Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Handels-ABC -> Absatz

Absatz im Handel

Indikator für den Verkauf

Verschiedene Größen werden im Handelsunternehmen herangezogen, um den Erfolg oder Misserfolg messen und darauf regieren zu können. Zu den wesentlichen Eckpfeilern im Datenmaterial zählt der Absatz und damit die tatsächliche Stückzahl an verkauften Einheiten. Das ist für jedes Unternehmen wichtig, im Handel aber eine besonders wichtige Größe.

Definition Absatz

Als Absatz versteht man per Definition die Stückzahl eines bestimmten Produktes, die ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum verkauft. Damit wird eine zentrale Funktion des Unternehmens zahlenmäßig erfasst und bietet die Möglichkeit, den Erfolg des Verkaufs zu hinterfragen.

Der Zeitraum für die Beobachtung kann völlig unterschiedlicher Natur sein. Man kann den Verkauf pro Tag zusammenfassen und mit anderen Tagen vergleichen, man kann dies pro Woche, Monat oder Jahr anstreben, je nach Bedarf. Es hängt auch ganz von den aktuellen Rahmenbedingungen ab. Es hängt auch von der Zielsetzung der Analyse und auch von der Art der Produkte, die zum Teil saisonal unterschiedlich häufig nachgefragt werden.

Absatz und Verkaufsanalyse

Denn der Absatz ist besonders für das Marketing eine wichtige Größe. Wenn eine neue Werbekampagne eingeleitet worden ist, ist der Absatz von zentraler Wichtigkeit, weil man den Vergleich anstellen kann, ob durch die neue Werbemaßnahme der Verkauf gesteigert werden konnte oder nicht. Auf diese Weise lässt sich die Effizienz der Werbung besser analysieren.

Des weiteren ist der Absatz wichtig, wenn ein neues Produkt auf den Markt gebracht wird. Unabhängig davon, wie oft bereits ein Produkt bereits eingeführt worden ist - die Absatzzahlen können beim neuen Produkt trotzdem nur geschätzt werden, weil sich die Marktsituation ständig ändert. Das Kundenverhalten ist Veränderung ebenso unterworfen wie auch die Konkurrenzsituation. Hat man ein gutes Produkt, dann dauert es nicht lange, bis die Konkurrenz dieses Produkt nachahmt und damit eine neue Marktsituation schafft.

Durch die ermittelten Absatzzahlen kann man erst erkennen, ob man die geplanten Verkaufszahlen erreichen oder vielleicht sogar übertreffen kann oder nicht.

Ebenfalls interessant:

Dumping

Dumping ist der englische Ausdruck für Kampfpreise oder Verkaufspreise auf sehr niedrigem Niveau, um mehr Kunden zu gewinnen.

AGB

Die AGB´s oder Allgemeine Geschäftsbedingungen sind im Handel die zusammenfassenden rechtlichen Spielregeln für den Verkauf von Produkte.

Online-Gutscheine

Mit dem Online-Gutschein kann man beim nächsten Einkauf günstiger im Online-Shop bestellen und ihn gleich einlösen.

Telefonverkauf

Der Telefonverkauf ist eine Handelsaktion, bei der per Telefongespräch ein Handelsabschluss angestrebt wird.

Saisongeschäft

Das Saisongeschäft ist im Handel der Umsatz in einer bestimmten Zeitspanne wie zum Beispiel der Schlussverkauf oder der Weihnachtshandel.

Kaufbedingungen

Die Kaufbedingungen und Lieferbedingungen sind rechtliche Grundvoraussetzungen im Handel, speziell auch beim Versandhaus und im Online-Shop als externe Anbieter.

Baukastensystem

Das Baukastensystem im Handel ist eine Zusammenstellung von Produkte, die man selbst auswählen oder individuell zusammenstellen kann.

Hauszustellung

Die Hauszustellung wird im Lebensmittelhandel immer wichtiger und ist ein absolutes Ziel im Zusammenhang mit Lebensmittel und Online-Einkaufserlebnis.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Handels-ABC

Startseite Wirtschaft