Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Bauernmarkt Österreich -> Wien Naschmarkt

Naschmarkt als Sehenswürdigkeit

Größter Detailmarkt in Wien

Der Naschmarkt ist ein typischer Markt für die Bundeshauptstadt Wien, denn er bietet sowohl allgemeine Waren als auch das typische Sortiment, das man vom klassischen Bauernmarkt her kennt und zudem gibt es gastronomische Betriebe und Waren aller Art von der Hundeleine bis zum Kaffee, vom frischen Brot bis zu asiatischen Spezialitäten.

Naschmarkt als größter Markt in Wien

Damit bietet der Naschmarkt eine Vielfalt an Möglichkeiten, doch hat er neben der Vielfalt auch eine quantitative Auszeichnung, weil er mit ungefähr 2,3 Hektar an Fläche der größte der etwa 20 Detailmärkte in der Bundeshauptstadt ist und er ist fast schon zur Sehenswürdigkeit geworden und über die Wiener Grenzen hinaus bekannt. Nicht wenige Besucherinnen und Besucher der Stadt Wien haben auf ihrem Zettel der lohnenswerten Plätze den Naschmarkt notiert, der nicht weit von der Innenstadt entfernt erreichbar ist, der auch kulturelle Veranstaltungsorte in der Nähe weiß.

Naschmarkt: das Angebot

Der Naschmarkt motiviert auf verschiedene Weise zum Besuch. Er ist nicht nur der größte Detailmarkt und sehr lang gezogen, er bietet auch von den üblichen Lebensmittel bis zu exotischen Früchten sehr viele verschiedene Produkte an. Damit hat man vom Kaffee bis zu den Zutaten für die nächste japanische Speise viele Angebote, das gilt auch für Zubehör für die Haustierhaltung oder die gastronomischen Möglichkeiten.

Die Palatschinkenkuchl ist ebenfalls ein beliebter Treffpunkt geworden, Lokale im Umfeld ebenso, aber das Herzstück bleibt die große Auswahl vom Bauernmarkt und von den ausländischen Spezialitäten für die italienische Küche, für asiatische Rezepte oder auch für das nächste Grillfest.

Ein zusätzliches Angebot ist der Flohmarkt, der ganzjährig jeden Samstag angeboten wird.

Ort und Öffnungszeiten

Der Detailmarkt ist täglich geöffnet und hat auch am Samstag sein Angebot anzubieten. Die gastronomischen Betriebe haben noch deutlich länger offen.

Titel: Naschmarkt
Öffnungszeiten Handel: Mo - Fr 06.00 - 19.30, Sa 06.00 - 18.00 Uhr
Öffnungszeiten Gastronomie: Mo - Sa 06.00 - 23.00 Uhr
Ort: 1060 Wien, zwischen Getreidemarkt und Kettenbrücke

Weitere Infos und Lageplan

Unter dem nachstehenden Link finden Sie weitere Informationen über den bekannten Markt sowie den online abrufbaren Lageplan.

https://www.wien.gv.at/freizeit/einkaufen/maerkte/lebensmittel/naschmarkt/index.html

Lesen Sie auch

In der Stadt Wien gibt es viele Märkte, die als Bauernmarkt oder Wochenmarkt umschrieben werden können, aber wie bereits ausgeführt meist täglich geöffnet haben. Sie sind auf das ganze Stadtgebiet verteilt, wie die nachstehende Zusammenstellung zeigt.

1. Bezirk

2. Bezirk

3. Bezirk

6. Bezirk

Im 6. Bezirk gibt es mit dem Naschmarkt den wohl bekanntesten Markt in Wien, der auch einen Flohmarkt beinhaltet. Er ist auch zu einer Sehenswürdigkeit der Stadt geworden.

7. Bezirk

10. Bezirk

11. Bezirk

12. Bezirk

13. Bezirk

15. Bezirk

16. Bezirk

Der Brunnenmarkt ist ebenfalls ein sehr sehenswerter Markt, der auch zum Teil im 17. Bezirk liegt und noch einer der letzten Straßenmärkte ist - mit einem umfangreichen Angebot und viel Zulauf.

18. Bezirk

19. Bezirk

20. Bezirk

21. Bezirk

22. Bezirk

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Bauernmarkt Naschmarkt mit den ÖffnungszeitenArtikel-Thema: Naschmarkt als Sehenswürdigkeit

    Beschreibung: Der Naschmarkt ist der größte Detailmarkt in Wien mit Bauernmarkt, Gastronomie und weiteren Warenständen.

    letzte Bearbeitung war am: 19. 09. 2020