Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Versicherungen -> Bauart

Bauart und Gebäudeversicherung

Wichtiges Prämienkriterium

Wenn man eine Gebäudeversicherung abschließen möchte, gibt es einige Kriterien, die die Höhe der Versicherungsprämie, die regelmäßig zu bezahlen ist, entscheidet. Ein wesentliches Kriterium ist dabei die Bauart des Gebäudes.

Bauart und Gebäudeversicherung

Mit der Bauart ist nicht der Stil des Gebäudes gemeint, auch die Frage nach der Höhe des Gebäudes ist nicht so relevant. Vielmehr geht es darum, mit welchem Material und unter welchen Voraussetzungen das Gebäude errichtet wurde, dessen Wert man durch die Gebäudeversicherung schützen möchte.

So ist es ein wesentlicher Unterschied, ob man eine kleine Holzhütte am See, die man für die Erholung am Wochenende errichtet hatte, versichern möchte oder ob man ein Gebäude aus Beton in Massivbauweise durch die Versicherung abdecken lassen möchte. Neben Beton ist bei der Massivbauweise auch Ziegel ein entsprechendes Material. Im Versicherungswesen kennt man weitere Abstufungen der Bauart des Gebäudes. Die Massivbauweise ist eine der häufigsten, die Holzbauweise wird vor allem im ländlichen Bereich angetroffen und dann gibt es beispielsweise auch die Riegelbauweise. Bei der Riegelbauweise wird beispielsweise ein Betonskelett verwendet, um das herum das Gebäude erreichtet wird.

Bedeutung der Bauart

Warum ist die Bauart für die Versicherung so wichtig? Der Grund ist naheliegend, weil man ausgehend von der Bauart und der Bauweise abschätzen kann, wie leicht ein Schaden, beispielsweise bei einer Naturkatastrophe oder einem Unfall, entstehen kann. Das Massivbauwerk wird zweifelsohne weniger Schaden davontragen wie die Holzhütte, wenn man davon ausgeht, dass ein Feuer - warum auch immer - ausbricht. Die Holzhütte kann schnell niederbrennen, das Betongebäude wohl weniger.

Die verwendete Bauart hat direkten Einfluss auf die Höhe der Prämie bei der Gebäudeversicherung, weil es auf Grundlage der Risikoeinschätzung zu verschiedene Werte kommen kann.

    Ebenfalls interessant:

    • Finanzmarktaufsicht
      Versicherungen und Kontrolle: die Finanzmarktaufsicht oder auch FMA und die Funktion der entsprechenden Behörde im Sinne der Versicherungen.
    • Autoversicherung
      Versicherungsarten: die Autoversicherung ist neben der Haushalts- und Lebensversicherung die häufigste Versicherungsform.
    • Haushalt: Schutzaufgaben
      Überblick über die Möglichkeit, online die Preise für Haushaltsversicherungen vergleichen zu können.
    • Gefahrengemeinschaft
      Versicherungsbegriffe: der Begriff der Gefahrengemeinschaft im Zusammenhang mit Versicherungen.
    • Allgemeine Klasse
      Versicherung und Krankenhaus: die Allgemeine Klasse bei einem Spitalsaufenthalt als Einteilung nach Leistungen im Sinne der Versicherung.
    • Unterjährigkeitszuschlag
      Versicherung und Zahlung: Funktion des Unterjährigkeitszuschlags bei Versicherungsverträgen mit Praxisbeispiele.
    • Betriebsunterbrechung
      Schutz bei Unternehmensstillstand: die Betriebsunterbrechungsversicherung für Unternehmen als Absicherung für den Ernstfall.
    • Rückkaufswert
      Versicherungsbegriffe: der Rückkaufswert bei einer gekündigten Lebensversicherung und was dies für den Versicherten finanziell bedeutet.

    Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

    Zurück zum Hauptthema

    Übersicht Versicherungen

    Startseite Wirtschaft