Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Wandern -> Höhenwanderung

Höhenwanderung mit tollem Ausblick

Höhenwanderung: Wanderweg auf großer Höhe

Die Höhenwanderung ist eine Alternative zum normalen Wanderweg, bei dem man im Flachen oder ansteigend auf einen Hügel oder Berg geht. Sie unterscheidet sich insofern von vielen anderen Wanderwegen, weil sie auf großer Höhe durchgeführt wird.

Höhenwanderweg am Hochplateau

Das heißt jetzt nicht unbedingt, dass man von Gipfel zu Gipfel wandert, denn es gibt einige Höhenwanderwege im Bergland, die auf einem Plateau stattfinden, sodass man die Verbindung mehrerer Berge mit einem Weg erreicht und dabei stets eine hervorragende Aussicht auf die Landschaft genießen kann. Manche dieser Wege beginnen wie der übliche Wanderweg mit dem Aufstieg und am Ende mit dem Abstieg, andere Höhenwanderungen beginnen bereits auf großer Höhe und es werden gar nicht so viele Höhenmeter überwunden.

Stattdessen wird auf einem sehr ähnlichen Niveau eine bestimmte Strecke begangen, was bedeutet, dass man sich auf 1.000, 1.500 oder noch mehr Meter Seehöhe befindet und einen weiten Blick ins Tal werfen kann. Manche dieser Wanderwege bieten ständig diesen beeindruckend Ausblick, andere Wege haben Höhepunkte mit einer freien Sicht anzubieten, während sie sonst im Wald fortgeführt werden, wo man nicht den weiten Blick genießen kann.

Höhenwanderung und Voraussetzungen

Die Höhenwanderung kann etwas für Leute sein, die schwindelfrei sind, weil es auch enge und steile Stellen gibt, es gibt aber auch solche Wanderwege, die auf großer Höhe angeboten werden, die aber wie ein Spaziergang angelegt sind. Sie befinden sich nur auf ungewöhnlich großer Höhe, sind aber vom technischen Anspruch her auch für Kinder geeignet.

Ein Beispiel ist ein Höhenwanderweg im alpinen Bereich, zum Beispiel beim Gosaukamm in Oberösterreich an der Grenze zu Salzburg. Man bewegt sich in großer Höhe, es gibt auch einige Gipfel und man muss schwindelfrei sein. Die Aussicht auf den Hohen Dachstein und hinab ins Tal ist der Lohn für die Mühe und man hat ein prächtiges Naturerlebnis.

Umgekehrt kann man mit der Seilbahn auf das Hochplateau der Raxalpe im südlichen Niederösterreich an der Grenze zur Steiermark hinauffahren und findet auf ungefähr 1.500 Meter Seehöhe ein Plateau zum Spazieren gehen vor. Schwierigkeiten gibt es hier überhaupt keine, aber eine Höhenwanderung ist es eigentlich auch nicht, weil dazu die Routen zu kurz sind, selbst Senioren können hier ein tolles Naturerlebnis genießen.

Ebenfalls interessant:

Wandern und Vorteile

Das Wandern ist nach wie vor eine beliebte sportliche Betätigung und auch im Urlaub ein großes Thema - inklusive großer Vorzüge für die Gesundheit.

Wandern mit Kindern

Tipps für das Wandern mit Kindern, auch mit sehr kleinen Kinder, als Kombination aus Naturerlebnis, Spaß und Abenteuer im Urlaub oder am Wochenende.

Ausrüstung zum Wandern

Das Wandern macht vor allem dann Spaß, wenn man die richtige Ausrüstung gewählt hat - das betrifft die Wanderschuhe ebenso wie die restliche Kleidung.

Bergwandern

Arten von Wanderungen: das Bergwandern und Höhenwandern als alpine Form des Wanderns auf den Bergen.

[aktuelle Seite]

Höhenwanderung

Die Höhenwanderung als Wanderform auf großer Höhe mit tollem Ausblick, der in den Bergen möglich ist.

Themenwanderung

Wanderformen: die Themenwanderung als Wanderweg mit Mehrwert wie besondere Landschaften oder historische Plätze.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Themenliste:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Wandern

Startseite Urlaub