Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Küchenzeile

Küchenzeile

Aufeinander abgestimmte Kücheneinrichtung

Die Einrichtung einer Küche kann auf verschiedene Art und Weise erfolgen und hängt auch stark davon ab, wie intensiv man die Küche nützen möchte und wie groß der Raum ist, in dem sie aufgebaut werden soll. Eine Option ist dabei die Auswahl einer Küchenzeile, die als Schwerpunkt für die Küche dienen soll.

Was ist eine Küchenzeile?

Eine Küchenzeile ist dabei eine Linie von Einrichtungsgegenständen, die an einer Wand angebracht wird. Dazu zählen Küchenkästen (Schränke) mit Hängeteilen und Küchengeräte wie der Herd oder der Geschirrspüler. Der Vorteil einer Küchenzeile gegenüber zum Beispiel der Einrichtung einer Wandseite mit individuellen Elementen besteht darin, dass alle Teile die gleiche Farbe haben, weil sie gemeinsam gefertigt werden. Dabei kann man bei der Bestellung die Farbe aussuchen und hat eine Einheit zur Verfügung, die in sich schlüssig ist.

Kauft man verschiedene Elemente im Möbelhaus ein, muss die Einheitlichkeit nicht gegeben sein. Zwar kann man bei weißen Möbel davon ausgehen, dass sie zusammenpassen, aber sobald eine andere Farbe ansteht, ist es nicht mehr sicher, ob sich alles zusammen zu einem optischen Eindruck vereinen lässt. Andererseits ist man dabei flexibler, denn die Küchenzeile kann als Konzept nur funktionieren, wenn die zu bestückende Wand auch die Dimension hat, die die Küchenzeile aufweist.

Die Alternative zu einer angebotenen Küchenzeile, wie sie Möbelhäuser präsentieren, ist die individuelle Anfertigung einer Küchenzeile vom Tischler (Schreiner), wobei nach Maß gearbeitet werden kann. Damit ist das Platzproblem kein wirkliches und man hat auch nicht das Dilemma, dass die angebotene Küchenzeile vielleicht nicht den ganzen Platz ausfüllt, der zur Verfügung stehen könnte. Allerdings gibt es in solchen Fällen auch die Möglichkeit, mit kleinen Zusatzelementen für Erweiterungen zu sorgen, da solche Angebote meist aus einem Baukastensystem zusammengestellt werden können.

Ebenfalls interessant:

Ideen für die Kücheneinrichtung

Arbeitsplatte

Die Arbeitsplatte ist eine wichtige Funktion in der Küche und braucht die richtige Höhe für das Arbeiten und Zubereiten.

Eckküche

Die Eckküche ist eine Möglichkeit bei der Kücheneinrichtung, dass man in L-Form beide Seiten einer Ecke für die Kochfunktionen nutzen kann.

Einbau-Herd-Set

Mit einem Einbau-Herd-Set kann man den Herd samt umrahmende Küchenmöbel in Kombination erwerben.

Geräteumbauschrank

Der Geräteumbauschrank ist ein Küchenmöbel, das wie ein normaler Schrank aussieht, aber innen ein Küchengerät wie einen Kühlschrank verstecken kann.

Hochschrank

Der Hochschrank ist ein Schrank, der vor allem in der Küche häufig eingesetzt wird, um viel Stauraum für die Kochgeräte zu haben.

Küchenblock

Der Küchenblock ist ein zentrales Modul für die Kücheneinrichtung mit den wesentlichen Optionen für das Kochen und Wegräumen von Töpfe und Geschirr.

[aktuelle Seite]

Küchenzeile

Eine Küchenzeile ist eine in sich geschlossene lineare Einrichtung der Küche in gleicher Farbe und funktionell aufeinander abgestimmt.

Oberschrank

Der Oberschrank ist in den meisten Fällen ein Hängeschrank für die Küche, um in Augenhöhe Stauraum für Geschirr und Kochutensilien zu haben.

Pfannenregal

Idee eines Pfannenregals, um die Pfannen in der Küche an der Wand abzulegen, wodurch sie stets griffbereit sind.

Spülenunterschrank

Der Spülenunterschrank ist ein Möbelstück für die Küche, um einen Schrank (Unterschrank) mit der Spüle (Abwasch) nutzen zu können.

Unterschrank

Der Unterschrank ist ein halbhohes Möbelstück für die Küche, das meist mit einem Oberschrank kombiniert werden kann, um Stauraum anzubieten.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wohnlexikon

Startseite Wohnlexikon