Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Autobahnen -> A12 Inntal

Inntal Autobahn A12

Verbindung von Deutschland zum Brenner

Der wichtigste Verkehrsweg zwischen Deutschland und Italien über die Alpen ist und bleibt die Verbindung über den Brennerpass. Von Innsbruck, der Tiroler Landeshauptstadt, bis zum Brennerpass an der österreichisch-italienischen Grenze wird die Straßenverbindung durch die Brenner Autobahn A13 hergestellt.

Inntal Autobahn bis Innsbruck und zur S16

Für die nördliche Verbindung bis nach Deutschland sorgt die Inntal Autobahn A12. Diese beginnt an der deutsch-österreichischen Grenze bei Kufstein und führt bis nach Zams bzw. Landeck im Westen Tirols, wo durch die S16, der Arlberg Schnellstraße, bis nach Vorarlberg weitergefahren werden kann.

Etwa in der Mitte der Autobahn, die inklusive Zubringer 153 Kilometer lang ist, befindet sich der Knoten Innsbruck und damit die Möglichkeit, auf die Brenner Autobahn zu wechseln, um nach Italien weiterzufahren. Die Brennerpass-Verbindung war schon seit jeher, sogar in der Römerzeit, die wichtigste Verbindung von Nord- und Südeuropa, unter anderem deshalb, weil der Brenner die niedrigste aller Alpenquerungen darstellt. Die Autobahn selbst reicht aber bis zur Schnellstraße 16, um zügig nach Vorarlberg fahren zu können. Die meisten nutzen aber den Knoten Innsbruck, um zur Brenner Autobahn zu wechseln.

Schnelle Reise vs. große Belastung für Anrainer

Die Inntalautobahn ist emotional gesehen ein sehr großer Widerspruch. Einerseits bietet sie den Menschen in Tirol schnelle Reisemöglichkeit nach Deutschland im Norden, Vorarlberg im Westen und Italien im Süden an und sie bringt auf schnellem Wege die benötigten Waren durch Tirol. Andererseits bringt die Inntal Autobahn Massen an Fahrzeugen, LKWs wie PKWs, die die Umwelt stark belasten und auch eine enorme Lärmbelästigung für die Menschen darstellt, die an der Autobahn wohnen und leben.

Ständig gibt es Transitdiskussionen, besonders der LKW-Verkehr belastet stark und die Forderung nach Umstellung auf den Schienentransfer wird immer lauter, aber dazu fehlt es an Angeboten seitens der ÖBB. Sowohl in puncto Zeitaufwand als auch bei den Kosten muss noch nachgebessert werden und solange rollt die LKW-Lawine durch Tirol.

Die Inntal Autobahn bietet aber auch den Österreicher/innen aus Ostösterreich eine Option: sie kommen schneller nach Tirol, indem sie die Westautobahn bis Salzburg wählen und dann über die deutschen Autobahnen das sogenannte "deutsche Eck" befahren und bei Kufstein die Österreich wieder erreichen und so die schnellste Verbindung beispielsweise von Wien nach Innsbruck wählen können.

Übersicht der Unterseiten

Route

Inntal Autobahn: die Route der Inntal Autobahn A12 von Deutschland bis zum Knoten Innsbruck als Teil der Nord-Süd-Verbindung.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Autobahnen

Startseite Auto