Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Personal-Grundlagen -> Personalwerbung -> Hochschulmarketing

Hochschulmarketing und Personalsuche

Sichtung von Talente und Interessen

Die Personalsuche oder auch Personalwerbung stellt sich als vielschichtiges Instrument dar, um die nötigen Menschen für das eigene Unternehmen und seine Aufgaben finden zu können. Dabei gibt es verschiedene Wege, die man beschreiten kann, um erfolgreich sein zu können. Klassische Methoden wie das Inserat haben den Weg von der Zeitung zum Internet gefunden, die Mundpropaganda ist weiterhin ein Thema und auch das schwarze Brett in den Universitäten, um gut ausgebildete Leute zu finden.

Durchführung des Hochschulmarketing oder Campus-Recruiting

Aber man kann die Idee vom schwarzen Brett noch um ein Stück erweitern, wenn man studierte Damen und Herren gewinnen möchte und das Stichwort, das dieses Ziel umschreibt, nennt sich Hochschulmarketing, im englischen Sprachgebrauch auch Campus-Recruiting.

Bei dieser Methode zielt man auch darauf ab, junge und gut ausgebildete Leute nach dem Studium für sich gewinnen zu können, doch man geht einen aktiveren Weg. Ein Inserat oder auch ein Aushang am schwarzen Brett stellt einen passiven Weg dar, bei dem es davon abhängt, ob auf die Werbung reagiert wird oder nicht. Beim Hochschulmarketing agiert man aber offensiv, in dem man auf die Leute zugeht und an den Universitäten, Fachhochschulen und ähnlichen Einrichtungen mitwirkt.

Dieses Mitwirken kann so aussehen, dass man als Unternehmensvertreter Vorträge hält, Seminare anbietet oder ähnliche Events organisiert. Dadurch kommt man mit interessierten Leuten in Kontakt, die man näher kennenlernen kann. Man erkennt Talente, Interessen und Stärken und kann sich für jene stark engagieren, die zum Unternehmen passen würden - auch lange vor Abschluss der Studienarbeit. Damit bewirbt man späteres Personal frühzeitig und zwar direkt an der Quelle. Gleichzeitig hat man natürlich auch die Möglichkeit, das Unternehmen ins rechte Licht zu rücken und bei der Zielgruppe neues Interesse zu entwickeln, womit neben der Personalwerbung auch ein Stück weit Marketing betrieben wird.

Hochschulmarketing: ein Fall für Großunternehmen

Ein Hochschulmarketing ist natürlich eine zeitaufwendigere Angelegenheit als das Schalten einer Annonce in der Jobbörse. Daher wird eine solche Methode vor allem von großen Unternehmen mit zahlreichen Aufgaben und/oder Abteilungen angestrebt, um auch wirklich das notwendige Personal zu finden. Kleine Unternehmen haben selten die Möglichkeit und Zeit, um auf diese Weise wirken zu können, wobei es aber nicht ausgeschlossen ist.

Zum Beispiel gibt es auch Unternehmerinnen und Unternehmer, die in ihrem Fachgebiet sowohl unternehmerisch tätig sind als auch an den Hochschulen mitwirken - zum Beispiel durch Kurse und Seminare von der Unternehmensberatung über Steuerrecht bis zu Buchführung und vielen anderen Themen.

Ebenfalls interessant:

Arbeitsamt

Das Arbeitsamt ist eine Möglichkeit, um für die offenen Stellen im Unternehmen neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden zu können.

Empfehlung von Mitarbeiter

Die Empfehlung von Mitarbeitern für neue Leute ist eine weitere Möglichkeit der Mitarbeitersuche und Personalwerbung, um Aufgaben ergo neue Arbeitsplätze zu besetzen.

Headhunter

Als Headhunter versteht man im Personalwesen einen Personalberater oder auch einen Personalvermittler, der mithelfen kann, die geeigneten Leute für offene Stellen zu finden.

[aktuelle Seite]

Hochschulmarketing

Das Hochschulmarketing ist eine Möglichkeit von Unternehmen durch Zusammenarbeit mit Universitäten frühzeitig Talente an das Unternehmen zu binden.

Initiativbewerbung

Die Initiativbewerbung ist eine eigenständige Bewerbung der Kandidaten auf Verdacht eines Arbeitsplatzes bei einem Unternehmen ohne konkretes Jobangebot.

Jobbörse

Die Jobbörse im Internet ist eine moderne Möglichkeit für die Personalwerbung, also für die Suche nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für offene Stellen.

Personalvermittler

Personalvermittler suchen für Unternehmen die geeigneten Menschen als neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Markt aufgrund der offenen Stellen und der gefragten Aufgabne.

Stellenausschreibung

Mit der Stellenausschreibung wird ein offener Arbeitsplatz bekanntgegeben, um interessierte Kandidatinnen und Kandidaten zu finden und die Stelle besetzen zu können.

Zeitungsinserat

Das Zeitungsinserat ist ein klassisches Mittel der Personalwerbung, um eine offene Stelle zu bewerben und auf diese Art und Weise Menschen zu finden, die diese Aufgabe übernehmen können und

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Personalwerbung

Startseite Wirtschaft