Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Sprichwörter -> Geld

Sprichwörter über das Geld

Sprüche zu Finanzen und das liebe Geld

Das Geld war schon immer ein wichtiges Thema im Lebensalltag und so entstehen ständig neue Sprüche rund um das Zahlbare. Geld war aber auch schon in früheren Jahrhunderten ein Thema und deshalb gibt es eine ganze Reihe von Sprichwörtern und Lebensweisheiten zum Thema Geld.

Dabei ist das Geld aber nicht immer in dem Sinne zu verstehen, wie man das heute annimmt. Denn ein Haus, ein Grund oder viel Land war wesentlich wichtiger als Tauschmittel oder Silbermünzen und daher ist der Wert vieler Begriffe dem gleichzusetzen, was man heute mit dem Kontostand am Girokonto verbinden würde und Themen wie die Börse oder der Wert einer Aktie spielt kaum eine Rolle.

Die Sprichwörter über das Geld handeln natürlich auch vom Bezahlen und davon, dass man mit Geld Leute kaufen kann. Aber das Vertrauen, dass jemand bezahlt, ist auch Thema. Viele bekannte Sprichwörter gibt es, zum Teil auch mit anderer Bedeutung wie etwa beim Sprichwort Fersengeld geben.

Gefundene Sprichwörter über das Geld

  1. Wird mir mein Schwiegervater Geld vorstrecken, werd ich das Haus mit Ziegeln decken.
  2. Der Vorteil des Alters liegt darin, dass man die Dinge nicht mehr begehrt, die man sich aus Geldmangel früher nicht leisten konnte.
  3. Bargeld lacht.
  4. Mit dem Bezahlen verplempert man das meiste Geld.
  5. Was du mit Geld nicht bezahlen kannst, bezahle wenigstens mit Dank.
  6. Falsch wie nachgemachtes Geld.
  7. Fersengeld geben.
  8. Ein frohes Herz, gesundes Blut ist besser als viel Geld und Gut.
  9. Das Geld beherrscht als König die ganze Welt.
  10. Geld ist nicht alles, aber es hat einen Riesenvorsprung vor allem, was danach kommt.

Die Bedeutung von Geld zeigt auch das Sprichwort redet Geld, so schweigt die Welt. Damit wird ausgedrückt, dass man mit Geld fast alles kaufen kann - auch Menschen. Dabei sind die meisten Sprichwörter schon vor vielen Jahren oder gar Jahrhunderten entstanden und Aussagen wie diese sind heute noch viel mehr gültig als damals.

  1. Für Geld und gute Worte kann man alles haben.
  2. Redet Geld, so schweigt die Welt.
  3. Wo Geld die Braut ist, hat der Teufel ein Ei in die Wirtschaft gelegt.
  4. Das Geld liegt auf der Straße, man muss es nur aufzuheben wissen.
  5. Wenn einer sagt, es gehe ihm nicht ums Geld, sondern ums Prinzip, dann geht´s ihm ums Geld.
  6. Man findet eher einen, der das Geld tadelt, als der es verschmäht.
  7. Magst du auch Geld und Gut endlos zusammentragen, du wirst doch nackt und bloß zuletzt ins Grab getragen.
  8. Alle Menschen in der Welt streben nur nach Gut und Geld. Und wenn sie es dann erwerben legen sie sich hin und sterben.
  9. Heiratest du nach Geld, so verkaufst du dich selbst. Heiratest du eine Witwe, so kommt der fremde Mann.
  10. Ein Kläger muss drei Säcke haben: einen mit Geld, einen mit Papier und einen mit Geduld.

Und so gibt es im Volksmund auch die umgekehrte Aussage, dass es besser ist, ein fest Charakter zu sein als ein reicher Mensch. Teilweise wird der Wert des Geldes auch nur zum Vergleich herangezogen.

  1. Die Gewaltigen handeln mit Geld, die Schwachen mit Recht.
  2. Es ist besser ein Sack voll Gunst als ein Sack voll Geld.
  3. Ein schöner Spruch im Gedächtnis ist wie ein Stück Geld im Kasten.
  4. Das ist das beste auf der Welt, dass Tod und Teufel nimmt kein Geld. Sonst müsste mancher arme Gesell´ für manchen Reichen in die Höll´.
  5. Tugend hin und Tugend her, ohne Geld bin ich ein armer Herr.
  6. Unabhängig nennt man Leute, die von ihrem Geldbeutel abhängen.
  7. Untreue und böses Geld findet man in aller Welt.
  8. Ein schönes Weib ist das Paradies der Augen, die Hölle der Seele und das Fegefeuer des Geldbeutels.
  9. Wein ist mein Trost, er macht, dass mir kein Geld verrost´t.
  10. Samson war ein starker Mann, aber er konnte nicht zahlen, bevor er Geld hatte.

Es gibt auch wirklich berühmte Aussprüche wie das Sprichwort Zeit ist Geld, das praktisch jeder kennt und schon zum Ausdruck gebracht hat. Dabei gibt es den Ausspruch schon wirklich sehr lange.

  1. Zeit ist Geld.
  2. Zwang ist ein Pechpflaster, das Geld aus dem Säckel zieht.
  3. Von dem Geld das wir nicht haben, kaufen wir Dinge die wir nicht brauchen, nur um Leuten zu imponieren die wir nicht mögen!

Lesen Sie auch

Unzählige Sprichwörter nutzt man jeden Tag, bewusst ist das aber nicht. Man kann diese in Themen untergliedern. Familie und Mensch wäre ein solches Thema mit Sprichwörter über die Frau und den Mann beginnt der Reigen. Redensarten über die Kinder wie die Tochter gibt es natürlich ebenso wie über die Mutter oder über den Vater. Mit dabei ist natürlich auch die Ehe.

Ein anderes Thema reicht von Geld über Besitz bis zu Recht oder Unrecht und Glück samt Gegenteil, dem Unglück. Die Not und das Übel sind dabei genauso mit Sprichwörtern versehen wie auch die Armut und der Hunger. Aber auch rund um das Brot mit vielen Interpretationen gibt es Reden des Volksmundes. Das Haus und der Grund oder auch der König sind seit jeher im Volksmund vertreten. In Sachen Finanzen ist der alte Pfennig oft stellvertretend in Verwendung und steht mitunter in Verbindung zum Thema Reich oder Reichtum. Das Thema Kleid behandelt auch oft Armut oder Wohlstand.

Sprichwortsuche

Die Sprichwortsuche bietet wiederum die Möglichkeit, nach bestimmten Sprichwörtern suchen zu können.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Sprichwörter über das GeldArtikel-Thema: Sprichwörter über das Geld

Beschreibung: Ausgewählte Sprichwörter über das 😄 Geld aus dem Volksmund und damit über viele Situationen des ✅ Bezahlens und auch des Vertrauens rund um das Geld.

letzte Bearbeitung war am: 24. 09. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung