Sie sind hier: Startseite -> Unterhaltung -> Film ABC -> Geräuschkulisse

Geräuschkulisse und Soundeditor

Geräuschkulisse: Summe aller Geräusche

Geräuschkulisse ist eigentlich ein Begriff, den man aus dem Alltag kennt und der oft verwendet wird, wenn es besonders laut ist oder wenn die unterschiedlichsten Geräusche auf einen eindringen. Die Geräuschkulisse hat als Begriff ihren Ursprung aber in der Filmtechnik.

Geräuschkulisse beim Film

Tatsächlich umschreibt der Begriff die Summe aller Geräusche, die im Film eingesetzt werden oder - die in der ersten Version der Nachproduktion (Post-Production) zu hören ist. Der Soundeditor steht oft vor dem Problem, dass es eine Fülle an Geräuschen gibt, die man dem Kinopublikum aber nicht zumuten kann, weil dann der Film zwar sehr laut, aber dafür auch sehr sinnlos wäre.

Große Schlachten stimmen visuell mit den akustischen Geräuschen kaum überein, weil man nicht bei jedem Schritt eines Pferdes ein Geräusch erzeugen kann. Das heißt - erzeugen kann man es schon und das wird ursprünglich wohl auch so erstellt worden sein, aber es gibt dann noch die Rufe der Reiter und im Falle einer Schießerei die Pistolen- und Gewehrgeräusche und vieles mehr.

Beim Betrachten der Szenen hätte man eine beeindruckende Geräuschkulisse, aber man wäre überfordert und das Zuschauen macht keinen Spaß. Zudem sollen Geräusche einen Schwerpunkt unterstützen und was in der Szene wichtig ist und was nicht, wird bei einer so vollen Geräuschkulisse nicht mehr erkennbar.

Zuviel Geräuschkulisse?

Daher sprechen die Soundeditoren oft davon, dass die Geräusche "gegen einen arbeiten", womit gemeint ist, dass man tolle Sounds entwickelt hat, aber sich überlegen muss, welche davon abgeschaltet werden müssen, um aus der überfordernden Geräuschkulisse jenen Sound zu kreieren, den das Publikum erwartet.

Ein gutes Beispiel waren die riesigen Schlachten im letzten Teil von Herr der Ringe, als man viel mehr Töne integrieren hätte können, als es dann im Kinofilm zu sehen/hören war, weil es schließlich nur zu laut geworden wäre. Eine emotionale Reise mit dem Film wäre nicht für das Publikum möglich gewesen, da die Geräuschkulisse einfach nur nervig gewesen wäre.

Ebenfalls interessant:

Western

Überblick über Western oder Wildwestfilme mit deren Klassiker und verschiedenen Ausrichtungen wie etwa dem so beliebten Italo-Western.

Blockbuster

Filmbegriffe: der Ausdruck Blockbuster im Zusammenhang mit erfolgreichen Kinofilmen mit seiner Bedeutung für die Einnahmen.

Hollywood-Gesetze

Gesetzmässigkeiten in Hollywood-Produktionen wie jene, dass Hunde in Filmen nie sterben und weitere Besonderheiten.

Postproduktion

Die Postproduktion oder Post-Production, womit die Arbeiten am Film oder der TV-Folgen nach den Dreharbeiten gemeint sind.

Drama

Film-Drama und Drama im Überblick auf Basis der Kinofilme mit Filmbeschreibungen und Inhaltsangaben der Dramen.

Kinderfilme

Überblick über angebotene Kinderfilme und Familienfilme im Kino sowie die verschiedenen Ansätze für die Filme, die sich an ein junges Publikum richten.

Kultfilm

Filmbegriffe: der Ausdruck Kultfilm und seine Bedeutung in der Sprache der Filmfreunde sowie die Diskussionen rund um Kultfilme.

On-Set-Dekorateur

Filmbegriffe: die Aufgaben vom On-Set-Dekorateur im Zuge der Dreharbeiten für Film und Fernsehen - schnelles Reagieren inklusive.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Film ABC

Startseite Unterhaltung