Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Seneca

Zitate von Seneca

Aussagen des römischen Staatsmannes

Seneca (1 - 65 n. Chr.), eigentlich Lucius Annaeus Seneca oder Seneca der Jüngere, war ein vielseitiger Mann Roms. Er war Staatsmann, Philosoph und Schriftsteller und als Schriftsteller einer der am meisten gelesenen Autoren seiner Zeit. Aus seinen Werken und Reden wurde einige Zitate entnommen.

Die Zitate von Seneca sind schon erstaunlich, denn sie sind Jahrtausende alt, aber noch immer ihre Daseinsberechtigung haben. Er umschreibt die menschlichen Reaktionen, die Gesellschaft an sich und damit Themen von Beziehung bis Reichtum.

Gefundene Zitate von Seneca

  1. Den größten Reichtum hat, wer arm ist an Begierden.
  2. Eine ernste Sache ist eine wahre Freude. (aus: Briefe)
  3. Fremde Fehler haben wir vor Augen, unsere liegen uns im Rücken.
  4. Ohne Gegner erschlafft die Tugend. (aus: Abhandlungen)
  5. Was das Gesetz nicht verbietet, verbietet der Anstand. (aus: Troades)
  6. Unser Inneres soll von der großen Menge verschieden sein. Unser Äußeres passe sich ihr an.
  7. Das Schicksal nimmt nichts, was es nicht gegeben hat.
  8. Selten tritt dem Weisen das Schicksal in den Weg.
  9. Den Willigen führt das Schicksal, den Nichtwilligen aber reisst es mit sich fort.
  10. Erfährst du, dass jemand schlecht über dich gesprochen hat, so überlege, ob du es nicht zuerst getan hast und über wie viele du selbst sprichst.

Die Zitate von Seneca sind schon sehr alt, aber sie könnten auch aus der Gegenwart stammen. Das Zitat wo die Natur nicht will, da ist die Arbeit umsonst würde jeder Bauer sofort unterschreiben.

  1. Wo die Natur nicht will, da ist die Arbeit umsonst.
  2. Volkes Stimme - Gottes Stimme.
  3. Es hat noch keinen großen Geist ohne eine Beimischung von Wahnsinn gegeben.
  4. Es ist nicht wenig Zeit, was wir haben, sondern es ist viel, was wir nicht nützen. (aus: Abhandlungen)

Buchtipp: Die schönsten Zitate (Amazon)*
* = Affiliate-Link; bei Kauf unterstützen Sie diese Plattform

Lesen Sie auch

Politiker oder auch Staatsmänner, wie man vor allem früher die führenden Politiker im Staat bezeichnet hatte, sind eine gute Quelle für ZItate, weil sie gesellschaftliche Phänomene und Entwicklungen, aber auch ihre Probleme bei schwerwiegenden Entscheidungen in Reden oder auch in geschriebener Textform kundgetan haben. Viele dieser Aussagen sind heute noch gültig oder vielleicht sogar aktueller denn je.

So wie bei den Philosophen gibt es auch bei den Zitatgebern antike Persönlichkeiten, deren Aussagen weiterhin in Zitatsammlungen berücksichtigt werden. Cicero war ein solcher, auch Julius Caesar oder Seneca.

Die Liste der Politiker reicht in Bezug auf die letzten Jahrhunderte von Napoleon bis zu Friedrich der Große oder Abraham Lincoln, um die bekanntesten anzuführen. Sie sind häufig in Zitatbücher oder auch Sprüchebücher anzutreffen, wie auch viele der nachstehenden Persönlichkeiten.

Zitatsuche

Weit mehr als 3.000 Zitate sind im System gespeichert und die Zitat-Suchmaschine bietet die Möglichkeit, nach bestimmten Zitaten zu suchen.

Suchmaschine für Zitate

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate Seneca SprücheArtikel-Thema: Zitate von Seneca

Beschreibung: Bekannte 😀 Zitate von Seneca (1 - 65 n. Chr.), einem römischen Staatsmann und Schriftsteller und dessen ✅ Ansichten und Lebensweisheiten.

letzte Bearbeitung war am: 31. 01. 2022

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung