieser Obstart, die nicht so bekannt ist wie manch anderes Obst. Dabei hat die Acerola sogar einen eigenen Beinamen erhalten: die Kirsche der Antillen.

Acerola: Vitamine und Nährstoffe

Eigentlich ist die Acerola aber ein Star, wenn man aus allen Obstarten eine Hitparade machen möchte. Schon die Hagebutte liefert extrem viel Vitamin C. Schon 100 Gramm der Hagebutten stellen das 12-fache an Vitamin C zur Verfügung, das der erwachsene Mensch täglich braucht. Dagegen sind die 75 Prozent an Tagesbedarf von 150 Gramm Orange (Apfelsine) geradezu harmlos, obwohl die Orange oft als die beste Vitamin C-Quelle bezeichnet wird und im Herbst auch in der Werbung entsprechend in das Rampenlicht gerückt wird.

Alles aber halb so wild, weil die Acerola liefert bei bereits 150 Gramm Fruchtfleisch nach neuesten Erkenntnissen 2.500 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin C! Selbst als Saft liegt der Wert bei 150 Gramm bei 1.500 Prozent, also dem 15-fachen dessen, was ein erwachsener Mensch täglich benötigen würde.

Lebensmittel Acerola

Wenn man dann weiß, wie wichtig Vitamin C ist, um Krebszellen zu bekämpfen, um die Abwehr gegen Grippe und andere Erkrankungen zu stärken - dann kann man sich vorstellen, wie hilfreich die Acerola sein kann. Dazu wird auch Vitamin B6 und Kalium geliefert, allerdings in kleineren Dosen.

Wie viel Tagesbedarf deckt die Acerola? (Basis: 100 Gramm)

  • 8,5 % Vitamin A Beta-Carotin
  • 6,1 % Vitamin B2
  • 1.700 % Vitamin C
  • 14,3 % Vitamin K
  • 9,6 % Kupfer

Acerola in der Ernährung

Das Obst wird frisch gegessen, kann aber in verschiedener Art und Weise auch weiterverarbeitet werden, zum Beispiel für Fruchtsäfte oder auch für Salate und als Obstbeilage zu den Speisen. Gerade bei Säften wird das Obst mit anderen Zutaten gerne vermischt und ist nicht ganz zufällig auch als Sportgetränk ein Thema.

Die Frucht gibt es auch in Europa zu kaufen, aber viele Menschen kennen sie kaum. Dabei wäre sie in der Grippezeit, wenn die Außentemperaturen sinken, durchaus interessant, auch wenn mit den bekannten Hilfsmitteln wie Äpfel oder Orangen ebenfalls wichtige Maßnahmen gesetzt werden können, um den erhöhten Vitamin C-Bedarf abzudecken.

Artikel-Infos

Lebensmittel AcerolaArtikel-Thema:
Lebensmittel Acerola: Steinobst aus Brasilien & Co.
letztes Datum:
24. 01. 2020

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Ebenfalls interessant:

    Obstsorten Bereich Steinobst

    Zurück zu Startseite / Kapitelseiten