Sie sind hier: Startseite -> Wetter / Klima -> Lawine -> Ausrüstung

Lawine: Ausrüstung für Freerider

Ausrüstung für Freerider und Tourengeher

Besonders für Freerider, die sich im steilen Gelände oftmals weit weg von den präparierten Pisten bewegen, ist die Lawinengefahr sehr groß und daher die Notwendigkeit für eine entsprechende Ausrüstung im Falle eines Unglücks dringend zu empfehlen.

Es gibt allgemeine Empfehlungen, welche Ausrüstung man mit sich führen sollte, wobei es keine Rolle spielt, ob man solo unterwegs ist oder ob man in der Gruppe einen Hang abfährt, denn beispielsweise ein Ortungssystem hilft nichts, wenn es die Kollegen haben und man selbst viele Meter den Hang mitgerissen wurde, selbst aber nicht geortet werden kann.

Je nach Bedingungen wird daher als Mindestausrüstung empfohlen:

  • LVS-Gerät (Lawinenverschüttetensuchgerät)
  • Lawinenschaufel
  • Lawinensonde
  • Freeride-Rucksack

Bewegt man sich fern von der nächsten Hütte, wird außerdem empfohlen:

  • Biwaksack
  • Essen und Trinken
  • Werkzeug und Material, um notdürftige Reparaturen durchführen zu können

Neben diesen Standardausrüstungsgegenständen werden weitere nahegelegt:

  • Handy für Kommunikation
  • Uhr, um sich orientieren zu können
  • Kompass, Höhenmesser
  • Helm und Rückenschutz
  • wenn es sehr kalt ist: Thermoskanne
  • GPS

Wenn Dir der Artikel gefallen oder geholfen hat, teile ihn mit Freunden:

Kommentar schreiben




Spamschutz: bitte folgendes Wort in das nächste Feld eingeben: nospam

Bisherige Kommentare (0)

Seiten: