Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Personal-Grundlagen -> Bewerbung Tipps

Tipps für die richtige Bewerbung

Worauf kommt es bei der Bewerbung an?

In unterschiedlichen Abschnitten des Lebens bewirbt man sich auf eine bestimmte Stelle, sei es auf einen Praktikums- oder Studienplatz, eine Ausbildungsstelle, die erste Festanstellung oder auch einen Jobwechsel. Zu diesem Zeitpunkt sollte man stets auf dem Laufenden sein, was die aktuellen Anforderungen an eine Bewerbung angeht. Besonders für jüngere Menschen, die sich vorher noch nie beworben haben, sind die folgenden Informationen, bezüglich einer guten und vollständigen Bewerbung, essenziell. Aber auch Berufserfahrene sollten diesbezüglich immer die neuesten Anforderungen kennen. Im folgenden Artikel haben wir Tipps zur richtigen Bewerbung zusammengefasst, sodass dem neuen Job nichts im Wege steht.

Was ist vor der Bewerbung zu beachten?

Im Vorfeld einer Bewerbung sollte man sich verinnerlichen, dass man als Bewerber selbst nicht nur zur ausgeschriebenen Stelle, sondern zum ganzen Unternehmen und dessen Philosophie passen sollte. Denn im Normalfall möchte man einen Job mindestens mehrere Jahre ausüben und sollte sich deshalb im Unternehmen auch wohlfühlen. Deshalb achten Mitarbeiter der Personalabteilung, wo die Bewerbung in erster Linie landet, nicht nur auf fachliche Kenntnisse, sondern auch auf Persönlichkeitsmerkmale. Wer sich mit diesem Wissen und einer aussagekräftigen Bewerbung bewirbt, macht den nächsten Schritt in Richtung Vorstellungsgespräch.

Tipps für die Bewerbung
Vor dem Schreiben einer Bewerbung die aktuellen Anforderungen kennen
Bildquelle: unsplash.com / Glenn Carstens-Peters

Wer sich für Jobs in Salzburg interessiert, sollte auf der Jobbörse Salzburger Land vorbeischauen.

Die richtige Vorbereitung für die Bewerbung

Eine gründliche Vorbereitung ist das A und O für eine gute Bewerbung. Denn mit dieser einen Bewerbung will man den neuen potenziellen Arbeitgeber von sich überzeugen, sowohl von den fachlichen, als auch von den persönlichen Kompetenzen. Dafür benötigt man gute Argumente, schließlich geht es um die berufliche Zukunft.

Folgende Punkte sollten ebenso während der Vorbereitung überdacht werden:

Bewerbungsfoto

Der erste Weg sollte zu einem professionellen Fotografen führen, denn ein Bewerbungsfoto, falls erforderlich, sollte stets aktuell sein.

Lebenslauf

Ebenso sollte der Lebenslauf auf dem neuesten Stand sein und alle beruflichen Stationen, relevante Zusatzinformationen und Qualifikationen enthalten. Um dem Personaler einen Überblick über die gemachten Erfahrungen zu bieten, können die jeweiligen beruflichen Stationen durch ein Tätigkeitsprofil ergänzt werden.

Design und Layout

Ein etwas auffallendes Design hilft, um aus der Masse der Bewerbungen herauszustechen. Außerdem vermitteln Layout und Design einen professionellen Eindruck; man hat sich Gedanken zur Bewerbung gemacht. Je nach Unternehmen kann eine Bewerbung kreativ und bunt sein oder auch geradlinig und durch wenige farbliche Akzente auffallen.

Bewerbungsschreiben

Wer sich vorab mit dem Unternehmen beschäftigt hat, die Stellenausschreibung und auch die Unternehmensphilosophie gelesen hat, bildet damit schon die Grundlage für eine aussagekräftige Bewerbung. Man darf ruhig zeigen, dass man die Stellenausschreibung verstanden hat und warum man genau die passende Besetzung für die offene Stelle ist. An dieser Stelle ist nichts schlimmer, als ein Standardschreiben aus dem Internet ohne Bezug zur Stellenausschreibung oder dem Unternehmen.

Motivationsschreiben

Unser Tipp an dieser Stelle ist ein Motivationsschreiben. Dieses wird oft als eine extra Seite an die Bewerbung gehängt und kann definitiv den Unterschied zu anderen Bewerbern darstellen. Es kann relativ frei gestaltet sein und z. B. auf Meilensteine innerhalb der Karriere eingehen.

Die Bewerbung versenden

Ist die Bewerbung vollständig und gewissenhaft angefertigt, kann sie entweder via E-Mail oder auch per Post versendet werden. Als E-Mail sollte man auf die richtige Reihenfolge achten. Das kann am besten in Form einer zusammenhängenden PDF-Datei passieren, in der das Bewerbungsschreiben, der Lebenslauf, ggf. das Motivationsschreiben und relevante Zeugnisse bzw. Zertifikate beinhaltet sind. Per Post sollte eine optisch ansprechende Bewerbungsmappe, mit dem o. g. Inhalt in ausgedruckter Form, versendet werden. Dabei sollte penibel darauf geachtet werden, dass alles sauber und ordentlich ausgedruckt ist.

Ist die Bewerbung raus, heißt es erst einmal abwarten, denn mit ziemlicher Sicherheit sind zahlreiche Bewerbungen eingegangen, die alle gesichtet werden müssen. Hat man nach einigen Wochen nichts vom Unternehmen gehört, kann höflich via E-Mail oder Telefon nachgehakt werden.

Fazit

Wer in diesen Tagen eine Bewerbung verschickt, sollte diesbezüglich auf dem neuesten Stand sein, denn dadurch erhöhen sich die Chancen auf den Job signifikant.

Lesen Sie auch

Die Personalwerbung oder auch die eigentliche Suche nach neuem Personal ist nicht wirklich einfacher geworden. Neue Methoden sind dazugekommen, alte bestehen weiterhin und für eine Ausschreibung gibt es gleich ein paar tausend interessierte Menschen, aus denen man die richtigen finden sollte. Und oft sind nicht einmal bei so vielen Bewerbern die richtigen dabei.

Eine Idee ist natürlich das Arbeitsamt für neue Mitarbeiter. Auch die Empfehlung von Mitarbeiter kann helfen, Leute zu finden, um offene Stellen zu besetzen. Die Stellenausschreibung ist auch eine Möglichkeit und dann gibt es auch die Medien. Das Zeitungsinserat ist weiterhin eine Option, doch die Jobbörse im Internet wird immer häufiger genutzt.

Es kann aber auch ganz anders kommen und jemand bietet sich durch eine Initiativbewerbung an. Die Online-Jobsuche ist dabei ein wichtiger Faktor geworden, etwa durch Online-Bewerbungen. Tipps für die Bewerbung sind dabei immer hilfreich.

Für höhere Aufgaben wird man nicht in der Jobbörse suchen, man wird eher auf Headhunter oder Personalvermittler zurückgreifen, die eigene Datenbanken mit möglichen Interessierten führen und vermitteln können. Langfristig agieren etwa Großunternehmen auch dahingehend, dass sie mittels Hochschulmarketing frühzeitig Kontakt zu Studierende aufnehmen, um später gut ausgebildete Mitarbeiter zur Verfügung zu haben.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Tipps für die BewerbungArtikel-Thema: Tipps für die richtige Bewerbung

Beschreibung: Die 💼 Bewerbung ist für viele keine einfache Aktion, aber mit einigen ✅ Tipps zur richtigen Bewerbung steigen die Jobchancen deutlich an.

letzte Bearbeitung war am: 11. 05. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung