Sie sind hier: Startseite -> Politik/Bildung -> Lehrberufe-ABC -> Chemieverfahrenstechniker

Ausbildung zum Chemieverfahrenstechniker

Lehrberuf im Bereich Chemie und Kunststoff

Chemieverfahrenstechnikerin und Chemieverfahrenstechniker sind Lehrberufe, für die eine insgesamt 3,5 Jahre andauernde Lehrzeit vorgesehen ist. Als Lehrbetriebe kommen Unternehmen der chemischen Industrie in Frage, um später selbst in der chemischen Produktion tätig sein zu können.

Was macht der Chemieverfahrenstechniker?

Die Hauptaufgabe in der Tätigkeit der Chemieverfahrenstechnik besteht darin, den chemischen Prozess bei der Fertigung im Rahmen der chemischen Industrie sicherzustellen. Das bedeutet, dass man sich um die Steuerung der Prozesse ebenso kümmert wie auch um die Kontrolle, ob der Betrieb störungsfrei abläuft. Damit befindet man sich mittendrin in der chemischen Produktion mit vielen neuen Verfahren und Ideen, um neue Produkte zu erzeugen oder bestehende gesichert herstellen zu können. Auch die Verbesserung bekannter Verfahren ist ein Thema.

Zu den Herstellungsbereichen zählen zum Beispiel die Fertigung von Medikamente, Düngemittel, Reinigungsprodukte oder auch kosmetische Erzeugnisse. Die Chemieverfahrenstechnikerinnen und Chemieverfahrenstechniker sind dafür verantwortlich, dass die Produktion störungsfrei durchgeführt wird. Sie erkennen mögliche Störungen in der Fertigung und beseitigen diese mit Hilfe von Hilfsmittel, aber vor allem ihrem Fachwissen.

Zudem arbeiten sie bei der Entwicklung und Verbesserung neuer Produkte oder auch neuer Produktionsverfahren mit. So bereiten sie auch Versuche vor, planen sie und führen sie selbst durch, wobei das Mitprotokollieren für spätere Analysen wesentlich ist.

Informationen zum Lehrberuf

Titel: Chemieverfahrenstechnikerin und Chemieverfahrenstechniker
Lehrzeit: 3,5 Jahre
Bereich: Chemie und Kunststoff
Mögliche Lehrbetriebe: Unternehmen der chemischen Industrie

Ausbildungsschwerpunkte

Lesen Sie auch

Der Bereich Chemie und Kunststoff bietet einige Berufe an, die man erwarten würde, aber an die Entsorgung wird man wohl nicht sofort denken. Auch der Präparator ist nicht die erste Idee, der Chemielabortechniker hingegen würde wohl von den meisten erwartet werden.

Berufe rund um das Thema Chemie und Kunststoff

Berufe zum Thema Entsorgung

Weitere Berufsmöglichkeiten

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Ausbildung zum ChemieverfahrentechnikerArtikel-Thema: Ausbildung zum Chemieverfahrenstechniker

Beschreibung: Als 📞 Chemieverfahrenstechniker überprüft man die chemische Produktion in der ✅ Industrie, überwacht und steuert diese und entwickelt neue Ideen.

letzte Bearbeitung war am: 09. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung