Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Verkehrszeichen -> Fahrverbot Höhe

Verkehrszeichen Fahrverbot Höhe

Fahrverbot für zu hohe Fahrzeuge

Neben dem Fahrverbot für zu breite Fahrzeuge an bestimmten Straßenstellen gibt es auch ein solches für Fahrzeuge die zu hoch sind. Dabei ist keine Referenz auf eine bestimmte Fahrzeuggruppe hergestellt. Sobald ein Fahrzeug höher als im Verkehrszeichen angegeben ist, ist die Durchfahrt nicht möglich bzw. generell verboten.

Fahrverbot bei bestimmter Höhe des Fahrzeugs

Verkehrszeichen Fahrverbot für über x m hohe FahrzeugeDas Verkehrszeichen, das offiziell "Fahrverbot für über x m hohe Fahrzeuge" heißt, ist Teil der Gruppe der Verbotszeichen und zeigt im Verkehrsschild die Höhe an, ab der das Fahrverbot gilt. Niedrigere Fahrzeuge sind vom Fahrverbot nicht betroffen, wobei man aber auch berücksichtigen muss, dass Aufbauten am Fahrzeug zu berücksichtigen sind. Es zählt also die tatsächliche Höhe und nicht die normale Höhe des Fahrzeugs. Wenn man am Dach Fahrräder transportiert, ist das zu berücksichtigen, ungeachtet dessen, dass der PKW normalerweise locker unter dem angeführten Limit liegen würde.

Die Hauptanwendung dieses Verkehrszeichens ist natürlich eine Durchfahrt unter einer Brücke oder bei einem Tunnel. Diese Bauten haben eine bestimmte maximale Höhe und wenn ein Fahrzeug (Bus mit Aufsatz, hoher LKW oder ähnliches) durchfahren will, ist das Kriterium die eigene Höhe. Dabei passieren durchaus auch unvorhergesehene Unfälle, weil das Fahrverbot ignoriert wird. Die Folge war schon des öfteren, dass ein LKW unter einer Brücke steckenblieb und herausgezogen werden musste, da der Fahrer seine eigene Höhe nicht wusste.

Zu beachten ist natürlich auch, dass Fahrräder, die man am Radträger am Dach montiert hat, das eigene Fahrzeug erhöhen. Auch die Transportmittel für Ski wie die Skibox erhöhen den eigenen PKW. Ein PKW hat aber trotz solcher Aufbauten selten ein Problem mit der Höhe, vielmehr sind es LKW und Busse, die die Fahrt richtig planen müssen, um solchen Fahrverboten aus dem Weg zu gehen.

Ein häufiger "Gast" in den Verkehrsmeldungen sind Stauprobleme vor einem Tunnel, weil die Höhenkontrolle ausgelöst wurden. Die technischen Einrichtungen der Tunnel sind dergestalt eingerichtet, dass ein zu hohes Fahrzeug gemeldet wird und dann gilt es zu überprüfen, ob die Sicherheit für den gesamten Verkehr noch gewährleistet ist. Meist ist es eine Art Vorwarnung, wenn ein hoher Stattelschlepper oder ein ähnliches Fahrzeug den Tunnel erreicht hatte. Fakt ist aber, dass der gesamte Verkehr nicht in den Tunnel fahren darf, bis die Situation geklärt und hinterfragt ist.

Lesen Sie auch

Die Gruppe der Verbotszeichen bei den Verkehrszeichen ist sehr groß und umfangreich. Das liegt vor allem auch daran, dass die Fahrverbote viele Möglichkeiten berücksichtigen müssen. Da gibt es einmal das Fahrverbot im Hinblick auf die Breite und Höhe sowie das Gewicht des Fahrzeugs.

Ein Fahrverbot kann für alle Kfz ausgesprochen werden oder auch für alle mehrspurigen Kfz. Es kann sich aber auch um ein Fahrverbot in Sachen Fahrrad und die Erweiterung von Fahrrad und Mofa handeln. Auch das Motorfahrrad oder das Motorrad kann berücksichtigt sein. Das gilt für besondere Fahrzeuge wie die Fuhrwerke ebenso wie auch für den Omnibus.

Die Parksituation ist ein weiteres Thema mit dem Halten und Parken verboten sowie der Kurzparkzone und dem Verkehrszeichen Parken verboten. Eine weitere Möglichkeit besteht durch das wechselseitige Parkverbot.

Diesen Artikel teilen

      Infos zum Artikel

      Verkehrszeichen Fahrverbot nach HöheArtikel-Thema: Verkehrszeichen Fahrverbot Höhe

      Beschreibung: Bedeutung vom Verkehrszeichen und Verbotszeichen "Fahrverbot für über x m hohe Fahrzeuge" in Bezug auf ungewöhnlich hohe Fahrzeuge.

      letzte Bearbeitung war am: 09. 09. 2020