Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Pfannenregal

Pfannenregal für die Küche

Praktische Idee für die Wand

Zu den Pfannen in der Küche gibt es zwei Argumente, die man immer wieder antrifft, nämlich erstens, dass man sie fast täglich, in manchen Haushalten sogar mehrfach täglich braucht und zweitens, dass sie viel Platz wegnehmen. Gerade in kleinen Küchen versucht man Platz zu sparen, weil man nicht so viele Schränke und Laden nutzen kann wie man gerne möchte und dann sind kreative Lösungen gefragt.

Pfannenregal als Idee zum Verstauen

Eine solch kreative Lösung könnte ein Pfannenregal sein. Eigentlich ist die Bezeichnung ein wenig unglücklich, weil ein Regal im eigentlichen Sinne ist es nicht wirklich, vielmehr ist es eine Wandkonstruktion, die helfen kann, die verschiedenen Pfannen sogar sehr dekorativ anzubringen und immer in Griffweite zu haben.

Voraussetzung ist eine leere Wand. In manchen Küchen gibt es eine nicht benützte Rückwand, die man dafür verwenden kann, auch seitliche Wände sind oft leer und ungenützt. Diesen Platz kann man optimal verwenden, wenn man hier das Pfannenregal aufbaut. Dabei handelt es sich um einen rechteckigen Aufbau aus einer Holzplatte, die links und rechts senkrechte Leisten aufgesetzt bekommt und diese Leisten werden wiederum waagrecht mit Leisten verbunden. Die waagrechten Verbindungen werden mit Haken oder Stifte ausgestattet, die zur Aufnahme der Pfannen verwendet werden können.

Die Idee ist an sich alt und in Möbelfachgeschäfte sieht man oft eine ganze Wand mit Pfannen, die nicht aufgestellt sind, sondern aufgehängt werden - weil sie so weniger Platz einnehmen. Dieser Grundgedanke kann auch in der Wohnung umgesetzt werden und ist gar nicht so schwer einzurichten, wobei man aber das Gewicht der Pfannen berücksichtigen muss und natürlich müssen die Pfannen beim hinteren Ende des Griffes ein entsprechendes Loch haben, damit man sie überhaupt aufhängen kann.

Das Gewicht der Pfannen spielt sowohl beim Aufhängen eine Rolle als auch bei der Wand selbst, auf der die Konstruktion montiert wird und damit auch bei den Dübel und Schrauben, mit denen die Pfannenkonstruktion angebracht wird.

Lesen Sie auch

Die Küche ist ein wichtiger Ort - wenn man nicht täglich in der Pizzeria anrufen möchte. Es braucht zumindest eine Arbeitsplatte, um Platz zum Zubereiten zu haben und sei es auch nur, um ein kaltes Abendessen vorzubereiten. Außerdem braucht es Platz für Geschirr, Besteck, vielerlei Töpfe oder auch Küchengeräte. Das wird meist mit einer Küchenzeile erledigt, die Element an Element aneinandergereiht hat, um dort unter anderem auch den Ort für das Abwaschen unterzubringen. Der Spülenunterschrank ist dabei ein durchaus typisches Modul.

Generell hat man mit dem Unterschrank und den Oberschrank viele Varianten sowohl vom Platz her als auch von der Gestaltung. Die rein weiße Küche gibt es weiterhin, es gibt aber längst auch viele sehr moderne Dekors und nahezu alle Farben für eine sehr individuelle Einrichtung der eigenen Küche. Der Hochschrank ist auch eine Möglichkeit wie auch der Geräteumbauschrank als Rundumbau um den Kühlschrank oder andere Geräte.

Ideen zum Thema sind auch das Einbau-Herd-Set oder die Eckküche je nach Verhältnissen vor Ort. Auch bei den kleinen Dingen kann man kreativ sein wie etwa bei einem eigenen Pfannenregal.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Pfannenregal als Idee für die KücheArtikel-Thema: Pfannenregal für die Küche

Beschreibung: Idee eines 🔪 Pfannenregals, um die Pfannen in der Küche an der ✅ Wand abzulegen, wodurch sie stets griffbereit sind.

letzte Bearbeitung war am: 05. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung