Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Don Carlos (Schiller)

Zitate aus Don Carlos von Friedrich Schiller

Bekanntes Stück und beliebte Quelle für Zitate

Don Carlos, eigentlich Don Carlos, Infant von Spanien, ist eine Mischung von Drama und Gedicht und wurde von Friedrich von Schiller 1783 bis 1787 geschrieben und 1787 auch uraufgeführt. Das Stück handelt vom Treiben am Hofe von Philipp II., König von Spanien und ist eine beliebte Quelle für Sprüche und Zitate.

Die Zitate aus Don Carlos sind durchaus bekannter Natur, weil das Stück immer wieder im Theater ein Thema ist und auch die Zitate von Friedrich Schiller häufig in Zitatesammlungen eingebaut werden und damit auch jene aus diesem Stück.

Gefundene Zitate aus Don Carlos von Friedrich von Schiller

  1. Die schönen Tag in Aranjuez sind nun zu Ende.
  2. Doch große Seelen dulden still.
  3. Gewalt ist für den Schwachen jederzeit ein Riese.
  4. Ich heiße sie willkommen, Chevalier, auf spanischem Boden.
  5. Kardinal, ich habe das Meinige getan. Tun Sie das Ihre!
  6. Ich aber soll zum Meißel mich erniedern, wo ich der Künstler könnte sein?
  7. Nachzuahmen erniedrigt einen Mann von Kopf.
  8. Die Ruhe eines Kirchhofs.
  9. Hoffet nicht, mit glatter Schlangenhaut euch loszuwinden.
  10. Den Zufall gibt die Vorsehung - zum Zwecke muss ihn der Mensch gestalten.

Die Zitate aus Don Carlos sind häufig kurze Texte, die man auch in der Gegenwart passend finden kann. Glück, Herz und Vaterland sind dauerhafte Themen und Begriffe, die auch im Drama von Schiller oftmals im Mittelpunkt stehen.

  1. Es ist wenig, was man zur Seligkeit bedarf.
  2. Die Toten stehen nicht mehr auf.
  3. Das Überraschende macht Glück.
  4. Zu überzeugen fällt keinem Überzeugten schwer.
  5. Sprich mir von allen Schrecken des Gewissens, von meinem Vater sprich mir nicht.
  6. Uns alle zieht das Herz zum Vaterland.
  7. Du sprichst von Zeiten, die vergangen sind.
  8. In des Wortes verwegenster Bedeutung.

Lesen Sie auch

Bekannte Schriftsteller wie Schiller oder Goethe können ganze Bücher mit den ihren Aussagen füllen, wobei ein erheblicher Teil durch Theaterstücke und Gedichte erfolgt ist. Johann Wolfgang von Goethe lieferte etwa mit dem Faust eine häufig genutzte Zitatquelle, auch der Götz von Berlichingen oder Zahme Xenien liefert viele durchaus bekannte Textstellen für verschiedene Anlässe. Torquato Tasso und Iphigenie auf Tauris sind weitere Beispiele.

Der Dauerbrenner bei den Zitaten ist neben Goethe vor allem natürlich Friedrich Schiller oder Friedrich von Schiller. Wilhelm Tell sowie Maria Stuart und Don Carlos sind drei Beispiele für Werke, die oft gespielt und auch oft als Quellen für Zitate herangezogen werden. Das gilt für viele weitere Stücke ebenso wie die Jungfrau von Orleans und Die Piccolomini sowie natürlich auch Die Räuber. Das Thema Wallenstein ist auch zu nennen mit Wallensteins Lager sowie Wallensteins Tod. Häufiger in Zitatebücher eingesetzt wird auch das Stück Die Braut von Messina.

Zitatsuche

Weit mehr als 3.000 Zitate sind im System gespeichert und die Zitat-Suchmaschine bietet die Möglichkeit, nach bestimmten Zitaten zu suchen.

Suchmaschine für Zitate

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate aus Don Carlos von SchillerArtikel-Thema: Zitate aus Don Carlos von Friedrich Schiller

Beschreibung: Einige 😀 Zitate aus Don Carlos, ein Drama und Gedicht von Friedrich von Schiller, das im ✅ Jahr 1787 uraufgeführt wurde.

letzte Bearbeitung war am: 16. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung