Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Lehrpfade -> Sankt Sigmund 2 Lehrpfade

2 Lehrpfade bei Sankt Sigmund in Tirol

Natur und Erholung sowie Tourengehen

St. Sigmund im Sellrain befindet sich südwestlich von Innsbruck in Tirol und bietet verschiedene Lehrpfade an. Einer davon ist der Naturerlebnisweg Praxmar und Gletscherpfad Lüsens, der die Landschaft, die Tierwelt, die Pflanzenwelt und schließlich die Gletscher näher vorstellen möchte.

Naturerlebnisweg Praxmar / St. Sigmund: Infos zum Lehrpfad

Der Lehrpfad ist 2,2 Kilometer lang und man überwindet 103 Höhenmeter, wobei der Ausgangspunkt bereits auf 1.689 Meter Seehöhe liegt. Der Pfad ist als Zielweg angelegt worden, das heißt, dass man von Praxmar nach Lüsens am Fernauboden wandert und dabei eine Wanderung, Wissenswertes über die Natur und Erholung vom Alltag in Kombination genießen kann.

Naturerlebnisweg Praxmar bei St. Sigmund Tirol

Bildquelle: Umweltministerium / Tourismusbüro St. Sigmund - Praxmar - Innsbruck Tourismus

Interessant ist der Naturlehrpfad schon alleine deshalb, weil es im Lüsenser Tal in südlicher Richtung einen Übergang von sanften Almwiesen zu steilen Bergen und Gletscher gibt. Beides wird auf dem Erlebnisweg im Rahmen von 19 Stationen vorgestellt. Dazu zählen die Bergwälder, die schroffen Gipfel, aber auch die Tradition und die Romantik, die die Alpen immer noch ausstrahlen und die Besucherinnen und Besucher jedes Jahr beeindruckt.

Der Lehrpfad ist für die ganze Familie geeignet und auch ein Urlaubsziel für die Gäste, die sich ein wenig mit der Bergwelt auseinandersetzen wollen, zumal man gerade beim Übergang vom Inntal zu den hohen Bergen mit teilweise über 3.000 Meter Seehöhe verschiedenste Naturlandschaften vorfinden kann.

Lehrpfad-Informationen

Name: Naturerlebnisweg Praxmar und Gletscherpfad Lüsens
Ausgangspunkt: 6184 St. Sigmund im Sellrain, Praxmar
Endpunkt: Lüsens - Fernauboden
Wegtyp: Zielweg
Weglänge: 2,2 km
Geschätzte Wegdauer: etwa zwei Stunden
Wegeignung: Familien, Urlaubsgäste

Tourenlehrpfad St. Sigmund: Infos zum Lehrpfad

Das Sellrain selbst ist ein Tal, das schon auf über 1.000 Meter Seehöhe liegt und der Ausgangspunkt des zweiten Lehrpfades mit Titel Tourenlehrpfad Lampsenspitze befindet sich auf 1.689 Meter Seehöhe, wobei der Weg nochmals über 1.000 Meter Höhendifferenz mit sich bringt. Ziel des Lehrpfades ist es als Projekt Sicherheitstipps für die Tourengeher anzubieten.

Tourenlehrpfad Lampsenspitze bei St. Sigmund

Bildquelle: Umweltministerium / Tourismus Innsbruck

Besonders im Winter ist das Schneeschuhwandern und auch die Skitour beliebt geworden, aber man braucht ein Gespür für die Natur und für die Bedingungen, um keiner Lawine zum Opfer zu fallen. Geschätzte 90 Prozent aller Lawinen werden von den Opfern selbst ausgelöst und der Lehrpfad hat das Ziel, diese Risiken zu minimieren helfen. Dabei wird die Natur und die Dynamik von Schnee und Lawinen vorgestellt, gleichzeitig auch an das eigene richtige Verhalten erinnert.

Der Lehrpfad ist insofern auch sehr spannend, als die Route ganzjährig nutzbar ist. Man kann sich also im Sommer gemütlich die Strecke von sechs Kilometer samt sechs Stationen anschauen und eine Wanderung durchführen, bei der aber fast 1.200 Höhenmeter zu überwinden sind. Es ist also eine kurze, aber herausfordernde Route. Im Winter gibt es den Lehrpfad ebenso, aber der Tourenweg ist dann ein Fall für die Skitourenausrüstung oder für Schneeschuhe.

Lehrpfad-Informationen

Name: Tourenlehrpfad Lampsenspitze
Ausgangspunkt: 6184 St. Sigmund im Sellrain, Parkplatz Praxmar
Endpunkt: 6184 St. Sigmund im Sellrain, Parkplatz Praxmar
Wegtyp: Rundweg
Weglänge: 6 km
Geschätzte Wegdauer: 4,5 Stunden - Höhendifferenz 1.187 Meter
Wegeignung: ganzjährig nutzbar, aber Lawinenstufe beachten

Lesen Sie auch

Im Bundesland Tirol gibt es eine ganze Reihe an Lehrpfade, wobei besonders in Osttirol viele solcher Themenwege und Themenwanderungen aufgebaut wurden. Aber es gibt sie auch beim Kaisergebirge im Norden Tirols oder in den Alpentälern im Süden des Bundeslandes.

Den gesamten Überblick aller Lehrpfade im Bundesland Tirol finden Sie auf der Seite Lehrpfade in Tirol.

Lehrpfade in Tirol West

Der Westen Tirols setzt sich aus den Bezirken Imst, Landeck und Reutte zusammen und dort gibt es einige Lehrpfade, die man besuchen kann vom Wasserweg bis zu den Wildtieren.

Lehrpfade in Tirol Mitte

Die Mitte Tirols wird vor allem durch den umfangreichen Bezirk Innsbruck-Land repräsentiert, aber auch durch den Bezirk Schwaz. Auch hier wurden einige Lehrpfade eingerichtet, wobei interessanterweise die Gemeinden Brandberg, St. Sigmund und Vomp gleich zwei Stück anbieten können.

Lehrpfade in Tirol Ost

Der Osten des Bundeslandes Tirol umfasst die Bezirke Kufstein und Kitzbühel vom Achensee bis hinunter zum Zillerta. Beim Achensee gibt es auch zwei Lehrpfade, weitere reichen bis Mayrhofen.

Lehrpfade in Osttirol

In Osttirol wurden sehr viele Lehrpfade eingerichtet, wenn man die gesamte Landfläche berücksichtigt. Alleine in Kals am Großglockner gibt es fünf Stück solcher Wege mit Themen von der geologischen Entwicklung über den Großglockner und seine Geschichte oder über die Landschaft selbst. Auch in Sankt Jakob gibt es drei solcher Wege etwa mit dem bekannten Zirbenwald als Thema.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Lehrpfade bei Sankt SigmundArtikel-Thema: 2 Lehrpfade bei Sankt Sigmund in Tirol

Beschreibung: Bei 🌳 Sankt Sigmund im Sellrain in Tirol gibt es 2 Lehrpfade mit den Themen ✅ Naturerlebnis einerseits und Touren andererseits.

letzte Bearbeitung war am: 19. 02. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung