Sie sind hier: Startseite -> Lebensmittel -> Zwetschken / Pflaumen

Zwetschken oder Pflaumen

Hilfe für die Verdauung

Zwetschken heißen sie in Österreich, Pflaumen in Deutschland, doch diese Unterteilung dieser Obstart ist nicht ganz korrekt. Eigentlich ist die Pflaume ein Überbegriff und umfasst als Untergruppen die echte Pflaume, die Zwetschke, die Ringlotten und die Mirabellen, was viele aber gar nicht wissen.

Steinobst Zwetschke und Gesundheit

Obst Steinobst Zwetschken PflaumenDie Zwetschke, kennt man auch als Zwetschen oder Zwetschgen, oftmals aber einfach als Pflaume und in all diesen Bezeichnungen steckt ein widerstandsfähiges und gesundes Obst. Denn die Zwetschke ist flexibler, was die Umweltbedingungen betrifft und daher haben sich auch viele verschiedene Arten herausgebildet. So ist die Frucht nicht zwangsweise mit dem tiefen Blau versehen, das man so gut kennt. Die Farbskala reicht von gelb über rot und jenes blau bis zu violett.

Der Star unter allen Pflaumen ist die Zwetschke selbst mit ihrer tiefblauen Farbe, die sehr süß schmeckt und in den Monaten August und September geerntet wird. Zwetschken schmecken roh schon sehr gut, sie sind aber oft auch der Grund, warum man einen Zwetschkenkuchen machen, der bei Jung und Alt sehr beliebt ist und dabei gleichzeitig - oft unbewusst - Gesundes tut.

Denn der Zwetschke werden verdauungsfördernde Wirkstoffe nachgesagt, weshalb das Essen von Zwetschken bei Magen-Darm-Probleme nie wirklich verkehrt sein kann. Der Grund sind Nahrungsfasern, die im Magen aufquillen und damit die Verdauung anregen. Von den Nährstoffen her wird Vitamin K reichlich angeboten, auch Kalium wird geliefert. 150 Gramm der Zwetschken decken zum Beispiel ein Viertel des Tagesbedarfs an Vitamin K ab.

Zwetschken in der Ernährung

Die einen mögen das Obst so, wie es zu pflücken oder zu kaufen ist - nämlich natürlich und als Zwischendurch-Mahlzeit. Die anderen lieben die Zwetschken vor allem im Zusammenhang mit süßen Speisen wie den Obstknödeln, vor allem aber dem Obstkuchen, bei dem der gute Teig mit den Zwetschken-Hälften bestückt wird.

Auch beim Obstsalat und anderen Gerichten kann man das fexible Obst einsetzen.

Herkunft und Ernte

Die Zwetschken gibt es im Sommer und Frühherbst, vor allem von Juli an bis zum Oktober. Dabei hat man die Auswahl zwischen den heimischen Ernteerträgen aus Österreich und jenen, die aus EU-Ländern importiert wurden, wobei die Erntezeit die gleiche ist. Das heißt, dass man von November bis Juni auf dieses Obst verzichten muss.

Inhaltsstoffe und Sorten

100 g der leckeren Zwetschken haben einen Brennwert von 230 kJoule und beinhalten:

  • 83 g Wasser
  • 0,8 g Eiweiß
  • 0,6 g Fett
  • 13 g Kohlenhydrate
  • 1,5 g Ballaststoffe
  • 4 mg Kalzium
  • 0,1 mg Eisen
  • 32,3 mg Vitamin A
  • 9,5 mg Vitamin C

Es gibt eine ganze Reihe an Sorten bei den Zwetschken, die man vom Zeitpunkt, der Form und der Farbe her unterscheidet. Die Ersinger Frühzwetschke ist zum Beispiel eine, die gegen Ende Juli geerntet wird und eine ovale Form und eine größere Dimension hat. Sie ist dukelviolett. Bis zum September gibt es dann weitere Abgrenzungen.

Die Bühler Frühzwetschke ist mittelgroß und dunkelblau und reift Mitte August. Verschiedene Sorten reifen Mitte Augut und zählen zu den bedeutendsten wie Cacaks Schöne oder Cacaks Beste.

Ebenfalls interessant:

Obstsorten Bereich Steinobst

Aprikose

Die Aprikose oder auch Marille schmeckt sehr gut und bietet zudem viele Ballaststoffe für die einfachere Verdauung und liefert viel Vitamin A und C.

Kirschen

Die Kirschen - Süßkirschen wie Sauerkirschen - sind ein seltener anzutreffendes Obst, das Vitamin A und C liefern kann und vor allem gut schmeckt.

Marille

Die Marille ist eine beliebte Obstsorte, die durch viele Ballaststoffe bei Problemen mit der Verdauung helfen kann und sehr viel Karotin enthält (Vitamin A).

Weichsel / Sauerkirsche

Die Weichsel (Sauerkirsche) ist ein Obst im Hochsommer und enthält viel Vitamin A und ist eine jener Obstsorten, die eher verarbeitet als roh gegessen wird.

[aktuelle Seite]

Zwetschken / Pflaumen

Die Zwetschken sind ein beliebtes Obst, das sehr gut schmeckt und vor allem bei Problemen mit der Verdauung durch seine Inhaltsstoffe helfen kann.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Lebensmittel

Startseite Lebensmittel