Sie sind hier: Startseite -> Auto / Verkehr -> Bergstraßen -> Bergstraßen Steiermark -> Turracher Höhe

Turracher Höhe

Weiterhin steile Bergstraße

Obwohl viele nicht dort waren, kennt die Turracher Höhe ganz Österreich. Diese Bergstraße war lange Zeit die mit Abstand steilste Bergstraße abseits von Nebenwegen und hatte eine Steigung von bis zu 34 % ausgewiesen. So mancher, der mit dem Rennrad unterwegs ist, hat davon geträumt, diese hinaufzufahren - mehr wahrscheinlich haben eher hinunterfahren wollen.

Die Turracher Höhe ist eine jener Bergstraßen, die die Landesgrenze von Steiermark und Kärnten zum Inhalt haben. Will man vom steirischen Reichenau nach Kärnten und Predlitz fahren, dann gibt es die Möglichkeit, die Bergstraße zu nutzen. Sie wurde in der Zwischenzeit deutlich entschärft und hat nun als maximale Steigung 23 % ausgewiesen - was sie aber immer noch zu einer der steilsten Bergstraßen in Österreich macht.

Man darf mit dem Wohnwagen über den Pass fahren, der auf 1.783 Meter Seehöhe den höchsten Punkt hat, aber empfohlen wird das jedenfalls nicht. Neben dem Namen für die Bergstraße ist auch die Gemeinde auf der Passhöhe so benannt, wobei ein Teil von Turracher Höhe in der Steiermark liegt, ein anderer Teil schon in Kärnten.

Turracher Höhe: Fakten der Bergstraße

Bergstraße Turracher Höhe in Kärnten und der SteiermarkHöhe: 1.783 Meter
Verbindung: Predlitz (Steiermark) - Reichenau (Kärnten)
Maximale Steigung: 23 %
Wohnwagen: erlaubt, aber nicht empfohlen
Wintersperre: nein
Maut: nein

Bedeutung der Bergstraße

Die Turracher Höhe ist vieles - Gemeinde, Bergstraße und auch ein Areal für zahlreiche Freizeitaktivitäten. Es gibt ein großes Skigebiet, das sich die beiden Bundesländer teilen und es gibt drei Seen, die zum Wandern einladen. Auch ein Lehrpfad wurde eingerichtet und alpine Bergtouren sind natürlich auch möglich.

Daher ist die Steigung vielleicht für den einen oder anderen die Motivation, die Straße zu befahren, aber Urlaub und Ausflug sind wohl die stärkeren Argumente für die Menschen, die Gemeinde und überhaupt das Areal aufzusuchen. Trotz recht hoher Lage gibt es keine Wintersperre, aber bei kritischer Wettersituation sollte man den Verkehrsfunk doch abhören, ob die Straße frei bleiben kann.

Aktuelle Straßenlage

Die Verkehrsclubs ÖAMTC und ARBÖ informieren aktuell über die Straßenlage und es gibt zudem Hinweise bei schwierigen Fahrverhältnisse. Dazu gehören auch Baustellen auf den Autobahnen und Bergstraße, Sperren der Bergstraßen im Winter und weitere Informationen, die die geplante Fahrt beeinträchtigen können.

ARBÖ
ÖAMTC

Ebenfalls interessant:

Bergstraßen im Bundesland Steiermark

Alpl

Das Alpl ist eine Bergstraße in der Steiermark über die Fischbacher Alpen und verbindet Krieglach mit Ratten, womit die Fahrt ins Joglland möglich wird.

Buchauer Sattel

Der Buchauer Sattel ist eine Bergstraße in der Steiermark durch die Ennstaler Alpen und verbindet Admont mit Altenmarkt St. Gallen.

Flattnitzer Sattel

Die Bergstraße Flattnitzer Sattel ist eine Möglichkeit der Verbindung von Stadl an der Mur in der Steiermark nach Süden und Glödnitz in Kärnten zu fahren.

Gaberl

Gaberl ist eine Bergstraße in der Steiermark, die Judenburg und Zeltweg im Murtal mit Köflach und Voitsberg verbindet.

Hals

Der Hals ist eine Bergstraße im Salzatal südwestlich von Mariazell und nördlich vom Hochschwabmassiv mit bis zu 20 % Steigung von Weichselboden nach Greith.

Hebalm

Die Hebalm ist eine Bergstraße und ermöglicht die Fahrt über die Koralpe, um von Deutschlandsberg in der Steiermark nach Westen nach Preitenegg in Kärnten fahren zu können.

Josefsberg

Der Josefsberg ist mit dem Annaberg die bekannte Bergstraße vom Mariazeller Land in der Steiermark nach Traisen oder weiter St. Pölten in Niederösterreich.

Kaiserau

Die Bergstraße Kaiserau verbindet am Beginn der Eisenerzer Alpen in der Steiermark Admont mit Trieben, ist aber eine steile Bergstraße.

