Sie sind hier: Startseite -> Hobbys -> Zitate und Sprüche -> Die Braut von Messina (Schiller)

Zitate und Sprüche aus: Die Braut von Messina

Theaterstück von Friedrich Schiller

"Die Braut von Messina" ist ein Drama von Friedrich Schiller, das 1803 uraufgeführt wurde und das der Schriftsteller selbst als "Trauerspiel mit Chören" bezeichnet hatte. Die Kritiken waren negativ und das Stück wurde seltener gespielt als andere Stücke von Schiller. Dennoch sind einige Zitate aus dem Werk überliegt, nachstehend einige Beispiele solcher Zitate.

Gefundene Zitate (11)

Die ist es, oder keine sonst auf Erden! (Friedrich Schiller aus: Die Braut von Messina)

Wo das Eisen wächst in der Berge Schacht. Da entspringen der Erde Gebieter. (Friedrich Schiller aus: Die Braut von Messina)

Etwas fürchten und hoffen und sorgen muss der Mensch für den kommenden Morgen. (Friedrich Schiller aus: Die Braut von Messina)

Die Welt ist vollkommen überall, wo der Mensch nicht hinkommt mit seiner Qual. (Friedrich Schiller aus: Die Braut von Messina)

... still, allmählich reift das Köstliche! (Friedrich Schiller aus: Die Braut von Messina)

Schön wie ein Gott und männlich wie ein Held. (Friedrich Schiller aus: Die Braut von Messina)

Der Siege göttlichster ist das Vergeben! (Friedrich Schiller aus: Die Braut von Messina)

Die Traumkunst träumt und alle Zeichen trügen. (Friedrich Schiller aus: Die Braut von Messina)

Der Übel größtes aber ist die Schuld. (Friedrich Schiller aus: Die Braut von Messina)

Ungleich verteilt sind des Lebens Güter. (Friedrich Schiller aus: Die Braut von Messina)

Ein jeder Wechsel schreckt den Glücklichen. (Friedrich Schiller aus: Die Braut von Messina)

Lesen Sie auch

Bekannte Schriftsteller wie Schiller oder Goethe können ganze Bücher mit den ihren Aussagen füllen, wobei ein erheblicher Teil durch Theaterstücke und Gedichte erfolgt ist. Johann Wolfgang von Goethe lieferte etwa mit dem Faust eine häufig genutzte Zitatquelle, auch der Götz von Berlichingen oder Zahme Xenien liefert viele durchaus bekannte Textstellen für verschiedene Anlässe. Torquato Tasso und Iphigenie auf Tauris sind weitere Beispiele.

Der Dauerbrenner bei den Zitaten ist neben Goethe vor allem natürlich Friedrich Schiller oder Friedrich von Schiller. Wilhelm Tell sowie Maria Stuart und Don Carlos sind drei Beispiele für Werke, die oft gespielt und auch oft als Quellen für Zitate herangezogen werden. Das gilt für viele weitere Stücke ebenso wie die Jungfrau von Orleans und Die Piccolomini sowie natürlich auch Die Räuber. Das Thema Wallenstein ist auch zu nennen mit Wallensteins Lager sowie Wallensteins Tod. Häufiger in Zitatbücher eingesetzt wird auch das Stück Die Braut von Messina.

Zitatsuche

Weit mehr als 3.000 Zitate sind im System gespeichert und die Zitat-Suchmaschine bietet die Möglichkeit, nach bestimmten Zitaten zu suchen.

Suchmaschine für Zitate

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Zitate aus Die Braut von Messina von SchillerArtikel-Thema: Zitate und Sprüche aus: Die Braut von Messina

Beschreibung: Liste von bekannte Zitate und Sprüche aus "Die Braut von Messina", ein weniger bekanntes Drama von Friedrich Schiller.

letzte Bearbeitung war am: 23. 09. 2020

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung