Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Einzelhandel

Ausbildung zum Kaufmann oder Einzelhändler

Lehrberuf der Kaufleute

Der Lehrberuf Einzelhandel ist mit einer dreijährigen Lehrzeit vorgesehen und als Lehrbetriebe kommen die Handelsbetriebe in Frage, wobei damit auch sehr viele verschiedene Unternehmen möglich sind. Das liegt auch darin, dass der Einzelhandel auf unterschiedlichen Säulen steht. Es gibt Schwerpunkte, die vom allgemeinen Einzelhandel bis zu speziellen Branchen reichen.

Solche sind: Baustoffhandel, Einrichtungsberatung, Eisen- und Hartwaren, Elektro- und Elektronikberatung, Gartencenter, Feinkostfachverkauf, Kraftfahrzeuge und Ersatzteile, Lebensmittelhandel, Parfümerie, Schuhe, Sportartikel, Telekommunikation, Textilhandel und Uhren- und Juwelenberatung.

Was macht der Kaufmann?

Die Kaufleute im Einzelhandel, also Kauffrau oder Kaufmann, trifft man praktisch an jeder Ecke und hat regelmäßig mit ihnen Kontakt. Das gilt für den Supermarkt, für die Modegeschäfte, für den Elektrohandel oder auch das Bauhaus oder den Einkauf für den Garten sowie Sportartikelhandel und vieles mehr. Der Erfolg des Unternehmens hängt von der Qualität der Kaufleute ab, was Freundlichkeit, Wissen bei der Beratung und Serviceleistungen betrifft. Natürlich müssen die Produkte auch dem Bedarf entsprechen.

Diese Kaufleute bieten die Beratung über ihre Produkte an und verkaufen diese natürlich auch. Sie sind mit der Buchhaltung betraut und reagieren auf Beschwerden. Dabei unterscheiden sie sich je nach Art des Geschäfts, sodass Kaufleute der Modebranche im Elektrohandel nicht einsetzbar wären und umgekehrt. Es ist also innerhalb des Einzelhandels eine Spezialisierung erfolgt.

Gleich geblieben ist aber, dass man ein Talent zum Verkaufen mitbringen muss. Ist man an den Waren selbst nicht interessiert, wird das im Beratungsgespräch wohl eher auffallen und könnte negativ ausgelegt werden. Da man immer mehr in der Dienstleistungsgesellschaft angekommen ist, ist die Dienstleistung des Kundenservice zum zentralen Faktor geworden. Wer sich gut beraten fühlt, ist auch glücklicher und wird eher einkaufen - wenn das Angebot stimmt. Das Um und Auf im Handel ist damit die Verkaufsleistung - vom Bestellen bis zur Verrechnung.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Einzelhandel oder auch Kauffrau und Kaufmann
Lehrzeit: 3 Jahre
Bereich: Handel
Mögliche Lehrbetriebe: Handelsbetriebe

Ausbildungsschwerpunkte

Lesen Sie auch

Im Bereich des Handels gibt es die Ausbildung im Zusammenhang mit dem Bereich, in dem man tätig sein möchte. Es gibt den EDV-Kaufmann ebenso wie den Fotokaufmann.

Ein Bereich betrifft den Buchhandel samt anderen Medien und der Presse. Buchhandlungen können dann das Ziel sein, auch die Arbeit in einem Verlag wäre denkbar.

Generell gibt es im Handel mit seinen unzähligen Strömungen und Trends zwei wesentliche Lehrberufe mit dem Einzelhandel und mit dem Großhandel.

Darüber hinaus werden verschiedene andere Lehrberufe angeboten, bei denen das Gebiet des Handels auch namensgebend ist, abhängig davon, für welche Thema man sich interessiert.

 

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ausbildung im EinzelhandelArtikel-Thema: Ausbildung zum Kaufmann oder Einzelhändler

Beschreibung: Im 📞 Einzelhandel werden in verschiedenen Produktgruppen und Branchen ✅ Produkte verkauft und Beratung angeboten.

letzte Bearbeitung war am: 13. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung