Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Personal-Grundlagen -> Personalvermittler

Personalvermittler in der Personalsuche

Externe Dienstleister für die Personalsuche

Das Thema Personalsuche kann nicht nur in der Methode auf verschiedene Art und Weise durchgeführt werden, es gibt auch die Entscheidungsmöglichkeit der internen und externen Durchführung. Eine Möglichkeit der externen Durchführung ist die Vermittlung von neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch das Arbeitsamt, die privatwirtschaftliche Alternative ist der Personalvermittler.

Was macht ein Personalvermittler?

Der Personalvermittler kann eine Einzelperson sein, häufig ist es aber ein größeres Unternehmen, das die Dienstleistung der Personalsuche anbieten möchte. Nachdem das Monopol gefallen ist und abseits des Arbeitsamtes auch Menschen vermittelt werden dürfen, gibt es eine ganze Reihe solcher Dienstleister, die die Unternehmen unterstützen wollen, damit sie die erforderlichen Leute finden. Diese Aufgabenstellung ist durchaus eine Herausforderung und das weiß jeder Kleinunternehmer, der eine Stelle besetzen will und auf Basis seiner Anzeige ein paar hundert oder gar tausend Bewerbungen erhält.

Diese Arbeit kann der Personalvermittler abnehmen, wobei er natürlich bezahlt werden muss, sodass sich die Kostenfrage stellt. Abhängig davon, wen man sucht und wie aufwendig das Verfahren ist, macht es mehr oder weniger Sinn, diese Dienstleistung in Anspruch zu nehmen. Zu Beginn boten die Dienstleister vor allem ihren Service für die Suche höherer Aufgaben an, also Führungskräfte, Abteilungsleiter und ähnliche Aufgaben. Mittlerweile hat man das Feld deutlich erweitert und von der Putzfrau über den Lagerverwalter bis zum Konzernchef ist jede Vermittlung denkbar.

Vorteile durch Personalvermittler

Dabei wird das suchende Unternehmen nachhaltig unterstützt, weil viele Arbeitsschritte ausgelagert werden. Man kann seine Personalabteilung überschaubar halten, da das Auswahlverfahren vom Vermittler vorgenommen wird. Die unzähligen Bewerbungen fallen auch weg und man kann sich auf seine Hauptaufgaben konzentrieren, dafür muss man den Vermittler bezahlen. In der Praxis haben sich langfristige Kooperationen gebildet, was vor allem bei größeren Unternehmen Sinn macht, die immer wieder neue Leute am Markt ausfindig machen müssen.

Und so ist es die Frage, ob man als kleineres Unternehmen auch die Dienstleistung in Anspruch nehmen will. Dafür spricht, dass man viel Zeit sparen kann, dagegen spricht, dass man mehr Kosten hat, wobei es eine Frage des Aufwands ist. Außerdem gibt es Dienstleister, die sich der Problematik durchaus bewusst sind und sich sogar auf kleinere Unternehmen spezialisiert haben. Wenn die Firmeninhaber viel Zeit sparen können, weil sie niemanden mehr selbst suchen und/oder auswählen müssen, ist das sogar wirtschaftlich.

Dass mittlerweile auch Nebenjobs und einfachere Tätigkeiten vom Bürojob im Sekretariat bis zu Reinigungskräfte auf diese Weise ausgelagert und besetzt werden, ist durchaus auch mit dem sehr groß gewordenen Aufwand zu erklären, die große wie kleine Unternehmen schon erlebt haben und man kann sich auf die wesentlichen Aufgaben konzentrieren. Das gilt selbst für ein Großunternehmen, denn dort gibt es wohl ein Personalbüro oder gar eine ganze Abteilung, aber damit werden die Aufgaben aufgrund des Umfangs im Unternehmen größer.

Lesen Sie auch

Die Personalwerbung oder auch die eigentliche Suche nach neuem Personal ist nicht wirklich einfacher geworden. Neue Methoden sind dazugekommen, alte bestehen weiterhin und für eine Ausschreibung gibt es gleich ein paar tausend interessierte Menschen, aus denen man die richtigen finden sollte. Und oft sind nicht einmal bei so vielen Bewerbern die richtigen dabei.

Eine Idee ist natürlich das Arbeitsamt für neue Mitarbeiter. Auch die Empfehlung von Mitarbeiter kann helfen, Leute zu finden, um offene Stellen zu besetzen. Die Stellenausschreibung ist auch eine Möglichkeit und dann gibt es auch die Medien. Das Zeitungsinserat ist weiterhin eine Option, doch die Jobbörse im Internet wird immer häufiger genutzt.

Es kann aber auch ganz anders kommen und jemand bietet sich durch eine Initiativbewerbung an. Für höhere Aufgaben wird man nicht in der Jobbörse suchen, man wird eher auf Headhunter oder Personalvermittler zurückgreifen, die eigene Datenbanken mit möglichen Interessierten führen und vermitteln können. Langfristig agieren etwa Großunternehmen auch dahingehend, dass sie mittels Hochschulmarketing frühzeitig Kontakt zu Studierende aufnehmen, um später gut ausgebildete Mitarbeiter zur Verfügung zu haben.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Personalvermittler für die PersonalsucheArtikel-Thema: Personalvermittler in der Personalsuche

Beschreibung: Personalvermittler suchen für Unternehmen die geeigneten Menschen als neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Markt aufgrund der offenen Stellen und der gefragten Aufgabne.

letzte Bearbeitung war am: 14. 10. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung