Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Volkswirtschaftslehre -> Wachstumsphase

Wachstumsphase im Produkt-Lebenszyklus

Wachstumsphase: Produkt ist erfolgreich

Hat ein Produkt im Rahmen seines Produkt-Lebenszyklus die Wachstumsphase erreicht, dann war der Hersteller erfolgreich. Nicht jedes Produkt kann die Wachstumsphase erleben, viele Produkte sind schon vorher vom Markt verschwunden, weil sie von den Konsumentinnen und Konsumenten nicht angenommen wurden.

Was ist die Wachstumsphase?

Die Wachstumsphase ist die zweite Phase im Produkt-Lebenszyklus und folgt der Einführungsphase. Produkte, die durch eine gelungene Marketingstrategie das Interesse bei den Konsument/innen geweckt haben, erleben eine starke Nachfrage. In keiner anderen Phase des Produkt-Lebenszyklus steigt die Nachfrage ergo auch der Umsatz des Herstellers so stark wie in der Wachstumsphase.

In dieser Phase werden auch die größten Gewinne gemacht und der Markt reagiert auf das Produkt. So erfreulich es für den Hersteller ist, dass ein gutes Produkt geschaffen wurde, das viele Umsätze erzeugt, so schön es für den Handelsbetrieb ist, ein sich stark verkaufendes Produkt im Regal zu haben, so problematisch kann es am Markt selbst werden, weil die Konkurrenz den Erfolg natürlich mitbekommt.

Wachstumsphase in der Praxis

Also gibt es eher früher denn später von der Konkurrenz ähnliche Produkte, wodurch der Marktanteil sinkt. Das ist aber ein Thema der nächsten Phase. In der Wachstumsphase regt sich die Konkurrenz erst, sie wirkt sich noch nicht aus. Man hat damit einen Treffer gelandet, auf den alle reagieren oder im Fall der Konkurrenz sogar reagieren müssen und somit hat man seine Hausaufgaben gemacht und den Bedarf und die Zielgruppe verstanden. Diese Erkenntnisse sind wichtig für die Entwicklung weiterer Produkte, die man einführen möchte und muss, um seine Marktanteile zu behaupten.

Wichtig für den Hersteller ist, dass die Verluste der Einführungsphase ausgeglichen werden und die Gewinne steigen. Schafft es ein Hersteller mit keinem seiner Produkte, die Wachstumsphase zu erreichen, bekommt er sehr bald finanzielle Probleme. Die Herstellungsschiene ist nicht ausgelastet und der Umsatz fehlt völlig.

Die Spannung im Produkt-Lebenszyklus besteht darin, dass man einfach nicht absehen kann, welches Produkt es in die Wachstumsphase schafft und welches schon davor verloren hat. Gerade scheinbar sichere Produkte fallen bei der Zielgruppe durch und andere, denen man wenige Chancen gab, können plötzlich zum Star werden und sehr viel Geld bringen. Man weiß es einfach im Vorfeld kaum bis nicht, selbst Umfragen können nur bis zu einem bestimmten Punkt die Reaktion des Publikums erahnen lassen.

Lesen Sie auch

Für viele ist der Produkt-Lebenszyklus ein unbekanntes Szenario, weil es gibt immer die gleiche Schokolade, Milch oder Brotsorte zu kaufen, aber ganz so ist es nicht. Selbst bei der Schokolade kommen und gehen Produkte abhängig vom Erfolg am Markt. Dauerbrenner wie etwa Coca-Cola sind durchaus vorhanden, aber in vielen Bereichen doch eher die Ausnahme.

Das Spiel beginnt mit der Einführungsphase und dem Versuch, der Kundschaft das neue Produkt (kann auch eine Dienstleistung sein) schmackhaft zu machen. Gelingt dies, geht es mit der Wachstumsphase weiter. Es kommt dann zur Reifephase und schließlich zur Sättigungsphase. Die letzte Phase im Leben des Produkts ist die Degenerationsphase.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

Wachstumsphase im ProduktlebenszyklusArtikel-Thema: Wachstumsphase im Produkt-Lebenszyklus

Beschreibung: Die 📊 Wachstumsphase des Produkt-Lebenszyklus ist jene, in der die ✅ Nachfrage nach dem Produkt steigt und Gewinne gemacht werden.

letzte Bearbeitung war am: 20. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung