Sie sind hier: Startseite -> Geografie -> Naturpark -> Naturparks in Tirol -> Zillertaler Alpen Naturpark

Naturpark Zillertaler Alpen

An der Grenze zu Osttirol und Italien

Der Naturpark Zillertaler Alpen befindet sich im Süden des Bundeslandes Tirol. Im Osten grenzt der Naturpark an Osttirol an, im Süden ist die Grenze mit der Staatsgrenze zu Italien identisch. Der Naturpark beginnt im Osten mit dem Ziller Gründl und endet im Westen mit dem Zamser Grund. Erreichbar ist dieses große Areal von Norden aus, beispielsweise über Mayrhofen.

Naturpark Zillertaler Alpen: Beschreibung des Naturparks

Naturpark Zillertaler AlpenIm Naturpark Zillertaler Alpen gibt es eine Fülle an hohen Bergen samt Gletschern, die sowohl geschützt als auch erforscht werden müssen. Gerade die Gletscher sind im Zuge des Klimawandels zu einem noch wichtigeren Forschungsgebiet geworden, um die Zusammenhänge besser zu verstehen. Sie sind auch medial in den Mittelpunkt gerückt, weil sie sich immer schneller zurückziehen und man auch langfristige und historische Erkenntnisse sammeln möchte und muss.

Bei den Zillertaler Alpen denkt man fast logischerweise zuerst an die Berge, aber es gibt auch viele Almen und Wiesen und sehr schöne Plätze unweit der hohen Gipfel, an denen man sich erholen kann und die ein fantastisches Panorama bieten. Es muss keine hochalpine Tour sein, um die Bergwelt in sich aufnehmen zu können und eine Kombination aus Erholung und Naturerlebnis genießen zu können.

Der Naturpark Zillertaler Alpen hat daher die Aufgabe übernommen, dieses herrliche Stück Natur mit seinen Bergen und Almen einerseits zu erhalten und andererseits dem sanften Tourismus zuzuführen, sodass Urlaub, Ausflüge und Erholung möglich sind, ohne dass die Natur und Umwelt darunter leiden muss.

Angebote für Besucher

Das Angebot des Naturparks ist vielfältig. Es gibt die Möglichkeit von Kletterpfaden, Wanderungen, Radtouren und es gibt viele weitere Angebote sowohl im Besucherzentrum als auch beispielsweise auf Themenwegen, die Informationen über gezielte Themen anbieten, beispielsweise über die Entwicklung der Gletscher oder über die Bergbauern.

Damit lernt man viel über die Bedeutung der Berge für die Menschen vor Ort aber auch als Lebensraum für Tiere, Bäume und Pflanzen. Und man lernt auch so manches über den Unterschied eines Hochgebirges zu etwa hügeligem Terrain, wie es öfter anzutreffen ist.

Naturpark Zillertaler Alpen: weitere Infos

Details zum Naturpark und dem Landschaftsbild sowie der Freizeitmöglichkeiten mit Veranstaltungen finden Sie unter der nachstehenden Internetseite.

https://www.naturpark-zillertal.at/

Digitale Angebote

Ebenfalls interessant:

Naturparks in Tirol

Karwendel Alpenpark Naturpark

Der Naturpark Karwendel ist der größte Naturpark im Bundesland Tirol und zugleich auch von ganz Österreich und ist auch unter dem Namen Alpenpark bekannt.

Kaunergrat Naturpark

Der Naturpark Kaunergrat beinhaltet das Pitztal und das Kaunertal im Süden von Tirol mit seinen Landschaftsformen und Lebensräumen.

Ötztal Naturpark

Der Naturpark Ötztal reicht von Ötz bis zur italienischen Grenze und schützt die Natur von den Hügeln im Norden bis zu den hohen Bergen im Süden.

Tiroler Lech Naturpark

Der Naturpark Tiroler Lech befindet sich im Nordwesten des Bundeslandes und schützt den Fluss und seine Uferbereiche für die nächsten Generationen.

[aktuelle Seite]

Zillertaler Alpen Naturpark

Der Naturpark Zillertaler Alpen schützt die Gebiete im Süden Tirols mit den hohen Gipfeln und Hängen des von Norden nach Süden sich ausdehnenden Ziller