Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Hochschrank

Hochschrank in der Küche

Viel Platz für die Küchengeräte und Utensilien

Zusätzlich zu den Einbaugeräten, Oberschränke und Unterschränke bietet sich für die Gestaltung der eigenen Küche auch ein Hochschrank an, der die Kombination aus Platz und schönem Design vereint. Ein Hochschrank kann verschiedene Ebenen beinhalten, wobei es aber auch solche Modelle gibt, die mit einer Tür zu öffnen sind.

Was ist der Hochschrank?

Der Hochschrank ist meist um die zwei Meter hoch und bietet sich als Stauraum für die Küche geradezu an, denn hier können viele Töpfe, Pfannen, anderes Geschirr oder auch Lebensmittel verstaut werden. Manche dieser Möbel haben zwei Türen als Unterteilung mit einer kleineren Tür unten, die Schubladen oder Fächer verbirgt und einer größeren Tür für den oberen Bereich, wobei aus praktischen Gründen unten jene Dinge verstaut werden, die entweder viel Platz wegnehmen und/oder seltener benötigt werden als jene Gegenstände und Lebensmittel, die man öfter verwendet und in Augenhöhe verstaut.

Der große Vorteil im Vergleich zur Kombination von Unterschrank und Oberschrank besteht bei diesem Möbel darin, dass noch mehr Platz zur Verfügung steht. Viele kleine und größere Küchenutensilien lassen sich hier verstauen. Übliche Hochschränke haben ein Maß von 50 x 60 oder 60 x 60 cm und eine Höhe von zwei Meter. Es gibt aber auch die Option der Maßanfertigung bzw. verschiedene Modelle, die es fix fertig im Möbelmarkt gibt, sodass auch 180 cm oder 220 cm als Höhe denkbar sind.

Außerdem kann man bei der Oberfläche aus einer Fülle an Möglichkeiten auswählen, sodass das typische reine Weiß für die Küche genauso wählbar ist wie auch ein Holzdekor in verschiedenen Farben. Auch die Zusammenstellung des Innenraums lässt sich wählen, wobei es meist eine Kombination aus Schubladen und Ablagefächern gibt, um möglichst viel unterbringen zu können. Die Fächer sind meist auch in der Höhe wählbar, damit der Hochschrank individuell gestaltet und genutzt werden kann.

Lesen Sie auch

Der Klassiker in Sachen Stauraum neben dem Schrank ist aber mit dem Regal gegeben. Dabei gibt es viele Regalvarianten und man muss auf die Traglast achten, womit man beim Thema der Regalbefestigungen angekommen ist. Ein Hängeregal kann normalerweise nicht die Lasten tolerieren wie ein Bücherregal, das rein vom Aufbau her schon massiver ist und schwere Bücher tragen kann.

Der Schrank ist die größte Form des Stauraums. Im Homeoffice ist der Aktenschrank möglicherweise für sensible Informationen wichtig. Der Kleiderschrank darf in keinem Haushalt fehlen, ein Hängeschrank ist eine optische Option. Der Schiebeschrank oder Schiebekasten wird sehr gerne gewählt und braucht weniger Platz als der klassische Schrank mit den Türen. Der Schwebetürenschrank ist ein weiterer Name für das bekannte Prinzip. Und der begehbare Kleiderschrank erfordert ohnehin den meisten Platz. Beim Platz kommt auch der Einbauschrank ein Thema, der punktgenau angepasst werden kann.

Es gibt so viele Optionen, dass ein Schrank Ratgeber manchmal nötig ist. Farben, Material, Zusammenstellung und Aufbau müssen berücksichtigt werden.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Hochschrank in der KücheArtikel-Thema: Hochschrank in der Küche

Beschreibung: Der 🔪 Hochschrank ist ein Schrank, der vor allem in der ✅ Küche häufig eingesetzt wird, um viel Stauraum für die Kochgeräte zu haben.

letzte Bearbeitung war am: 05. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung