Sie sind hier: Startseite -> Urlaub -> Urlaubsländer -> Urlaub USA

Urlaub in den USA

Von New York bis zum Yellowstone Nationalpark

Die Vereinigten Staaten von Amerika oder kurz USA gelten als Land der unbegrenzten Möglichkeiten und was die Urlaubsoptionen betrifft, kann man diese Aussage sicher so stehen lassen. Denn in keinem anderen Land gibt es so viel Fläche und so viele unterschiedliche Möglichkeiten, sich zu unterhalten, zu entspannen oder etwas neues zu erleben.

Urlaub in den USA: die Städte

Berühmt ist das Land durch seine großen Metropolen, die in den Kinofilmen und TV-Serien regelmäßig zu erleben sind. An erster Stelle haben viele Urlaubsgäste die Metropole New York oder auch die Stadt, die niemals schläft. Dort regeln die Massen an Fußgänger den Straßenverkehr und weniger die Ampeln, es gibt viele Sehenswürdigkeiten, die Börse in der Wall Street, die die Finanzwelt nachhaltig beeinflusst und vor allem eine Skyline, die man nur selten weltweit in der Form erleben kann.

Neben den Hochhäusern gibt es aber ganz andere Besichtigungspunkte wie die Freiheitsstatue oder den Central Park. Diese Gegensätze erlebt man auch in anderen Städten von West nach Ost. Los Angeles ist auch ein Urlaubsmagnet und weiß zu überraschen. Viele Europäer wenden sich dann gerne nach San Francisco, eine Stadt, die im Ruf steht, sehr europäisch zu wirken. Die US-Hauptstadt Washington ist ihrerseits gerne auf dem Besichtigungsplan, aber es gibt noch viele andere Städte, die man nennen kann. Manche vor allem aufgrund ihrer Geschichte oder ihres kulturellen Hintergrunds. Nashville wird dann gerne genannt, weil dort die Countrymusik zu Hause ist.

Urlaub in den USA: die Regionen

Die Großstädte sind als eigene Regionen eigentlich anzusehen, aber die USA bestehen nicht nur aus diesen Metropolen. Ganz im Gegenteil: denn es gibt viele andere Regionen und Urlaubsgebiete, die lohnenswert sind. Von den endlosen Highways quer durch das Land bis zu den Rocky Mountains mit ihren bis über 5.000 Meter Seehöhe reichenden Gipfeln gibt es viele Optionen für die eigene Urlaubsgestaltung. Dazu zählen auch bestimmte Orte, die mit den berühmten Städten auf einer Höhe zu sehen sind und häufig genannt werden.

Ein Beispiel ist der Yellowstone Nationalpark in den Bundesstaaten Wyoming und Montana und Idaho, der bei Vulkandiskussionen immer wieder eine Rolle spielt. Denn eigentlich ist der Nationalpark auf einem Supervulkan aufgebaut, das heißt, dass es unter der Oberfläche eine riesige Magmakammer gibt. Ausdruck dieser geologischen Rahmenbedingungen sind Geysire wie man sie auch von Island kennt. Der berühmteste ist Old Faithful, der bis zu einer Höhe von 60 Meter das Wasser nach oben ausstößt. Aber auch abseits dieser geologisch spannenden Tatsachen bietet der Yellowstone Nationalpark eine beeindruckende Landschaft und viele Überraschungen bei Fauna und Flora.

Gleiches kann man vom Yosemite Nationalpark in Kalifornien erzählen, der jedes Jahr Millionen Gäste anlockt. Fern der großen Metropolen erlebt man hier ein Landschaftsbild, das atemberaubend ist. Dazu zählen auch die hohen Wasserfälle, die vielfältige Tierwelt und viele Möglichkeiten für Wanderungen, um die Natur direkt erleben zu können.

Länderinformationen

Pass: visumpflichtig

Währung: US-Dollar

Empfohlene Impfungen: DPT, Hepatitis B

Artikel-Infos

Urlaub USAArtikel-Thema:
Urlaub in den USA
letztes Datum:
14. 01. 2020

Soziale Medien

Wir freuen uns, wenn dieser Artikel geteilt wird:

Weitere Artikel zum Thema

Zurück zu Startseite / Kapitelseiten