Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Versicherungslexikon -> Kreditversicherung

Kreditversicherung für Unternehmen

Schutz vor Kreditausfall

Die Kreditversicherung ist ein Schutz für Unternehmen, die mit offenen Forderungen agieren. Hierbei stellt sich immer wieder das Problem, dass die Forderungen nicht bezahlt werden, hauptsächlich wegen Zahlungsunfähigkeit der Kunden. Daher ist das finanzielle Risiko nicht so gering und mit einer Versicherung kann das Risiko reduziert werden.

Kreditversicherung und ihre Funktion

Es werden im Rahmen der Kreditversicherung aber nicht Einzelgeschäfte versichert, sondern es handelt sich um eine Versicherungsform, die pauschal zum Einsatz kommt. Das bedeutet, dass es zu einer Deckelung kommt, man nennt dies auch einen Mantelvertrag, also eine Abgeltung von Ausfällen, losgelöst vom Einzelfall.

Die Kreditversicherung fungiert auf zwei Stufen. Die Standardstufe deckt die Ausfälle bis zur vereinbarten Höhe ab, eine zweite optionale Stufe gegen höhere Versicherungsprämien ist zudem das Abdecken der Rechtskosten, die dadurch entstehen, weil man die Gelder auf dem Gerichtsweg eintreiben muss.

Im Rahmen der Kreditversicherung spielt es keine Rolle, ob es sich um Kunden im Inland oder im Ausland handelt. In beiden Fällen wirkt die Versicherungspolizze, die das Vertragsdokument der Kreditversicherung darstellt.

Kreditversicherung oder doch das Factoring?

Die Frage ist als Unternehmen natürlich auch dahingehend zu stellen, ob man eine solche Versicherung nutzen möchte. Die Alternative ist gerade bei vielen Ausgangsrechnungen und damit offenen Geldern seitens der Kundinnen und Kunden, ob man nicht besser fährt und das Factoring wählt. Dabei werden die Forderungen an entsprechende Anbieter übertragen, die abzüglich einer Provision das Geld sofort zur Verfügung stellen. Somit hat man das Risiko nicht und kann das Geld sogar schneller wieder nutzen und investieren. Das Prinzip des Factoring ist zu einer häufig eingesetzten Finanzdienstleistung geworden.

Dennoch hat die Kreditversicherung für Unternehmen mit vielen Kundinnen und Kunden ihre Daseinsberechtigung.

Lesen Sie auch

Neben den klassischen Versicherungsarten wie Haushaltsversicherung oder Lebensversicherung gibt es noch viele weitere Versicherungsarten, von denen aber manche fast schon schräg daherkommen.

Man kann einige dieser Versicherungsformen dem Unternehmen und/oder Betrieb zuordnen wie etwa eine Elektronikversicherung, die man beim Computernetzwerk abschließt, im privaten Umfeld aber eher weniger. Die Hagelversicherung ist ein oft genanntes Thema bei heftigen Gewittern und betrifft vor allem auch die Bauernschaft. Eine Lösegeldversicherung klingt etwas sonderbar und ist für Führungskräfte in großen Unternehmen eine Möglichkeit.

Manche Versicherungen lassen sich nicht auf Betrieb oder privates Umfeld aufteilen, haben aber schon auch privaten Charakter. Die Rechtschutzversicherung kann sowohl unternehmerisch wie auch privat wichtig sein. Die Fahrradversicherung ist hingegen für jeden relevant, der mit dem Rad fahren möchte und die Kreditversicherung ist wieder eine solche, die sowohl im Unternehmen als auch privat hilfreich sein könnte.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Kreditversicherung für UnternehmenArtikel-Thema: Kreditversicherung für Unternehmen

Beschreibung: Die ☂ Kreditversicherung ist ein Versicherungsangebot für Unternehmen, die auf die ✅ Gelder der Kunden warten müssen.

letzte Bearbeitung war am: 25. 11. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung