Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Börsenkurse -> Heizöl-Preisvergleich

Preisvergleich Heizöl innerhalb Europas

EU-weiter Vergleich des Heizölpreises

Obwohl die Bemühungen groß sind, die Abhängigkeit von den Erdölprodukten zu reduzieren und beim Treibstoff und auch beim Heizen mit Heizöl Alternativen anzubieten, sind Super und Diesel beim Tanken und Heizöl beim Erwärmen von Räume weiterhin ein großes Thema. Das zeigt sich auch jeden Monat, wenn die Inflationsrate berechnet wird, denn diese Werte beeinflussen die Preissteigerung deutlich, egal ob nach oben oder nach unten.

Bezogen auf das Heizöl gibt es natürlich die Möglichkeit, verschiedene Anbieter auszuwählen und die Preise zu vergleichen. Es gibt aber auch im Rahmen der Europäischen Union eine Zusammenstellung der Preise als Preismonitor, der wöchentlich die Kosten für einen Liter Heizöl veröffentlicht und zwar auf Basis der EU-Länder. Dadurch kann auch ein EU-Durchschnitt errechnet werden und man kann überprüfen, wo es das Heizöl günstiger gibt und wie teuer es eigentlich im eigenen Land ist.

Preis pro Liter Heizöl in Euro

0.55 Litauen
0.58 Belgien
0.60 Kroatien
0.62 Luxemburg
0.62 Tschechien
0.63 Irland
0.67 Spanien
0.67 Liechtenstein
0.67 Schweiz
0.69 Österreich
0.69 Deutschland
0.73 Zypern
0.73 Lettland
0.73 Polen
0.76 EU-Mittelwert
0.85 Frankreich
0.86 Estland
0.88 Bulgarien
0.91 Rumänien
0.94 Slowenien
0.94 Griechenland
0.98 Finnland
1.00 Malta
1.08 Schweden
1.15 Portugal
1.16 Niederlande
1.18 Ungarn
1.24 Italien
1.38 Dänemark

Quelle: Weekly oil bulletin / Wöchentlicher Ölbericht der EU

Lesen Sie auch

Täglich verändern sich die Börsenkurse und ihre aktuelle Lage lässt sich anhand der Kursgrafiken (= Charts) leicht ablesen. Der Unterschied zum Vortag ist abseits von Krisen wenig aussagekräftig, aber im Verlauf eines Monats und noch mehr eines Jahres kann man schon gut erkennen, wohin die Reise geht. Das betrifft die Rohstoffe genauso wie die Währungen oder die Aktien selbst sowie natürlich die Aktienindizes.

Bei den Währungen sind vor allem Euro und US-Dollar im Fokus und es haben sich die Vergleichskurse gebildet.

Bei den Aktienindizes sind der Dow Jones Index von New York (Wallstreet) sowie der DAX der Frankfurter Börse prägend für den Welthandel, aber es gibt noch viele mehr wie auch den ATX der Wiener Börse als wichtigsten in Österreich.

Und dann gibt es die Kurse für die Rohstoffe. Aluminium ist für die Industrie wichtig, Gold und Silber sind auch in Krisenzeiten Parkplätze für angelegtes Geld, wenn die Aktien abstürzen, braucht man aber auch in der Schmuckindustrie und das Erdöl ist vor allem für Treibstoff und Heizöl wichtig - nach wie vor. Die Preisentwicklung etwa beim Heizöl verrät auch sehr gut, ob der Ölpreis gestiegen oder gefallen ist.

Diesen Artikel teilen

  • bei Whatsapp teilen
  • bei Facebook teilen
  • bei Pinterest teilen
  • bei Twitter teilen
  • Artikel ausdrucken

    Infos zum Artikel

    Preisvergleich Heizöl in EuropaArtikel-Thema: Preisvergleich Heizöl innerhalb Europas

    Beschreibung: Preisvergleich des Preises für Heizöl innerhalb der Europäischen Union basierend auf dem Preismonitor mit zum Teil erheblichen Preisunterschieden pro Land.

    letzte Bearbeitung war am: 28. 10. 2020