Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Versicherungslexikon -> Kfz-Kaskoversicherung

Kfz-Kaskoversicherung und ihre Arten

Freiwillige Versicherung in zwei Formen

Im Rahmen der Autoversicherung gibt es mit der Kfz-Haftpflichtversicherung eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung. Zusätzlich gibt es aber auch eine freiwillige Versicherungsmöglichkeit, die Kfz-Kaskoversicherung oder einfach nur Kaskoversicherung heißt. Bei ihr teilt sich der Vertrag in jene mit Teilkaskoabschluss und jene mit Vollkaskoabschluss.

Die Haftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die Dritten entstehen, zum Beispiel durch einen Unfall. Damit soll es auch leichter möglich sein, den Schadenersatz zu beziehen, wenn man Opfer eines Verkehrsunfalles wurde.

Was ist die Kaskoversicherung?

Die Aufgabe der freiwilligen Kaskoversicherung besteht hingegen darin, die Schäden am eigenen Auto abzudecken. Der Name bezieht sich auf das spanische Wort casco, das mit Schiffsrumpf zu übersetzen ist. In der Schifffahrt war der Rumpf vor diversen Ereignissen versichert worden und in diesem Sinne agiert auch die Kaskoversicherung.

Teilkaskoversicherung

Viele Autolenkerinnen und Autolenker wenden sich der günstigeren Teilkaskoversicherung zu und sorgen vor, falls es einmal einen Schaden geben sollte. Dabei denkt man natürlich an einen Autounfall, aber es gibt auch andere Möglichkeiten, zum Beispiel einen umgefallenen Baum nach einem Orkan, der das Auto trifft oder ein Brand bricht aus und auch das Auto wird völlig zerstört. Die Liste der Möglichkeiten ist weit länger als die Gefahr eines Verkehrsunfalls, wobei dieser natürlich eine Rolle spielt.

Versichert ist man mit der Teilkaskoversicherung in folgenden Situationen:

Die wohl unklarste Situation ist mit dem Wetter gegeben. Dabei werden die Auskünfte des Wetterdienstes genutzt, um den Schaden und den kausalen Zusammenhang zu prüfen. Ein weiterer Beweis ist es aber, wenn in der Nähe weitere Schäden dieser Art aufgetreten sind.

Bei den Kosten zur Teilkaskoversicherung kommt der Faktor Selbstbehalt oder auch Selbstbeteiligung dazu. Dadurch wird die Prämie geringer, es bedeutet aber auch, dass man bei einem Schaden einen Anteil selbst zu zahlen hat, meist sind das 20 Prozent. Ebenfalls wesentlich für die Kosten der Autoversicherung ist durch die gesetzlichen Bestimmungen die Art des Fahrzeugs. Hybridfahrzeuge sind umweltschonender und verursachen deutlich günstigere Jahresprämien als zum Beispiel die viel stärkeren Verbraucher wie die so beliebt gewordenen SUV-Fahrzeuge.

Vollkaskoversicherung

Die zweite Form der Kfz-Kaskoversicherung ist die Vollkaskoversicherung, die die Leistungen der Teilkasko einschließt, aber darüber hinaus weitere Schäden abdeckt. Der Unterschied bezieht sich vor allem auf:

Kaskoversicherung und Ausschluss

Dass man eine Versicherung abgeschlossen hat, garantiert noch nicht die Leistung des Versicherungsunternehmens oder aber auch nicht, dass dieses zwar zahlt, sich das Geld aber vom Versicherer wieder holt. Man spricht dann vom Ausschluss der Versicherungsleistung.

Das ist vor allem dann der Fall, wenn man grob fahrlässig gehandelt hat. Wer betrunken einen Unfall verursacht hat, muss damit rechnen, dass die Versicherung sich das Geld in Form des Regresses zurückholen möchte. Auch das Veranstalten von Rennen mit nachfolgendem Schaden ist ein Ausschlussgrund. Vorsatz für einen Unfall ist ein weiterer Ausschlussgrund.

Und dann gibt es noch einige Gründe, die unwahrscheinlich sind, aber dennoch berücksichtigt werden. Schäden durch Erdbeben sind zum Beispiel ein Grund für eine Nichtleistung des Versicherungsunternehmens. Auch der Ausbruch eines Krieges zählt dazu.

Lesen Sie auch

Die Autoversicherung ist eine der häufig gewählten Versicherungsarten, weil bekanntlich sehr viele Menschen auch auf das Auto angewiesen sind, etwa um den Arbeitsplatz erreichen zu können. Da ein Schadensfall auch sehr teuer sein kann, ist das Abdecken durch die Versicherung eine wichtige Funktion und deshalb auch gesetzlich vorgeschrieben, zumindest in Sachen Haftpflichtversicherung.

Die Kaskoversicherung ist der stärkere Schutz, wobei auch bei der Autoversicherung ein Preisvergleich wichtig ist. Wichtig ist auch das Verständnis vom Bonus-Malus-System. Wer lange unfallfrei fährt, fährt billiger. Und auch wichtig ist die Funktion der Kennzeichenhinterlegung zu kennen. Damit kann man aktiv Geld sparen.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Kfz-Kaskoversicherung mit Teilkasko und VollkaskoArtikel-Thema: Kfz-Kaskoversicherung und ihre Arten

Beschreibung: Die ☂ Kfz-Kaskoversicherung ist eine freiwillige Autoversicherung, die als Teilkasko und ✅ Vollkasko möglich ist.

letzte Bearbeitung war am: 12. 02. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung