Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Sprichwörter -> Haus

Sprichwörter über das Haus

Vom Haus über Zuhause bis zum Haushalt

Das Haus ist weniger eine Immobilie, als viel mehr die eigenen vier Wände, die man als sein Zuhause gefunden hat. In diesem Sinne sind auch die meisten Sinnsprüche und Lebensweisheiten zu verstehen, die das Haus thematisieren, die auch verschiedene Zugänge repräsentieren können.

Die Sprichwörter über das Haus sind auch Sprichwörter über das Zuhause und den Haushalt und zum Teil sehr berühmte Aussagen wie mein Haus ist meine Burg - noch berühmter englisch als my home is my castle.

Gefundene Sprichwörter über das Haus

  1. Wird mir mein Schwiegervater Geld vorstrecken, werd ich das Haus mit Ziegeln decken.
  2. Dieses Haus ist mein und doch nicht mein. Der nach mir kommt, dem wird es sein. Dem Dritten wird es übergeben, es kostet ihm sein eigen Leben. Den Vierten trägt man auch hinaus, nun ist die Frage: wem war das Haus?
  3. Mit Weisheit wird das Haus gebaut und mit Verstand erhalten.
  4. Was du hast in deinem Haus, plaudere nicht vor anderen aus.
  5. Sind der Bauleute zu viele, so wird das Haus schief.
  6. Mein Haus ist meine Burg (my home is my castle)
  7. Brich dem Hungrigen dein Brot, und die, so im Elend sind, führe ins Haus.
  8. Dem Fleißigen guckt der Hunger zuweilen ins Fenster, aber ins Haus darf er nicht kommen.
  9. Die Frau macht das Haus des Mannes zum Himmel oder zur Hölle.
  10. Es gehen viele Freunde in ein kleines Haus.

Ein Dach über dem Kopf braucht jeder Mensch und daher sind diese Sprichwörter besonders geläufig, auch wenn sie zum Teil eine ganz andere Bedeutung haben. Ein Klassiker ist auch wer im Glashause sitzt, soll nicht mit Steinen werfen, den viele kennen.

  1. So viel Häuser, so viel Dächer, so viel Mäuler, so viel Geschmäcker.
  2. Wer im Glashause sitzt, soll nicht mit Steinen werfen.
  3. Gottes Haustür ist immer offen.
  4. Sprich nicht über die Unordnung in einem fremden Haushalt, ehe du nicht in deinem eigenen auch die entlegensten Winkel gereinigt hast.
  5. Es gehört mehr zum Haushalt als vier Beine unter einem Tisch.
  6. Gute Haushaltung macht kleines Einkommen groß.
  7. Wenn die Henne kräht und piept der Hahn, so steht´s dem Hause übel an.
  8. Die Hausfrau hat fünf K zu besorgen: Kinder, Kammer, Küche, Keller, Kleider.
  9. Katz aus dem Haus, rührt sich die Maus.
  10. Jedes Haus hat sein Kreuz.

Es ist schon lustig, wie viele Zusammenhänge der Volksmund im Laufe der Jahrhunderte zusammentragen konnte. Das Zuchthaus als Gefängnis, das Rathaus als Ort der politischen Entscheidungen und natürlich das eigene Zuhause spielen eine Rolle.

  1. Ein Leben ohne Freude ist eine weite Reise ohne Gasthaus.
  2. Armer Leute Gäste gehen früh nach Hause.
  3. Der Mann soll zu allen Tagen im Haus die Hosen tragen.
  4. Nord, Ost, Süd, West, zu Hause ist es am best.
  5. Die Frau im Haus, so selber wacht, aus einem Pfennig zehne macht.
  6. Wenn die Herren vom Rathause kommen, sind sie am klügsten.
  7. Wer nach Rom geht, der lasse die Frömmigkeit zu Haus.
  8. Seine schmutzige Wäsche soll man zuhause waschen.
  9. Die Schule ist ein Ziehhaus, aber kein Zuchthaus.
  10. Die Spritzen kommen, wenn das Haus abgebrannt ist.

Wer kennt nicht das Sprichwort mit der Tür ins Haus fallen, was viele schon gesprochen haben, aber so hat sich noch keiner verhalten. Nicht nur das Haus steht im Fokus, auch der Haushalt oder etwa ein Haus voller Töchter.

  1. Ein Haus voll Töchter ist ein Keller voll sauren Bieres.
  2. Wenn das Haus fertig ist, kommt der Tod.
  3. Mit der Tür ins Haus fallen.
  4. Den Vater kennt man an dem Kind, den Herrn an seinem Hausgesind.
  5. In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen.
  6. Des Hauses Zier ist Reinlichkeit, des Hauses Ehr´ Gastfreundlichkeit, des Hauses Segen Frömmigkeit, des Hauses Glück Zufriedenheit.
  7. Häuslicher Zwist gehört nicht auf die Straße.

Lesen Sie auch

Ein anderes Thema reicht von Geld über Besitz bis zu Recht oder Unrecht und Glück samt Gegenteil, dem Unglück. Die Not und das Übel sind dabei genauso mit Sprichwörtern versehen wie auch die Armut und der Hunger. Aber auch rund um das Brot mit vielen Interpretationen gibt es Reden des Volksmundes. Das Haus und der Grund oder auch der König sind seit jeher im Volksmund vertreten. In Sachen Finanzen ist der alte Pfennig oft stellvertretend in Verwendung und steht mitunter in Verbindung zum Thema Reich oder Reichtum. Das Thema Kleid behandelt auch oft Armut oder Wohlstand.

Stärke und Schönheit sind Eigenschaften, die auch heute oft besprochen werden. Die Kunst findet sich in Sprichwörtern ebenso wieder wie der Unterschied auch Empfindungen von Leicht über Schön bis zu Schwach. Ob eine Sache nur öde Pflicht ist oder eine Frage der Ehre ist von Mensch zu Mensch verschieden. Rosen erfreuen so manche Seele seit jeher und manchmal weiß man nicht zu umschreiben und bezeichnet die Angelegenheit einfach als Ding.

Sprichwortsuche

Die Sprichwortsuche bietet wiederum die Möglichkeit, nach bestimmten Sprichwörtern suchen zu können.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Sprichwörter über das ZuhauseArtikel-Thema: Sprichwörter über das Haus

Beschreibung: Auswahl von 😄 Sprichwörter über das Haus mit Bedeutungen von Zuhause bis ✅ Haushalt aus dem Volksmund und zum Teil sehr bekannten Sprüchen.

letzte Bearbeitung war am: 25. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung