Sie sind hier: Startseite -> Wohnlexikon -> Arbeitsplatte

Arbeitsplatte in der Küche

Richtige Höhe ist entscheidend

Vor allem bei der Küchenplanung wird gerne auf eines vergessen: auf sich selbst und seine Gesundheit. Das ist ganz besonders dort zu bemerken, wo es um Ergonomie geht und erst recht in Situationen, wo zwei Partner völlig unterschiedliche Körpergrößen haben.

Arbeitsfläche in der Küche

Denn in der Küche ist ein zentrales Element nicht der Herd oder der Kühlschrank oder der Geschirrspüler, sondern die Arbeitsfläche. Natürlich braucht man die genannten Geräte auch (der Geschirrspüler ist mittlerweile ebenfalls Standard), doch die Arbeitsplatte ist jener Ort, wo Lebensmittel vorbereitet werden, Gemüse wird geschnitten, Zwiebel geschält, das Fleisch gewürzt.

Höhe der Arbeitsplatte ist entscheidend

Beachtet wird bei der Planung oft, dass die Arbeitsfläche groß genug ist, damit man auch Töpfe abstellen kann, nicht so beachtet wird, wie hoch die Arbeitsplatte sein soll und hier beginnt das Problem. Denn wenn der eine Partner 1,60 m groß ist und der andere 1,90 m, dann ist normalerweise die Arbeitsplatte bei den 08/15-Küchenmöbel, die es massenweise in den Möbelmärkten zu kaufen gibt, für den einen Menschen zu hoch, für den anderen Menschen deutlich zu nieder.

Als Faustregel gilt, dass die ideale Höhe für einen Küchentisch oder eine Arbeitsplatte 5 bis 7 cm niedriger sein soll als der Ellbogen, wenn man davor steht. Das lässt sich einrichten, wenn eine Person die Fläche nützt, bei zwei völlig unterschiedlich großen Menschen ist das Problem natürlich weiterhin gegeben. Da aber oftmals eine Person hauptverantwortlich für den Kücheneinsatz ist, relativiert sich die Problematik oftmals.

Man kann sich auch mit verschiedenen Höhen in der Küchenplanung helfen. Das macht auch Sinn, denn während die Arbeitsplatte ruhig auch höher sein kann als üblich, sollte dies beim Herd nicht der Fall sein. Man will ja in die Töpfe reinschauen können, um die Kochfortschritt zu überprüfen und mit zu hoch angesetztem Herdniveau wird das bei höheren Töpfen zum Problem.

Kostspieliger aber längst technisch machbar sind auch Küchen mit Höhenverstellung. Hier kann die Arbeitsplatte je nach handelnder Person in der Höhe angepasst werden. Diese Lösungen wurden ursprünglich für Menschen, die auf den Rollstuhl angewiesen sind, entwickelt, haben sich aber aufgrund der unterschiedlichen Größe der Menschen auch im Normalgebrauch als nützlich erwiesen.

Ebenfalls interessant:

Ideen für die Kücheneinrichtung

[aktuelle Seite]

Arbeitsplatte

Die Arbeitsplatte ist eine wichtige Funktion in der Küche und braucht die richtige Höhe für das Arbeiten und Zubereiten.

Eckküche

Die Eckküche ist eine Möglichkeit bei der Kücheneinrichtung, dass man in L-Form beide Seiten einer Ecke für die Kochfunktionen nutzen kann.

Einbau-Herd-Set

Mit einem Einbau-Herd-Set kann man den Herd samt umrahmende Küchenmöbel in Kombination erwerben.

Geräteumbauschrank

Der Geräteumbauschrank ist ein Küchenmöbel, das wie ein normaler Schrank aussieht, aber innen ein Küchengerät wie einen Kühlschrank verstecken kann.

Hochschrank

Der Hochschrank ist ein Schrank, der vor allem in der Küche häufig eingesetzt wird, um viel Stauraum für die Kochgeräte zu haben.

Küchenblock

Der Küchenblock ist ein zentrales Modul für die Kücheneinrichtung mit den wesentlichen Optionen für das Kochen und Wegräumen von Töpfe und Geschirr.

Küchenzeile

Eine Küchenzeile ist eine in sich geschlossene lineare Einrichtung der Küche in gleicher Farbe und funktionell aufeinander abgestimmt.

Oberschrank

Der Oberschrank ist in den meisten Fällen ein Hängeschrank für die Küche, um in Augenhöhe Stauraum für Geschirr und Kochutensilien zu haben.

Pfannenregal

Idee eines Pfannenregals, um die Pfannen in der Küche an der Wand abzulegen, wodurch sie stets griffbereit sind.

Spülenunterschrank

Der Spülenunterschrank ist ein Möbelstück für die Küche, um einen Schrank (Unterschrank) mit der Spüle (Abwasch) nutzen zu können.

Unterschrank

Der Unterschrank ist ein halbhohes Möbelstück für die Küche, das meist mit einem Oberschrank kombiniert werden kann, um Stauraum anzubieten.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wohnlexikon

Startseite Wohnlexikon