Sie sind hier: Startseite -> Wirtschaft -> Börsenkurse und Finanzen -> Milliardäre

Milliardäre: die 10 reichsten Menschen der Welt 2021

Laut Forbes-Liste

Die Forbes-Liste gibt Auskunft über die reichsten Menschen der Welt, die Positionen ändern sich von Jahr zu Jahr. Auffällig ist, dass einige Personen sehr lange in den Top Ten verweilen: Mehrere Milliarden auf dem Konto wird man offenbar nicht so schnell wieder los. Doch im Laufe der Jahrzehnte tauchen immer wieder neue Gesichter auf. Die Liste von 2021 hält nicht viele Überraschungen, dafür aber imposante Geldbeträge bereit.

Platz 10 und 9: Bettencourt-Meyers und Buffet

Auf dem 10. Platz befindet sich Francoise Bettencourt-Meyers mit ihrer französischen Familie. Die L’Oréal-Erbin nennt 88,9 Milliarden Dollar ihr Eigen und gilt damit als reichste Frau der Welt. Noch heute verfügt sie über 33 Prozent der Aktien ihres Familienunternehmens und sitzt der zugehörigen Holding vor. Den Platz direkt vor ihr nimmt Warren Buffett ein, der ungefähr 100,8 Milliarden Dollar auf dem Konto hat. Sein Spitzname "Orakel von Oklahoma" sagt einiges aus: Als Großinvestor beweist er regelmäßig sein goldenes Näschen für gute Geschäfte, und das auch noch im hohen Alter von nunmehr über 90 Jahren. Ende 2019 verfügte Buffett "nur" über 67,5 Milliarden Dollar, sicherte sich damit aber noch den vierten Platz, weil auch alle anderen Superreichen heute noch viel reicher geworden sind.

die reichsten Millardäre 2021Bildquelle: Pixabay.com / geralt

Keine Chance für den Normalbürger, damit gleichzuziehen

An dieser Stelle wird leider klar, dass es einem Normalbürger nicht einmal mit einem enorm hohen Lottogewinn gewiss ist, in diese Liste zu gelangen. Wer die Euromillion Zahlen richtig tippt, gewinnt im besten Fall 230 Millionen Euro: Ein wirklich schöner Geldbetrag, der aber angesichts von über 100 Milliarden Dollar verblasst. In diesem Zusammenhang stellt sich allerdings die Frage, was all die Milliarden nützen, wenn es sich schon mit ein paar Millionen glücklich leben lässt. Glücklicher als glücklich geht schließlich nicht mehr.

Vom 8 bis zum 6. Platz: Big Money in Silicon Valley

Den 8. Platz der Forbes-Liste belegt aktuell Sergey Brin, ebenfalls aus den USA. Er ist Google-Mitbegründer und beschäftigt sich demgemäß hauptberuflich mit Informatik. Sein Vermögen wird auf 108,4 Milliarden Dollar geschätzt. Larry Page hat ihm nicht einmal 4 Milliarden Dollar voraus und schaffte es damit auf den 7. Rang. Page gründete den Google-Vorgänger Alphabet. Nummer 6 ist Larry Ellison, er lebt genau wie Buffett, Page und Brin in den USA und darf sich über 115,9 Milliarden Dollar in der prall gefüllten Brieftasche freuen. Ellison gründete den Softwarekonzern Oracle und fungiert dort immer noch als Executive Chairman und CTO. In Silicon Valley liegt offensichtlich das Gold auf der Straße.

Von Rang 5 und Nummer 4: Zuckerberg und Gates

Auf Platz 5 kommt endlich der, den alle erwarten: Marc Zuckerberg, Facebook-Chef und jetzt auch noch Herr über WhatsApp und Instagram. Zwischendurch musste Zuckerberg einige finanzielle Verluste hinnehmen, aber derzeit wächst sein ansehnliches Vermögen schon wieder. 126,4 Milliarden Dollar auf seinem Bankkonto liegen: Ein schöner Betrag, um richtig schön einkaufen zu gehen. Obwohl Bill Gates Erfindung noch weiter zurückliegt als Zuckerbergs Hochstart, läuft ihm der alte Hase dem jungen doch wieder den Rang ab. Gates hätte täglich die Möglichkeit, in 130,3 Milliarden Dollar zu baden, wenn er es denn wollte. Krisen scheinen ihm nichts anzuhaben, sein Guthaben wächst und wächst.

Der 3. und der 2. Platz für Musk und den Luxuskönig

Den 3. Platz hat sich in diesem Jahr Elon Musk gesichert, er ist Tesla-Chef und freut sich über 161,3 Milliarden Dollar, die ihm frei zur Verfügung stehen. 2020 hatte Musk noch den ersten Platz inne, aber jetzt rutscht er ein kleines Stück nach hinten. Vielleicht hat er zu viel Geld für sein eigenes kleines Weltraumunternehmen ausgegeben, schließlich will er nach der Erde den Weltraum für sich erobern. Der Franzose Bernard Arnault hat sich indes den 2. Platz gesichert und sich damit gleichzeitig zum reichten Europäer aufgeschwungen. Doch wer ist dieser Mann, dessen Namen die meisten wahrscheinlich gar nicht kennen? Es handelt sich um den CEO von Moët Hennessy Louis Vuitton, dem Branchenführer der Luxusgüterindustrie. Mit seinen rund 70 Luxusmarken hat Arnault bislang 188,7 Milliarden Dollar verdient.

die reichsten Menschen der Welt 2021Bildquelle: Pixabay.com / nastya_gepp

Jeff Bezos knackt die 200-Milliarden-Dollar-Marke

Dem ersten Platz gebührt besonders Augenmerk: Hier thront Jeff Bezos, der erste und einzige Mensch, der für seine privaten Ausgaben mehr als 200 Milliarden Dollar zur Verfügung hat. Genauer gesagt häufte er bis jetzt sogar 208,3 Milliarden Dollar an, nachdem er vor vielen Jahren den Online-Händler Amazon gründete. Damals nur ein kleiner digitaler Buchhandel, jetzt ein steter Warenquell, dessen Produkte in sämtliche Himmelsrichtungen strömen. Was groß werden will, fängt ganz klein an.

Themenseiten

Diesen Artikel teilen

Infos zum Artikel

die reichsten 10 Menschen 2021Artikel-Thema: Milliardäre: die 10 reichsten Menschen der Welt 2021

Beschreibung: Die 10 📈 reichsten Menschen der Welt im Jahr 2021 auf Basis der ✅ Forbes-Liste, meist aufgrund höchst erfolgreicher Aktienbeteiligungen.

letzte Bearbeitung war am: 23. 10. 2021

Kategorien

Freizeit
Veranstaltungen
Unterhaltung
Freizeit/Urlaub
Hobbys

Leben und Alltag
Auto / Verkehr
Wetter / Natur
Lebensmittel
Bauernmarkt
Wohnlexikon
Modelexikon

Wirtschaft und Gesellschaft
Wirtschaft
Politik/Bildung