Koppenpass

Der Koppenpass ist eine Straßenverbindung und auch Bergstraße von Bad Aussee in der Steiermark nach Obertraun in Oberösterreich und damit im Salzkammergut.

Lahnsattel

Der Lahnsattel ist eine Bergstraße und die Straßenverbindung von Mariazell nach Mürzsteg, eine Bergstraße südlich des Göller.

Neumarkter Sattel

Der Neumarkter Sattel verbindet Teufenbach beim Murtal in der Steiermark mit Neumarkt in der Steiermark südlich vom Murtal.

Niederalpl

Das Niederalpl ist eine Bergstraße in der Steiermark und befindet sich südlich von Mariazell und verbindet Mürzsteg im Westen mit Wegscheid im Osten.

Obdacher Sattel

Der Obdacher Sattel ist eine Straßenverbindung und Bergstraße, die Zeltweg in der Steiermark mit Bad Sankt Leonhard im Bundesland Kärnten verknüpft.

Packsattel

Der Packsattel ist eine bekannte Bergstraße, die die Bundesländer Steiermark (Köflach) und Kärnten (Twimberg) abseits der Südautobahn verbindet.

Perchauer Sattel

Der Perchauer Sattel ist eine Bergverbindung in der Steiermark zwischen Scheifling im Murtal und Neumarkt in der Steiermark.

Pfaffensattel

Der Pfaffensattel ist eine Bergstraße, die den Semmering in Niederösterreich mit dem Joglland in der Steiermark verbindet.

Pötschenpass / Pötschenhöhe

Der Pötschenpass ist eine Bergstraße im Salzkammergut, die auch Pötschenhöhe heißt und Bad Aussee in der Steiermark mit Bad Goisern in Oberösterreich verbindet.

Präbichl

Der Präbichl ist eine Bergstraße in der Steiermark und verbindet Eisenerz beim Hochschwab mit dem südlich gelegenen Murtal und den bekannten steirischen Städten.

Preiner Gscheid

Das Preiner Gscheid ist eine Straßenverbindung und Bergstraße südlich der Raxalpe von Kapellen in der Steiermark nach Reichenau an der Rax in Niederösterreich.

Pretalsattel

Der Pretalsattel ist eine Bergstraße in der Steiermark südlich der Veitschalpe und verbindet Turnau mit Krieglach im Mürztal südlich des Mariazeller Landes.

Pyhrnpass

Der Pyhrnpass ist ein bekannter Bergpass an der Landesgrenze von der Steiermark zu Oberösterreich und gewährt die Fahrt von Liezen nach Norden und Spital am Pyhrn.

Radlpass

Der Radlpass ist eine Bergstraße und der Grenzübergang von der Steiermark nach Slowenien bei Eibiswald mit der Verbindung nach Radlje.

Schoberpass

Der Schoberpass verbindet Trieben mit Kammern in der Steiermark zwischen Eisenerzer Alpen und Seckauer Alpen und ermöglicht die Fahrt in das Liesingtal.

Seebergsattel

Der Seebergsattel ist eine Straßenverbindung, die in der Steiermark Mariazell mit Bruck an der Mur und damit wichtige Regionen auch für den Tourismus verknüpft.

Semmering

Der Semmering ist eine bekannte Bergstraße an der Landesgrenze von Niederösterreich und der Steiermark und ermöglicht die Fahrt von Mürzzuschlag nach Gloggnitz.

Soboth

Die Soboth ist eine Bergstraße an der Grenze von Steiermark und Kärnten und verbindet Eibiswald in der Steiermark mit Lavamünd in Kärnten.

Sölkpass

Der Sölkpass ist eine Bergstraße in der Steiermark von Gröbming im Norden nach Murau im Süden durch die Niederen Tauern.

Strassegg

Strassegg ist eine Bergstraße in der Steiermark, die Pernegg an der Mur mit Birkfeld beim Joglland verbindet.

Triebener Tauern

Der Triebener Tauern ist eine Bergstraße und verbindet Trieben mit Pöls in der Steiermark und stellt eine wesentliche Verbindung durch die Berge dar.

[aktuelle Seite]

Turracher Höhe

Die Turracher Höhe ist eine Bergstraße an der Landesgrenze von Steiermark und Kärnten und ist trotz Entschärfung immer noch eine steile Straßenverbindung.

Wechselpass

Der Wechselpass ist eine Bergstraße an der Grenze der Steiermark im Süden und Niederösterreich im Norden und verbindet Pinngau mit Aspang.

Weinebene Koralpe

Die Weinebene ist eine Bergstraße quer durch die Koralpe und verbindet damit Deutschlandsberg in der Steiermark mit Frantschach in Kärnten.

Zellerrain

Das Zellerrain ist eine Straßenverbindung, die Mariazell und Lunz am See südwestlich des Ötscher verknüpft und längst entschärft wurde.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Bergstraßen Steiermark

Startseite Auto