Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Zitate Brot

Zitate und Sprüche über das Brot

Brot und brotlos sein in der Welt der Zitate

Brot kennt man als ein wichtiges Lebensmittel und das war schon vor Jahrhunderten so. Allerdings gibt es heute unzählige Alternativen für die Ernährung, das war vor vielen Jahren noch nicht der Fall und daher wurde das Brot auch als Symbol für das Sattwerden und das Einkommen generell eingesetzt. Bei einigen Zitaten kann man diesen Gedanken wiederfinden, der in verschiedener Form wiedergegeben wird.

Wenn man heute Brot hört, denkt man an das Lebensmittel und überlegt sich vielleicht, welche Brotsorte man besonders schätzt. Aber ehemals war damit mehr die Armut verbunden. Wer kein Brot hat, muss hungern und wer hungert, lernt den Wert des Brotes erst richtig zu schätzen.

Gefundene Zitate (13)

Zitate über das Brot

Denn wäre nicht der Bauer, so hättest Du kein Brot.
Adelbert von Chamisso
Brot Adelbert von Chamisso

Wer nie sein Brot mit Tränen aß, wer nie die kummervollen Nächte. Auf seinem Bette weinend saß, der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte!
Wolfgang von Goethe aus: Wilhelm Meisters Lehrjahre
Brot Nacht Träne Wein Johann Wolfgang von Goethe

Das bittre Brot der Verbannung essen.
William Shakespeare aus: König Richard II.
Brot William Shakespeare

Auch die Augen haben ihr täglich Brot: den Himmel.
Ralph Waldo Emerson
Augen Brot Tag

Krankheit lässt den Wert der Gesundheit erkennen, das Böse den Wert des Guten, Hunger die Sättigung, Ermüdung den Wert der Ruhe.
Heraklit
böse Brot Krankheit Ruhe

Die Kunst geht nach Brot.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Emilia Galotti
Brot Emilia Galotti Gotthold Ephraim Lessing

Liebe ist genauso notwendig wie Brot.
Honoré de Balzac
Brot Not Liebe

Brotloseste der Künste, Poesie.
Heinrich Heine
Brot Poesie Heinrich Heine

Das Recht ist ein unentbehrlicheres Lebensmittel als das Brot und die Tugend ist schöner als Ruhm.
Ludwig Börne aus: Gesammelte Schriften
Brot Ludwig Börne Leben Recht

O gib, Fortuna, gerecht und weise, den Reichen Hunger, den Armen Speise!
Friedrich Haug
Brot arm Recht reich

Wer nie sein Brot mit Tränen aß, wer nie die kummervollen Nächte auf seinem Bette weinend saß, der kennt euch nicht, ihr himmlischen Mächte!
Wolfgang von Goethe aus: Wilhelm Meisters Lehrjahre
Brot Nacht Träne Wein Johann Wolfgang von Goethe

Wenn die Menschen plötzlich tugendhaft würden, so müßten viele Tausende verhungern.
Georg Christoph Lichtenberg
Brot Georg Christoph Lichtenberg Mensch

So gar verliebt sind wir nicht, dass uns nicht hungerte.
Gotthold Ephraim Lessing aus: Minna von Barnhelm
Brot Gotthold Ephraim Lessing

Zitatsuche



Ebenfalls interessant:

Zitate Konfuzius

Auflistung von Zitate und Sprüche aus den Lehren von Konfuzius (vermutlich 551 - 479 v. Chr.), einem chinesischen Philosophen.

Zitate Oscar Wilde

Bekannte Zitate und Sprüche aus den Werken von Oscar Wilde (1854 - 1900), einem bekannten irischen Schriftsteller.

Zitate Zeit

Auswahl und Auflistung von Zitate und Sprüche zum Thema Zeit aus der Literatur wie Theaterstücke oder Gedichte.

Zitate Maximen und Reflexionen (Goethe)

Bekannte Zitate und Sprüche aus "Maximen und Reflexionen", einer großen Verssammlung und Spruchsammlung von Johann Wolfgang von Goethe.

Zitate Wallensteins Tod (Schiller)

Bekannte Zitate und Sprüche aus "Wallensteins Tod", dem dritten und letzten Teil der Trilogie von Friedrich Schiller rund um Wallenstein.

Zitate Johann Gottfried Herder

Verschiedene Zitate und Sprüche von Johann Gottfried Herder (1744 - 1803), deutscher Dichter und Theologe.

Zitate Matthias Claudius

Bekannte Zitate und Sprüche aus den Werken von Matthias Claudius, einem deutschen Dichter und dessen Lebensweisheiten.

Zitate Jean de Lafontaine

Auswahl von Zitate und Sprüche aus den Werken von Jean de Lafontaine (1621 - 1965), einem Klassiker der französischen Literatur.

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Zurück zum Hauptthema

Übersicht Zitate und Sprüche

Startseite Hobbys