Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Natur -> Vulkane -> Aschekegel

Aschekegel eines Vulkans

Konsequenz von zerfallener Lava

Das Aussehen des Vulkans und seine Kegelform können unterschiedlich ausgeprägte Formen erzeugen. Eine Variante, die öfter anzutreffen ist, ist jene vom Aschekegel, der sich häufig in der original errichteten Caldera befindet.

Aschekegel und Hintergründe

Grundvoraussetzung für den Aschekegel ist ein Gas-Dampf-Gemisch, das beim Vulkanausbruch den Motor darstellt und zur Folge hat, dass die ausgetretene Lava in sehr kleine Teilchen zersetzt wird. Diese Teilchen sind so klein, dass man sie mit Reiskörnern vergleichen kann und diese kleinen Teilchen bauen sich zu einem Kegel auf, in dessen Mitte die Austrittsstelle des Vulkans zu finden ist, außen herum ist eine fast ebenmäßige geometrische Figur eines Kegels zu sehen.

Der Aschekegel kann zwei Endformen annehmen. Üblicherweise bleiben die kleinen Teilchen lose, sodass man eine Spur erzeugen würde, wenn man sich an seinen Seiten aufwärtsbewegt. Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass sich Druck aufbaut, der die Asche zusammendrückt und immer weiter presst, bis das gesamte Gebilde ausgehärtet wird. In diesem Fall ist die Oberfläche wesentlich fester und weist einen neuen Charakter auf.

Beispiel für einen Aschekegel

Als Beispiel für einen Aschekegel wird gerne der Vulkan Meru genannt, dessen Aschekegel ungefähr vor 7.000 Jahren entstanden ist. Er umschließt den Zentralschlott, wobei weder der Kegel noch seine Form eine Aussage darüber zulassen, ob oder wann der Vulkan wieder ausbricht. Der Meru befindet sich im afrikanischen Tansania und man kann schwer sagen, wann es wieder eine Aktivität geben wird.

Seine Form ist aber geradezu typisch für den Aschekegel und daher ist dieser Vulkan auch ein oft genannter, wenn es um die Form des Aschekegels geht.

Lesen Sie auch

Es gibt nicht nur die Vulkanarten, sondern auch unterschiedliche Möglichkeiten beim Aufbau. Perfekter Vulkankegel ist eine der Definitionen, die man für die Form gefunden hat, Aschekegel ist eine weitere und für viele sehr bekannte Umschreibung. Es gibt aber auch den Tuffkegel und den Spritzkegel sowie den Schlackenkegel als Optionen, abhängig vor allem von der Zusammensetzung des Materials und der Rahmenbedingungen beim Vulkan selbst. Ebenfalls möglich ist ein aufgebrochener Kegel.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Aschekegel beim VulkanArtikel-Thema: Aschekegel eines Vulkans

Beschreibung: Arten von Vulkankegel: der Aschekegel ist eine mögliche Form des Vulkankegels und entsteht meist durch zerfallene Lava.

letzte Bearbeitung war am: 14. 10. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung