Sie sind hier: Startseite -> Bildung -> Lehrberuf finden -> Doppellehre

Doppellehre für die Ausbildung in zwei Lehrberufe

Doppellehre: zwei Lehrberufe aneignen

Vom Studium weiß man, dass es die Möglichkeit gibt, nicht nur eine Studienrichtung einzuschlagen, sondern ein Doppelstudium durchzuführen. Diese Option gibt es bei den Lehrberufen auch und heißt mit Doppellehren ähnlich wie die Variante auf dem Ausbildungsfeld der Universitäten.

Die Doppellehre ist dann gegeben, wenn man zwei Lehrberufe gleichzeitig sich aneignen möchte. Das kann zum Beispiel im Bauwesen der Lehrberuf des Spenglers und des Dachdeckers sein, also zwei Ausbildungen, die sich gut ergänzen können. Auch in technischen Berufen rund um Computer und IT, bei Büroausbildungen oder in diversen Handwerksberufen gibt es immer wieder das Interesse, dass man nicht nur einen Beruf erlernt, sondern gleich einen zweiten hinzuzieht.

Das ist prinzipiell möglich und auch gerne gesehen, aber es muss organisiert werden. Damit die Doppellehre realistisch wird, muss sowohl das Unternehmen, bei dem man tätig ist und die Berufsschule mitspielen. Das bedeutet, dass man sich informieren muss, wie es um die zeitlichen Belange bestellt ist und wie sich die beiden Ausbildungen kombinieren lassen. Nur so wird es realistisch, dass die angestrebten Ausbildungen auch wirklich umgesetzt werden können.

Wenn sich beide Ausbildungen überschneiden, wird die Doppellehre wohl nicht möglich sein, kann man diese aber ergänzend verbinden, dann ist auch die Variante von zwei Lehrberufen als Ausbildungswunsch realisierbar. Diesbezüglich wird auch das Gespräch mit dem Lehrherrn nötig sein, Infos bieten die Wirtschaftskammern und weitere Beratungsstellen und Behörden.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten