Sie sind hier: Startseite -> Freizeit/Urlaub -> Lehrpfade -> Aigen-Schlägl 3 Lehrpfade

3 Lehrpfade in Aigen-Schlägl im Mühlviertel

Naturerlebnisweg, Schwemmkanal und Vogelstimmenweg

Die Gemeinde Aigen-Schlägl befindet sich im Bezirk Rohrbach und damit im Mühlviertel von Oberösterreich und hat ein welliges Terrain anzubieten, das sich für Wanderungen und Ausflüge bestens eignet. Dazu passen auch drei Lehrpfade, die man eingerichtet hat.

Bärensteinrunde Aigen: Infos zum Lehrpfad

Der erste Lehrpfad heißt offiziell Bärensteinrunde Aigen und bezieht sich im Namen auf den Bärenstein, der einen fantastischen Ausblick auf die nähere und auch weitere Umgebung bieten kann. Man kann von dort aus bis nach Südböhmen blicken und mit etwas Wetterglück und einer guten Fernsicht auch umgekehrt in Richtung Süden die Alpengipfel sehen.

Die Bärensteinrunde ist ein Naturerlebnisweg, den man als Wanderung interpretieren kann und muss, denn im Gegensatz zu anderen Lehrpfaden mit oft nur einem Kilometer an Strecke legt man hier 11,5 Kilometer zurück - spannende Felsformationen inklusive.

Bärensteinrunde in Aigen-SchläglBildquelle: MV Weberland

Verschiedene spezielle Orte trifft man entlang des Lehrpfades, der eine optimale Kombination aus Wandern und Wissenswertem bietet. Es gibt 6 Stationen und neben dem Bärenstein auch die Felsformationen vom Hochbuchet bis zum Liebesfelsen mit ebenfalls tollem Ausblick, auch so manche Quelle kann man erleben. Dazu gehört auch das Kneippbecken mit gutem Quellwasser.

Lehrpfad-Informationen

Name: Bärensteinrunde Aigen
Ausgangspunkt: Marktplatz Aigen-Schlägl
Endpunkt: Marktplatz Aigen-Schlägl
Wegtyp: Rundweg
Weglänge: 11,5 km
Geschätzte Wegdauer: 3,5 Stunden
Seehöhe: 590 m
Höhendifferenz: 400 m
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien, Touristen, Abkürzung möglich
Stationen: 6

Vogelstimmenweg Aigen: Infos zum Lehrpfad

Der zweite Lehrpfad in Aigen-Schlägl ist der Vogelstimmenweg, ein gemütlicher Wanderweg im Wald mit einer Streckenlänge von 4,5 Kilometer. Er beinhaltet 4 Stationen und die Herausforderung, den Wald sinnlich zu erfassen.

Das gelingt, indem man bei den Vogelstimmenstationen einen Schaltknopf drückt und damit ertönen typische Vogelstimmen, die von der Lerche bis zum Goldammer reichen und so erklärt sich auch der Name des Lehrpfades. Man erlebt damit nicht nur den Wald, sondern erfährt auch mehr über die Arten der Vögel und wie sie klingen - natürlich auch mit dem Ziel, die echten Vögel vielleicht erkennen zu können.

Lehrpfad Vogelstimmenweg in Aigen-SchläglBildquelle: Fuchs-Elsner

Der Vogelstimmenweg kreuzt ausgehend vom Gasthof Hubertus verschiedene andere Wandermöglichkeiten vom Hochbühelweg über den Böhmerwaldweg bis zum Falkensteinerweg und somit gibt es auch eine Auswahlmöglichkeit über weitere Routen, die man anstreben könnte.

Lehrpfad-Informationen

Name: Vogelstimmenweg Aigen
Ausgangspunkt: Gasthaus Hubertushof, Rinnmühle
Endpunkt: Gasthaus Hubertushof
Wegtyp: Rundweg
Weglänge: 4,5 km
Geschätzte Wegdauer: 1,5 Stunden
Seehöhe: 560 m
Höhendifferenz: 200 m
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien, Touristen, Abkürzung möglich
Stationen: 4

Schwemmkanalrunde: Infos zum Lehrpfad

Der dritte Lehrpfad in Aigen-Schlägl ist die Schwemmkanalrunde mit Bayrischer Au, eine richtige Wanderung mit 12,8 Kilometer Streckenlänge auf den Pfaden des Schwarzenbergischen Schwemmkanals, der in der Ferienregion Böhmerwald rekonstruiert wurde.

Beim Mühlviertel denkt man viel an die Wälder, Hügel und auch die Steinformationen, aber auch das Wasser spielte und spielt eine große Rolle. Wirtschaftlich war die Kombination aus Wald und Wasser relevant und der Lehrpfad zeigt das Brauchtum und die Tradition, aber auch die Landschaftsbilder.

Schwemmkanalrunde in Aigen-SchläglBildquelle: TVB Böhmerwald

Der Lehrpfad bietet den Schwemmkanal beim Iglbach und der Dopplbrücke, es gibt die Schrollenbachschleuse zu sehen und man erlebt auch das Hochmoorgebiet Bayrische Au als besondere Landschaftsform, wie sie im Mühlviertel mehrfach anzutreffen ist. Das gilt natürlich auch für die Pflanzenwelt, die hier entstehen konnte und die Tierwelt.

Lehrpfad-Informationen

Name: Schwemmkanalrunde mit Bayrischer Au in Aigen-Schlägl
Ausgangspunkt: Oberhaag bei 4160 Aigen-Schlägl
Endpunkt: Oberhaag
Wegtyp: Rundweg
Weglänge: 12,8 km
Geschätzte Wegdauer: 4 Stunden
Seehöhe: 750 m
Höhendifferenz: 194 m
Begehbarkeit: Frühjahr bis Herbst
Wegeignung: Familien, Touristen, Abkürzung möglich

Lesen Sie auch

Im Bundesland Oberösterreich gibt es über 70 verschiedene Lehrpfade zu den unterschiedlichsten Themen, wobei die Natur überwiegt und hier die wechselvolle Landschaft vom Salzkammergut bis zum Mühlviertel. Andere Themen sind Geologie, Bienen, Holzverarbeitung und vieles mehr. Besonders viele Lehrpfade gibt es im Mühlviertel und in manchen Orten sind gar drei Stück aufgebaut worden.

Den kompletten Überblick über alle Lehrpfade im Bundesland Oberösterreich finden Sie auf der Seite der Lehrpfade in Oberösterreich.

Lehrpfade im Mühlviertel

Weit mehr als die Hälfte aller Lehrpfade in Oberösterreich hat das Mühlviertel anzubieten, das sich mit seiner wechselvollen Landschaft, den Hügeln, Gesteinsformationen, Wiesen, Felder und natürlich Wälder auch bestens dafür eignet. Die meisten Themenwege hat man im Bezirk Rohrbach aufgebaut.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Lehrpfade in Aigen-Schlägl im MühlviertelArtikel-Thema: 3 Lehrpfade in Aigen-Schlägl im Mühlviertel

Beschreibung: In 🌳 Aigen-Schlägl im Mühlviertel von Oberösterreich wurden drei Lehrpfade von ✅ Bärenstein bis Schwemmkanall eingerichtet.

letzte Bearbeitung war am: 11. 03. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung