Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Natur -> Lawine -> Lawinenwarnzeichen Risse

Lawinenwarnzeichen: Risse im Hang

Risse: Lawinenabgang steht kurz bevor

Die größte Gefahr für Wintersportlerinnen und Wintersportler beim Befahren von Hänge abseits der gesicherten Pisten ist das Schneebrett. Oft wird das Schneebrett erst durch die Snowboarder, Skifahrer und Tourengeher ausgelöst und deshalb sollte man den Hang vor der Nutzung prüfen, soweit dies möglich ist.

Risse als Warnzeichen

Ein Schneebrett bricht vom Hang durch eine scharfe Kante ab, also durch eine obere Linie quer zum Hang. Da dies der Querung eines Hanges beim Befahren entspricht, ist das Befahren oft der Auslöser für das Schneebrett, das als Lawine zu Tale rauscht und dabei die Wintersportler mitreißt. Nur erfahrene Leute oder Leute mit viel Glück können sich am Hang halten, beispielsweise indem sie sich an einem Felsen, Baum oder ähnlichem festhalten können.

Das akute Lawinenwarnzeichen für ein Schneebrett ist ein Riss. Gelangt man zu einem Hang und sieht, dass die Schneeoberfläche einen solchen Riss hat, dann ist Gefahr in Verzug. Es kann sich jederzeit ein Schneebrett lösen, wobei es manchmal den Auslöser braucht, manchmal lösen sich Schneebretter spontan. Das hängt vor allem von den Wetterbedingungen ab und auch davon, wie viel Schnee zuletzt gefallen ist. Veränderte Wettersituationen können schnell eine Verschärfung der Lage verursachen, wobei die Wetterdienste entsprechende Informationen anbieten.

Spontane Schneebretter sind besonders in Wettersituationen anzutreffen, bei denen es sehr intensiven Schneefall gegeben hatte und die oberste Schicht sich nicht mit den unteren Schichten binden konnte. Wenn von sich aus schon ein Riss entstanden ist, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis sich ein Schneebrett komplett vom Hang löst und als Lawine abgeht.

Lesen Sie auch

Mit Hilfe der Lawinenwarnstufe kann man bekunden, wie gefährlich die aktuelle Lage auf den Bergen ist, erst recht, wenn man sich im freien Gelände (Skitour, Freeriding) bewegen möchte. Die entsprechende Ausrüstung braucht es ohnehin und es ist unverantwortlich ohne sich auf den Weg zu machen, wobei bei gefährlicher Situation sollte man sich nur auf den gesicherten Pisten bewegen. Selbst das kann gefährlich werden wie im extremen Jänner 2019, als Lawinen sogar dort niedergegangen waren.

Im Normalfall muss man aber auf jeden Fall vor dem Befahren eines frisch verschneiten Hanges das Sicherheitsrisiko abwägen können und dazu gehört auch die Kenntnis der Warnzeichen bei Lawinen oder auch die Warnzeichen, dass eine Lawine entstehen könnte.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Lawinenkunde Warnzeichen Risse im HangArtikel-Thema: Lawinenwarnzeichen: Risse im Hang

    Beschreibung: Lawinenwarnzeichen: Risse im Hang sind Warnzeichen, dass sich bald ein Schneebrett lösen könnte und als Lawine zu Tale rauscht.

    letzte Bearbeitung war am: 26. 10. 2020